Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Erfahrungen, Umfragen

Moderatoren: Papiertigerin, -Susi-

Naseweis82
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 22. September 2023, 16:54
Wohnort: Duisburg

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Naseweis82 »

@WorkingMum wir sind ja fast gleichauf. Vielleicht wird das ja unser Monat 🍀
Benutzeravatar
Damiana84
Beiträge: 202
Registriert: Samstag 27. Januar 2024, 13:24
Wohnort: Bayern

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Damiana84 »

Guten Abend Ihr Lieben,

ich hoffe euer Wochenende war schön?

Ich muss euch von meinem Osteo-Termin erzählen. Auch der war echt ganz toll Ich bin fasziniert. Eine ganz tolle Frau war das. Ich bekomme von ihr jetzt eine FÄ mit der sie gut zusammenarbeitet. Die soll bei mir mal ein paar Dinge abklären. Mit der Osteo mache ich ein Cortisol-Tagesprofil und sie hat mir seht ans Herz gelegt auf glutenfreie Ernährung umzustellen. Weitere Termine bei meiner ursprünglichen Osteo soll ich machen um mein Becken, die Gebärmutter und alles weitere wichtige zu lockern. So, dass alles gut durchblutet wird. Sie sagte auch, dass die 7-9 SSW meist sehr kritisch ist, u. a. weil da die Progesteronausschüttung umgestellt wid vom Gelbkörper auf die Plazenta. Da gibt es oft FG, weil derÜbergang nicht klappt. In den KiWu-Kliniken wird aus diesem Grund oft Heparin oder ASS gegeben (auch, wenn keine Gerinnungsstörung vorliegt). Daher möchte sie, dass die Durchblutung gut funktioniert. Mein linker Eierstock spricht irgendwie gar nicht so richtig an, meint sie, der rechte dafür umso mehr. Könnte auch den MS immer rechts bei mir erklären. Sie hat mir auch ein paar Übungen für zuhause gezeigt um die Nebennieren zu aktivieren u. a.. UND, weil es hier auch Thema wa, AnBee, sie meinte, dass kurze 2. ZH weniger oft das Problem sind, wie man so im Allgemeinen annimmt. Sie meint, wenn der Zyklus schon immer eher kurz war, dann passt das auch. Vor allem, wenn man damit schon mal schwanger geworden ist. Blutzuckerspitzen hatten wir auch als Thema. Sie selbst macht auch gerade den Test mit dem Tracker, wie Kim.
Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden und habe jetzt wieder eine Aufgabe, der ich mich widmen kann. :D
Seit der Osteo habe ich vermehrt auch echt wieder MS, Rückenschmerzen und merke, das etwas arbeitet. Ich kann daher nicht genau sagen, ob es Richtung ES geht, oder ob es von der Behandlung kommt.
Mein Mann war gestern auch bei der Osteo und ist seit dem fix und fertig - physisch und psychisch. So fertig, dass wir gestern kein Herz mehr schaffen konnten. Zudem werkelt der Vermieter in der unteren Wohnung. Heute konnte ich ihn aber noch "überzeugen" mit Spitzenbody. :angel: :lol: Jetzt muss der ES noch kommen. :crazy:

WorkingMum: Guten Neustart. Tut mir Leid, dass du negativ getestet hast. Aber du sagtest ja schon, dass du eher nicht damit gerechnet hattest. Aber eine schöne zweite HL. Nimmst du wieder Progesteron?

AnBee´s Kurve zeigt Katzenohren. :D Sehr hübsch. Dieses Mal gibt´s bestimmt nen ES. Daumen sind gedrückt. :thumbup:

Februarmama bei dir ist die Mens vorbei. Ging auch gefühlt schon wieder schnell.

Bei Fledermaus ist es auch wieder sehr spannend. ES vorbei, oder? Sieht nach 1.hM aus. Ich kenne mich ja nicht aus, aber wie die anderen sagen, sind deine Werte ja super. Den Aufbau der GSH soll ich nun auch mal überprüfen lassen. Daumen sind gedrückt für dich. Bin auch gespannt was die Tempi die nächsten Tage bei dir machen wird.

Leonie das klingt nicht so schön mit deinemHorminchaos. Ich wüsste gar nicht was ich da wie nehmen sollte. Bei Medikamenten bin ich irgendwie immer skeptisch. Würde wohl dann eher Rotklee-Tee trinken, aber, das bringt so schnell wahrscheinlich keine Besserung. :crazy: Dass so eine Stimu einiges durcheinanderbringen kann, glaube ich sofort. Wo hast du die Hormonwerte eigentlich so schnell her, wenn dein FA erst später einen Termin hat für dich? :think:

Ich werde mir jetzt dann meine glutenfreien Nudeln kochen. :D :D :D Mal schauen wie mein Mann da mit zieht. :lol:
Euch einen tollen Start in die neue Woche. :love:
⭐️ 10/2023 (9.SSW)
Warten auf 🌈

