Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Erfahrungen, Umfragen

Moderatoren: Papiertigerin, -Susi-

WorkingMum
Beiträge: 216
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von WorkingMum »

Guten Morgen!

Damiana- ist voll blöd, wenn frau nicht weiß wo im Zyklus man gerade steht. Dann heißt es abwarten und schauen was passiert. Habt ihr eigentlich absichtlich verhütet? Wenn ES schon früher war, dann hättest du ja gute Chancen.

Leonie - wie gehts denn bei dir weiter? Dieser Zyklus wird ganz normal abgehandelt, oder? Und dann gehts zur Klinik?

me - Blutungen sind nach wie vor leicht da, kränklich bin ich auch noch immer. Und die SS-Tests sind noch immer positiv. Etwas stärker als am Montag. Laut Accufast wäre ich 1-2 Wochen schwanger. Irgendwie wirkt es so, als ob ich eine Woche später dran bin, als ich sollte. Wie kann das sein? Ein Eisprung eine Woche später? Oder hat das befruchtete Ei eine Woche irgendwo "geschlafen" und sich jetzt erst entschlossen sich doch weiterzuentwickeln?
Leider habe ich gerade heute keine Zeit ins Krankenhaus zu fahren oder zum Arzt. Morgen fahre ich mit der Firma auf Betriebsratsausflug. Das wird eh noch eine Herausforderung. Immerhin wird bei solchen Veranstaltungen immer viel getrunken. Ich hoffe ich bekomme keine blöden Bemerkungen wenn ich bei anti-alkoholischen Getränken bleibe.

Und falls ich wirklich später dran bin, dann wird jetzt eigentlich auch noch nichts zu sehen sein. Blutabnehmen können sie und dann kommt es wieder darauf wie sich alles entwickelt. Also wieder abwarten.

Symptome habe ich, bis auf Brustspannen, übrigens keine, was auch für einen niedrigen HCG-Wert spricht.

Naseweis- schön von dir zu hören. Es tut mir so leid, dass mit deinem Freund Schluss ist. Das ist sicher sehr schwer für dich gerade alles.
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
Benutzeravatar
AnBee
Beiträge: 188
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2018, 17:52

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von AnBee »

Workingmum,

Ich habe dies gefunden :

Kann es mehrere Eisprünge im Zyklus geben?
Ja. Ein zweiter Eisprung kann aber nur in einem Zeitfenster von ca. 6 Stunden nach dem ersten Eisprung ausgelöst werden. Dies kann passieren, wenn zwei Eibläschen während der Eireifungsphase ungefähr gleich stark herangereift sind.

Und dann ist es ja bis 36h nach Sprung Befruchtungsfähig. Dann kann es ja ab 4 Wert schon hinkommen. Es brauch ja dann noch bis zu 8 Tage der Einistung. Vieleicht hattest du sowas.

LG
ÜZ 5 nach SS
1⭐ SSW 4+6 im ❤️ ein Wunder an der 🖐️💙
Benutzeravatar
Damiana84
Beiträge: 219
Registriert: Samstag 27. Januar 2024, 13:24
Wohnort: Bayern

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Damiana84 »

Juhu Ihr Lieben :flower:

Leonie, dass mit den Preisen wollte ich wissen. Freut mich, dass du das noch im Kopf hattest. Und ja, sooo teuer ist es tatsächlich nicht.
Zu deinen Anmerkungen wegen meiner Kurve: Ja, der ES ist nun definitiv rum. Mir war auch bewusst, dass es ausgewertet werden wird (ist es ja jetzt auch), aber ich bin mir ehrlich gesagt nicht so sicher, ob der ES doch eben früher war (rund um ZT 13). Den Störfaktor Sauna hatte ich eben noch nie. Daher kann ich nicht sagen, dass der IMMER stört. Aber er könnte ja, ich weiß es nur nicht. Daher habe ich auch STF eingetragen, aber erstmal nicht geklammert. Werde weiter abwarten.

Und ja, WorkingMum, so richtig cool ist das nicht, nicht genau zu wissen wo man im Zyklus wirklich steht. Aber die Zeit wird es zeigen. :D Bisher zumindest keine SB oder sonstige Blutungen - das ist doch schon mal was. :P
Bei dir heute auch noch nichts eingetragen. Haben die Blutungen aufgehört? Und was ich gerne wissen möchte: Hast du es deinem Mann mittlerweile gesagt?

