Hibbeln Ü40

Wer „bekennt“ sich mit mir?
Claudia1312
Beiträge: 48
Registriert: Montag 18. Dezember 2023, 06:54

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von Claudia1312 »

Guten Morgen,

@Februarmama: ich drücke dir die Daumen das dein Zyklus bald wieder normal läuft und du nicht mehr so lange darauf warten musst das er sich eingependelt hat.

@Leonie: am besten weiter beobachten ob und was sich tut, ggf. nochmal testen sollte es sich dann eher nach ES anfühlen. Ich kann da noch nicht so mitreden :think:

@Workingmum: ich hoffe trotzdem weiter für dich mit das es doch gefunzt haben könnte. Noch sind es ein paar Tage und evtl fühlt es sich dann doch mal anders an, wer weiß möglich ist alles.

Me: Corona ist soweit ausgestanden; es plagen nur noch der doofe Schnupfen und Husten. Gestern konnte ich endlich meinen Freund besuchen, das war mal bitter nötig. Der LH-Streifen heute Morgen war noch nicht ganz so eindeutig… es könnten zwei gleichstarke Striche sein, der erste ist aber erst nach dem zweiten deutlicher geworden. Jetzt trocken sehen sie schon gleich aus. Ich teste heute Nachmittag nochmal, will noch mal zur Reha fahren. Da muss Frau ja vorbereitet sein :lol:
Habe diesmal nur noch gar keine Anzeichen kein Ul-ziehen oder ziehen an der Brust. Na mal sehen, muss ja nicht jeder Monat gleich sein.
Meinen Link habe ich wieder aktualisiert.
WorkingMum
Beiträge: 212
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von WorkingMum »

Guten Morgen!

Fledermaus -natürlich bleibst du hier bei uns, egal ob Hibbeln oder nicht!
Das HCG ist ja sicher draußen. Fühlst du dich wieder mehr wie ein normaler Mensch? Mich hauen ja Hormone immer so der Bahn.

Claudia - klingt foch gut. Magst du den LH-Test mal posten? Oft hilft dann ein Vergleich zum vorigen oder nächsten Test um was sagen zu können.

Leonie - deine Temp hat ja einen Sprung gemacht. Krank oder dich erste höhere Messung?

Me - sollte wieder motiviert arbeiten. Bin grad nur froh dass es während meines Urlaubs keine Katastrophen gegeben hat. Ja, bin zur Zeit extrem hibbelig, ganz schrecklich. Seit gestern Abend habe ich Krämpfe und konnte gar nicht gut schlafen.
Anzeichen - bei den letzten zwei SS hatte ich mich 'anders' gefühlt. Und jetzt, keine Ahnung.
Ich schwanke zwischen testen und hoffen oder abwarten und in 2 Tagen Gewissheit haben.
Auf jeden Fall wird 2024 mein letztes Hibbeljahr werden, soviel steht für mich fest.
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3054
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von Februarmama1315 »

WorkingMum - ich glaube du meinst mich anstatt Fledermaus ;) Schön, dass dein erster Arbeitstag soweit erträglich war. Ich finde das Anfangen nach Urlaub/Ferien auch immer schwierig. Ich drücke dir sehr die Daumen für den anstehenden Test - wann immer er auch ansteht :mrgreen:

Leonie - doch noch in der HL angekommen :thumbup:

Claudia - drücke die Daumen für einen baldigen positiven Ovu

Kim - wie geht es dir? :flower:

me - die Blutung wird schwächer, also eigentlich alles normal bislang. Hormonell geht es mir soweit normal würde ich sagen. Leider habe ich seit gestern schon wieder Schmerzen in der Kiefernhöhle :thumbdown: Diese Woche habe ich zwar noch frei, dennoch steht mit Geschenke aufräumen, Umdekorieren und die Kinder zum Lernen bewegen/unterstützen einiges an :crazy: und ich würde gerne einfach noch ein paar gesunde freie Tage haben :(