Zyklus
Benutzeravatar
Damiana84
Beiträge: 202
Registriert: Samstag 27. Januar 2024, 13:24
Wohnort: Bayern

Re: Re:

Beitrag von Damiana84 »

Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?! :love:

Wir sind dabei:
AnBee (40, 2. Baby) - aktueller Zyklus
Damiana84 (40, 1. Baby) aktueller Zyklus
Februarmama (45, 3. Baby) - aktueller Zyklus
Fledermaus81 (42, 3. Baby) - aktueller Zyklus
Kim (44, 2. Baby) - ohne Kurve
Leonie (42, 4. Baby) - aktueller Zyklus
Naseweis (42, 1. Baby) aktueller Zyklus
Princess (43, 4. Baby) link abgelaufen
WorkingMum (41, 3. Baby) - aktueller Zyklus


Positiv getestet hat:


Davongekugelt sind:
D-mom (40, 2. Baby) - im Dezember 2021
Talluabelle (41, 3. Baby) - im Januar 2022
vivianslies (42, 1. Baby, 1. Kryo) - im Februar 2022
Chrisse (45, 3. Baby) - im Oktober 2022
SolAlturas (41, 2. Baby) - im Januar 2023
⭐️ 10/2023 (9.SSW)
Warten auf 🌈

Zyklus
Benutzeravatar
AnBee
Beiträge: 180
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2018, 17:52

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von AnBee »

Hallo Damina,

Ich habe in der Klinik Progestan für die zweite Zyklus Hälfte bekommen, weil sie zu kurz war. Leider bekommt man das ja nur auf Rezept.
Das mit dem tracker geht nur, wenn man schon spritzt sonst nur so bekommt man das leider nicht.
Und wie hat es dem Mann geschmeckt.
Schön das du jetzt einen guten FA bekommst. Wenn es bis zum ersten Geburtstag vom Sohnemann nicht funktioniert hole mir eine Überweisung zur kiwu Klinik.

Ja katzen Ohren. Hab schon überlegt die Auszublenden.
ÜZ 5 nach SS
1⭐ SSW 4+6 im ❤️ ein Wunder an der 🖐️💙
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3045
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Februarmama1315 »

Guten Morgen,

Damiana - das sieht nach ehM heute aus - wäre ja voll passend und ihr habt die magische Mondzeit gut genutzt ;)

Fledermaus - Glücksgefühl klingt :love: Morgen wird vielleicht schon ausgewertet :thumbup:

hier - hatte die letzten Tage schon wieder mit Scheidentrockenheit und/oder Harnwegsproblemen zu tun. Ist irgendwie öfter nach der Mens :think: Mal sehen, wie lange sich das noch hinzieht und ob dieses Mal ein passendes Herz gesetzt werden kann. Letzten Zyklus hatte ich ja wegen zwei passenden Herzen echt Hoffnung, hat auch nichts gebracht. Habe jetzt erst wieder gelesen, dass die Wahrscheinlichkeit mit 45 schwanger zu werden - je nach Quelle - nur bei 0,2% - 2% liegt. Somit kann ich eigentlich hier gleich die Segel streichen. Aber gut, es geht bei mir ja auch darum, sich mit dem Gedanken an die abgeschlossene Familienplanung zu gewöhnen und mein Glück im Hier und Jetzt zu finden. Vielleicht gelingt es endlich mal.
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
WorkingMum
Beiträge: 209
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von WorkingMum »

Guten Morgen meine Lieben!

Ich habe gerade wieder ein Stimmungstief. Liegt auch sicher daran, das die Temperatur abgestürzt ist. Ja, nehme in der 2. Hälfte wieder Progesteron, ansonsten hab ich eine zu kurze HL. Und der Gedanke, dass sich vielleicht eine befruchtete Eizelle nicht einnisten kann, weil kein Nestchen mehr da ist, macht mich fertig. Auf der anderen Seite weiß ich auch, dass ich jetzt nicht für immer so weitermachen kann. Ich habe aber noch einen ziemlichen Vorrat von meinem FA bekommen, deswegen bin ich hier gut versorgt. Am Ende hab ich mir die doppelte Dosis gegeben, weil ich am Seminar keine Blutung haben wollte. Eigentlich hätte ich gerne wieder kürzere Zyklen. Dann komme ich vielleicht auch mal in den Genuß eines Mond-Eisprungs und dann hätte ich vielleicht noch eine Chance mehr, bevor mir der "Stecker" gezogen wird. Derweil sagt mein Mann ja nichts, ich sag ja auch nichts. Wir gehen wohl beide davon aus, dass es nicht mehr klappen wird.