AnBee. Danke für die Info mit der Blutabnahme - also, dass die nicht nüchtern erfolgen muss. Das reicht mir auch, um zu sagen ich fahre da hin und verschiebe den Termin nicht. Warte aber dennoch nächste Woche mal ab und rufe dann ggf. natürlich einfach bei denen direkt an. ;)
Achja, und Leonie, du hast da natürlich was das Thema angeht schon Recht. Ich fahre da nicht hin um zu wissen wann der ES ist. Ich will Hormonwerte und dann US um nach GMSH zu schauen, was ja späöter mehr Sinn macht als an ZT 3. Mir ist auch bewusst, dass ich öfter hin muss. Aber wenn der Termin am Anfang des Zyklus ok ist um die Werte abzunehmen, dann verschiebe ich ihn eben nicht - ist ja klar. :P Den US muss ich wahrscheinlich selbst zahlen, das weiß ich schon. Ich versuche aber mir ihr zu reden, u. U. kann sie ihn ja doch abrechnen, wenn ich Beschwerden habe oder so. :D Die ständigen SB müssen ja auch mal abgeklärt werden. ;)

Ansonsten hänge ich grad bei der Diskussion zw. AnBee und WorkingMum. Verstehe nicht so recht was ihr beide meint. Ich glaube nicht, dass WorkingMum von 2 ES geredet hat, sondern nur von der Woche. Aber ich verstehe auch nicht, wie du darauf kommst, dass du eine Woche weiter sein müsstest? :think: Ich kann mir nur vorstellen, dass, wenn es so sein sollte, wie du annimmst, die Einnistung einfach sehr spät erfolgt ist. Aber ich finde auch nicht, dass du einen wirklich greifbaren Grund zu dieser großen Skepsis hast. Ok, die Blutungen...ja, das würde ich auch skeptisch betrachten. Ich überlege grad "laut"... Kann in deiner Kurve auch keinen möglicherweise späteren ES erkennen. Für mich ist das plausibel. Und die Tests werden ja auch stärker - las ich grad zumindest. In meinem eröffneten Thread zur Einnistungsblutung hatte jemand auch von längeren Blutungen geschrieben und es war auch alles ok. Hmmm, ich drücke weiter feste die Daumen, Jetzt hoffe ich erstmal, dass du dich heute gut um die alkoholischen Getränke drücken konntest. ;)
Hach, jetzt kommt´s mir grad was AnBee meinte. Da saß ich jetzt aber auf der Leitung... Du meinst, wenn es zwei ES gab, dann wäre die Einnistung viel später gewesen? Ok also läuft es generell auf späte Einnistung hinaus. :crazy:

Wird Zeit für´s Wochenende. :D :crazy: :lol:
Ich habe (mal wieder) diverse mögliche Symptome, die auch PMS sein könnten. Das Übliche in HL. :lol: Habe das Muskelkatergefühl im UL und heute früh Kreislaufprobleme. Gestern habe ich nach ziemlich viel Gartenarbeit total gefroren und bin sogar mit Wärmflasche ins Bett. Heute ist mir auch kalt den ganzen Tag und ich habe das Gefühl krank zu werden. Nehme das alles gar nicht ernst, da wahrscheinlich die Herzen sowieso nicht passen. Achja, die Herzen mit Schloss: Ja, mein Mann und ich haben doch den Deal, dass er entscheidet wann und ob er verhütet. Das "Verhüten" sieht bei uns seit Jahren so aus, dass wir den sog. Koitus interuptus :D - finde das Wort so schrecklich - vollziehen. Ihr wisst was ich meine. Daher die Herzen mal so, oder so. :P

Ich wünsche euch mal ein schönes Wochenende. Ich hoffe, Feb meldet sich mal. Müsste ja bald wieder da sein aus dem Urlaub, oder? Link ist abgelaufen. :cry: Ich bin morgen auf einem Drum-Festival - freu ich mich schon. Haltet die Ohren steif. :flower:
⭐️ 10/2023 (9.SSW)
Warten auf 🌈

Zyklus
Benutzeravatar
Leonie
Beiträge: 546
Registriert: Samstag 17. September 2022, 07:37

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Leonie »

@WorkingMum
WAAAAS? Der CB zeigt bei Dir 2-3 Wochen an???? Und dann geht die Tempi noch hoch, heute keine Blutung eingetragen, das sieht aus, als wärst Du erst mal über den Berg. 2-3 in der Wochenanzeige, das ist fantastisch! Die fehlenden Symptome sagen eher nichts aus, da gibt es alle Varianten.