NEM - was nehmt ihr (noch) so ein? Ich nehme hier noch das volle Programm, aber von den meisten Sachen sind nur noch Reste da. VitD und Zink werde ich weiter nehmen (wie mein Mann auch) und im Februar wieder mit "Wechselwunder" starten (da ist Yamswurzel, Rotklee, Baldrian und Folsäure drin), ansonsten würde es bzgl. Abschied vom Kiwu sicher gut tun, die anderen Dinge nicht mehr nach zu kaufen. Andererseits liest man immer, dass z.B. Omega 3 und Ubiquinol essentiell gerade ü40 sein sollen (Stichwort "Pimp my eggs"), so dass dann ohne das ganze Gedöns ggf. überhaupt keine Chance mehr besteht?! Zudem habe ich ja jetzt bei der letzten FG vergessen, mir die Anti-Rhesus-Spritze geben zu lassen, somit wird es wohl eh nichts mehr werden (da mein Mann rh+ ist, ist ein rh- Kind recht unwahrscheinlich bei uns). Ihr seht, irgendwie beschäftigt mich das ganze Thema doch noch, obwohl ich mich doch langsam zu alt fühle für ein weiteres Kind und die Chancen einfach mega schlecht stehen mittlerweile...
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3054
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Beitrag von Februarmama1315 »

Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?! :love:

Tieflage:
Kim (43, 2. Baby)
Claudia (40, 1.Baby) aktueller Zyklus
Princess (43, 4. Baby) aktueller Zyklus


Hochlage:
WorkingMum (41, 3. Baby) aktueller Zyklus
Leonie (41, 4. Baby) aktueller Zyklus


Warten auf Neustart:


Pause:
Mine (35, 1.Baby)
kathamaroni (39, 2. Baby)
Fledermaus81 (42, 3. Baby)


Positiv getestet:


Davongekugelt:
D-mom (40, 2. Baby) - im Dezember 2021
Talluabelle (41, 3. Baby) - im Januar 2022
vivianslies (42, 1. Baby, 1. Kryo) - im Februar 2022
Chrisse (45, 3. Baby) - im Oktober 2022
SolAlturas (41, 2. Baby) Glückszyklus 🍀 - im Januar 2023


Verschollen:
Candela (39, 2. Baby)
Lillymiau (42, 3. Baby)
zenia83 (39, 2. Baby)
Lilli_C (47, 3. Baby)


Nichtmehrhibbel-Phase:
WasTunWeissNichts
Schnuppibertine
Perle8318
Februarmama
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
Benutzeravatar
Leonie
Beiträge: 545
Registriert: Samstag 17. September 2022, 07:37

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von Leonie »

@Feb
Danke fürs Aktualisieren der Liste!
Der Begriff „Hibbeln“ ist ja sowieso variabel, wir könnten ja auch einen neuen Faden aufmachen, wie es auch die anderen Hibbelhühner getan haben. Dann könnten wir die passendere Überschrift von der Liste nehmen.

@Claudia
Wie schön, dass Du endlich wieder zu Deinem Freund fahren konntest!
Mit dem LH-Test ist es halt auch eine Frage, wie empfindlich die sind. Bei mir kommt nicht immer ein wirkliches Positiv, ich schaue immer, wann die zweite Linie überhaupt sichtbarer wird. Selbst die 10er schlagen bei mir nicht immer an.

@WorkingMum
Welche Tests hast Du denn zu Hause? Die Ungewissheit ist das Blödeste überhaupt, finde ich.

bei mir:
Habe ich entweder 2 Werte in der Kurve falsch übertragen, das ist mir erst jetzt aufgefallen, oder die Watch ändert die Werte im Nachhinein. Wie auch immer, im nächsten Monat nehme ich wieder den Ovolane. Wenigstens ist jetzt das Tempi-Raten vorbei, ob die HL nun kommt oder nicht. Sie ist da. Ist ja mal was.

NEMs nehme ich noch: Yamswurzel in der HL, Vitamin D, die Babyforte-Vitamine.
WorkingMum
Beiträge: 212
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von WorkingMum »

Februarmama - ja, meinte dich. Ich war wohl in der Früh noch etwas müde.