Feb- lalalala - ich kann dich nicht hören. Diese Statistiken finde ich immer so furchtbar. Auf der anderen Seite denke ich mir, dass ich 2022 und 2023 zumindest schwanger wurde und daher müsste es logischerweise auch im Jahr 2024 klappen. Ich klammere mich an Strohhalme, ich weiß. Du brauchst du ja nur ein passendes Herz. Das wird schon klappen. Ich drück die Daumen

Anbee - ich liebe Katzen, lass sie drinnen :D

Damiana - Spitzenbody - du fährst alle Geschütze auf :clap: . Jetzt kannst du dich zurücklehnen und den Mond wirken lassen. Ich hoffe du bekommst jetzt wirklich einen guten FA. Meine Tochter hat nächste Woche Cranio Termin, da werde ich mir dann auch einen Termin für mich ausmachen.

Fledermaus - yeah - Glücksgefühl ist toll. Es können auch schöne Tage dabei sein.
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
Benutzeravatar
Leonie
Beiträge: 539
Registriert: Samstag 17. September 2022, 07:37

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Leonie »

@WorkingMum
Weil kein Nest mehr da ist - das ist so kaum zu sagen. Seit den Versuchen in der KiWu mit dem Ultraschall und den häufigeren Hormonbestimmungen weiß ich eins: Typisch für beginnende Wechseljahre und Wechseljahre insgesamt sind die Schwankungen. Angenommen, der Zyklus spinnt total, das heißt nicht, dass der nächste Zyklus nicht perfekt ist. Es ist halt Glückssache, insofern nehme ich die Statistik auch zur Kenntnis. Ja, ist dann eben so. Aber das heißt eben nichts für den einzelnen Zyklus!!! Der kann noch mal super sein.

@Feb
Das war diesen Monat bei mir auch extrem nach der Mens, das ist dann gerade am Zyklusanfang oft ein sehr niedriger Östrogenwert. Wenn der Steigt, müsste das weggehen. Aber ja, nervig ist es.

@AnBee
Oder die Tracker eben über Ebay, mit Glück günstig oder kaufen bei Freestyle. Kaufen kannst Du immer, nur kostenlos gibt es die wohl nur für die, die Insulin spritzen.

@Damiana
Mit der Überzeugung zum Herz, das ist ja super, dass es geklappt hat. Bei Dir sieht es ja wirklich total nach ehM aus, dann hast Du den perfekten Zeitpunkt erwischt. Spannend, was Du von dem Osteo-Termin erzählst.
Du hattest zu den Hormonwerten gefragt: Ich teste das mit der Mira, das sind Home-Urintests, die mit den Bluttests immer gut übereinstimmen. Aber ich habe auch schon hier bei einem freien Labor um die Ecke mehrfach Werte bestimmen lassen, das geht immer noch am selben oder folgenden Tag, wenn man will.

bei mir:
sieht es so aus, als würde es bald den ES geben, der Ovu ist heute auf 25% gestiegen, für meine Verhältnisse schon recht hoch. Ich denke, das wird was so in 2-3 Tagen.
princess80
Beiträge: 370
Registriert: Samstag 22. Januar 2022, 16:38

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von princess80 »

Hallo ihr Lieben, ich melde mich mal wieder aus der Versenkung. Ich denke ihr könnt mich von der Liste nehmen, ich habe zwar aktuell noch einen nfp Account, aber ich werde ihn wohl nicht verlängern. Ich lese ab und zu bei euch mit, aber versuche mich so gut es geht von dem Baby Thema fern zu halten, weil ich sonst gleich wieder rückfällig werde. Und ich bin oft doch recht froh dass die Kids jetzt langsam immer selbständiger werden und genieße das auch.
Ich drücke euch weiterhin ganz fest die Daumen und wünsche euch noch eine schöne Woche! :flower:
Benutzeravatar
Leonie
Beiträge: 539
Registriert: Samstag 17. September 2022, 07:37

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Leonie »

Liebe Princess,

ich wünsche Dir alles, alles Gute!
Und bewundere Dich, dass es Dir gelingt, Abstand zum Thema zu gewinnen. Bei mir spielen zur Zeit beim Thema Zyklus mehr die Wechseljahre mit dem Hormonchaos eine Rolle als das Kinderthema, trotzdem denke ich bei mir: Es könnte ja nochmal klappen. Der Weg ist definitiv nicht einfach, umso schöner, dass Du für Dich eine Lösung gefunden hast! :flower:
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3045
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Februarmama1315 »

Hallo liebe Princess,
mit einem lachenden und einem weinenden Auge wünsche ich dir alles Gute für deinen gewählten Weg. Respekt vor deiner Entscheidung und alles Liebe :flower: Ich wollte dich nicht ganz von der Liste werfen und habe eine neue Kategorie erstellt. Wenn es nicht für dich passt, melde dich einfach. LG Feb :wave:

Leonie - Wechseljahre und Hormonchaos treffen es hier auch. Bin immer noch nicht "rund" untenrum und der ZS ist diesmal auch eher mau :thumbdown:

Damiana und Fledermaus - juchuu HL :thumbup:
Zuletzt geändert von Februarmama1315 am Mittwoch 24. April 2024, 13:13, insgesamt 1-mal geändert.
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
Antworten