Ja, dieser Zyklus wird bei mir ganz normal abgehandelt. Dann geht es weiter in der KiWu, wenn es nicht geklappt hat diesen Monat, wovon ich ausgehe.

@Damiana
Ah, Du warst das mit den Preisen. Ja, es stimmt, wenn Du im Ausland beziehst, ist es von den Preisen ganz okay. Wichtig ist halt, frühzeitig ans Rezept zu kommen und dann Angebote einholen.
Was Du schreibst an Symptomen, habe ich auch gerade. Einbildung ist auch eine Bildung ;-)
Genau, Muskelkatergefühl in der GM und Kreislaufprobleme, kalt war mir auch, so habe ich gerade wieder eine Heizdecke für die Füße im Bett.
Dein Mann hat dann ja schon Deinen ES auf dem Schirm und will dann wohl eher nicht. Wobei seine Methode ja auch nicht sonderlich sicher ist. Wie stehst Du aktuell dazu?
Übrigens wäre der ideale Zeitpunkt für den US kurz vor dem ES. Denn nicht nur die Dicke ist entscheidend, auch, ob sie sich dreischichtig aufbaut. Und das ist nur kurz vor dem ES zu sehen. Wenn da alles top ist, kommst Du mit einem Ultraschall hin. Da ich diesmal alles selbst zahlen muss, spiele ich da auch etwas auf Risiko und versuche, mit einem Termin hinzukommen (okay, es ist auch ein Problem mit dem Freinehmen auf der Arbeit, da gibt es jetzt schon Stress, weil ich auch nichts von der Behandlung sagen will).


@Feb
Wie war denn Dein Urlaub?

bei mir
nicht viel Neues, ich freue mich dann, wenn ich am Montag / Dienstag einen Test mache und diesen Zyklus abschließen kann. Mich macht das jedes Mal total nervös, diese Gedanken, ob es geklappt haben könnte. Hat es aller Statistik nach garantiert nicht, aber das Gefühl ist da, die Symptome sind da und es nervt einfach! Diese Tage vor dem Test sind die Schlimmsten, finde ich.
WorkingMum
Beiträge: 216
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von WorkingMum »

Hallo!

Kurzes Update von mir, hab hier gerade nicht viel Zeit alleine.
Während des Stadtrundgangs Blutungen bekommen, viel hellrotes frisches Blut. Keine Koageln bis jetzt.
Ich glaube dass wars dann wohl. Ich habe mich gerade mit XXL Binden eingedeckt und Hose gewechselt.
Es geht mir eigentlich ganz gut damit, ich dachte schon, dass das wahrscheinlich keine normale Schwangerschaft ist. Am Sonntag nach dem Ausflug werde ich auf jeden Fall in die Klinik fahren. Hätte ich sonst schon heute gemacht, da die Blutungen aber nie schlimmer wurden....
Naja. Schmerzen habe ich keine und bis jetzt konnte ich mich gut vor alkoholischen Getränken schützen.
Ich halte euch auf dem Laufenden.
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
Benutzeravatar
AnBee
Beiträge: 188
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2018, 17:52

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von AnBee »

Liebe Workingmum,

Noch bist du schwanger. Du hattest ja schonmal solche Blutungen am ZT 24 und 25.Sie wurden dann schwächer.
Nehme aufjedenfall bis Sonntag Progesteron zur Sicherheit. Dein HCG ist ja laut Test ziemlich hoch.
Ich drück weiterhin die Daumen meine Liebe ❤️💕
.
ÜZ 5 nach SS
1⭐ SSW 4+6 im ❤️ ein Wunder an der 🖐️💙
Benutzeravatar
AnBee
Beiträge: 188
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2018, 17:52

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von AnBee »

Liebe Workingmum,

Bitte schone dich und mach heute bei so einem Wetter langsam.
Überanstrengung ist nicht gut für dich.

🫂🫂🫂🫂🫂🫂🫂🫂
ÜZ 5 nach SS
1⭐ SSW 4+6 im ❤️ ein Wunder an der 🖐️💙
Benutzeravatar
Damiana84
Beiträge: 219
Registriert: Samstag 27. Januar 2024, 13:24
Wohnort: Bayern

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Damiana84 »

Hallo,

ich wollte nur schnell sagen an WorkingMum. Bitte, wenn du kannst und magst, informiere uns doch was die im KH gesagt haben. Du hattest ja geschrieben, dass du nach dem Ausflug auf alle Fälle heute da hin gehen willst. Ich bin gespannt und in Gedanken bei dir. :love:

Leonie. Ich bin mir nicht sicher, ob er den ES am Schirm hat, sonderlich interessieren tut er sich nicht dafür. Und ja, ganz sicher ist diese Methode nicht, aber hat bei uns 11 Jahre geklappt ohne, dass was passiert ist. :D WIe ich dazu stehe: Im Moment ist das ok für mich, er soll sich ja auch selbst wohl fühlen. Wenn er unter Druck ist, dann macht er komplett dicht. Das möchte ich eigentlich nicht, weil er dann erst so richtig stur wird.
Danke für die Info zum US. So hatte ich es eigentlich auch im Kopf. Nach der FG war ich zur Kontrolle nach dem Abgang bei meinem alten FA und da hatte er die GMSH auch angeschaut, da war ich kurz vor ES, er hatte auch die Follikel gesehen und gesagt, dass es wohl bald soweit wäre und auch, dass er eine gute 3-schichtige GMSH sieht. Das war im November 2023. Ich weiß nicht, ob sich da etwas ändern kann - aber sicherlich, liegt ja bestimmt an den Hormonen, die das beeinflussen/steuern.
Mein Plan ist jetzt abwarten was nächste Woche so los ist in meinem Zyklus. Tempi heute könnte ja schon baldige Mens andeuten, daher könnte es sich gut ausgehen. ;)

Euch allen einen schönen Sonntag. :flower:
⭐️ 10/2023 (9.SSW)
Warten auf 🌈

Zyklus
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Februarmama1315 »

Huhu zusammen, da bin ich wieder :)

Wir hatten eine traumhafte Kreuzfahrt mit tollem Wetter und wunderschönen Eindrücken :love: Zeit zu zweit gab es leider selten, da die Kinder nicht den Kidsclub besuchen wollten und die Große sich geweigert hat mit ihrer Schwester in Omas Kabine zu schlafen :thumbdown: Deshalb gibt`s diesen Zyklus nichts zu hibbeln. Die Gelegenheit für das einzige Herz ergab sich nach dem ZS-Höhepunkt und gefühltem ES. Hatte diesmal besten ZS und starken MS - schade :(

Aber hier war ja einiges los! Habe bisher nur grob durchgelesen, deshalb erstmal nur kurz:

WorkingMum - herzlichen Glückwunsch und ganz fest gedrückte Daumen :flower:

Naseweis - :shock: Es tut mir sehr leid, ich hoffe wir lesen uns dennoch nochmal, alles Gute für dich :flower:

Lilli - ich habe es auch gelesen, muss aber sagen, dass für mich persönlich ihre SS kein Mutmacher ist. Mit einer EZS hat man einfach ganz andere/ erfolgsversprechendere Voraussetzungen, als mit den eigenen EZ in unserem Alter und für mich käme dieser Weg nach zwei Kindern nicht mehr in Frage. Dennoch schön, dass es bei ihr noch geklappt hat :)

So, jetzt widme ich mich wieder den Wäschebergen :crazy: Bis bald :wave:
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Beitrag von Februarmama1315 »

Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?! :love:

Wir sind dabei:
AnBee (40, 2. Baby) - aktueller Zyklus
Damiana84 (40, 1. Baby) aktueller Zyklus
Februarmama (45, 3. Baby) - aktueller Zyklus
Kim (44, 2. Baby) - ohne Kurve
Leonie (42, 4. Baby) - aktueller Zyklus
Naseweis (42, 1. Baby) aktueller Zyklus
WorkingMum (41, 3. Baby) - aktueller Zyklus


Positiv getestet hat:


Davongekugelt sind:
D-mom (40, 2. Baby) - im Dezember 2021
Talluabelle (41, 3. Baby) - im Januar 2022
vivianslies (42, 1. Baby, 1. Kryo) - im Februar 2022
Chrisse (45, 3. Baby) - im Oktober 2022
SolAlturas (41, 2. Baby) - im Januar 2023


Glücklich ohne weiteren Kinderwunsch ist:
Princess
Fledermaus81
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
Antworten