NEM - ich nehm Progesteron in der zweiten Hälfte und Vitamine sowie Folsäure. Außerdem verzichte ich diesen Zyklus wieder mal auf Kaffee. Manchmal trinke ich Himbeerblättertee in de ersten und Frauenmanteltee in der zweiten Hälfte.

Leonie - willkommen in der HL! Ich glaube ich habe one step zu Hause.
Das mit dem neuen Faden ist eine gute Idee.

Me - ich hatte die ganze Nacht und den ganzen Tag Bauchkrämpfe ohne Ende. Wie soll ich mich vom hibbeln ablenken wenn es ohne Ende rumort?
Zumindest hab ich den Tag jetzt fast geschafft 😉. Mal schauen was die Temperatur morgen so macht.
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
Claudia1312
Beiträge: 48
Registriert: Montag 18. Dezember 2023, 06:54

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von Claudia1312 »

Guten Morgen,

Ich denke heute könnte es eindeutiger sein…
https://ibb.co/pWm2tQm

Sorry hab das mit dem hochladen noch nicht gemacht.
Aus meiner Sicht ist er heute positiv, hab zwar nicht die Anzeichen wie im letzten Zyklus aber gut… hat ja nichts zu heißen :think:

Dann muss ich nur noch sehen das ich Männe überzeugt bekomme. Er ist aktuell nicht so gut drauf. Sonst bleibt mir nur der nächste Zyklus …

NEM da nehme ich aktuell nur Folio Forte, erstmal warten ob/ was mein Körper kann/ nicht kann :lol:
Kim2021
Beiträge: 332
Registriert: Sonntag 14. Februar 2021, 22:14

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von Kim2021 »

Hallo zusammen, eingesunde neue Jahr wünsche ich euch.

claudia ich würde auf positiven Ovu tippen. Meine Striche am Ovu sind meistens nur sehr kurz gleich stark, also selten ganz positiv. Da hat wohl jede Frau ihr eigenes Muster.
Ganz schön aufwändig eure Herzen, wenn der Mann auf Reha ist. Ich drück die Daumen das es klappt

feb du hast ja auch ne stressige Urlaubswoche 😬.
Ich freu mich oft aufs arbeiten, weil's da in der Regel ruhiger zugeht als wenn alle Zuhause sind.

NEM's ich nehme weiterhin alles durch. Eher im Hinblick auf meine Gesundheit, bzw wegen der hormonellen Balance. Ich hab den Eindruck, das meine Zyklus Beschwerden (PMS, starke periode, Regelschmerzen) stark abhängig von diversen NEM's sind. Ich lese auch immer mal wieder was zu den Wechseljahren. Auch da ist eine gute Versorgung wichtig um wenig Beschwerden zu haben.

leonie dein Frust ist verständlich. Ich finde im KiWu hat man so wenig in der Hand.

working mom ist noch früh im Zyklus....abwarten und Tee trinken😀 (leicht gesagt , ich weiß)

me so langsam finde ich mich mit einem Kind ab. Kann auch wieder mehr das positive an größeren Kindern sehen. Also mein KiWu schwindet. Ganz lassen kann ich es allerdings nicht, mein Herz wünscht sich noch ein Baby.

Wie vermutlich alle, waren wir alle krank und coroa hat meine Zyklus durcheinander gebraucht. Der war nur 22 Tage lang mit langen SB vor der periode.
Dafür ist dieser Zyklus ziemlich eindeutig. ES sollte durch sein, ein passendes Herz haben wir geschaft. Bin aber mittlerweile sehr gelassen, von hibbeln keine Spur mehr
🧒🏼 04/2017
Ohne Kurve
WorkingMum
Beiträge: 212
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von WorkingMum »

Claudia - als das nenne ich einen positiven Ovu. Die sind ja sowieso schwer zu deuten. Kommt drauf an welche Uhrzeit du ihn machst und wieviel du getrunken hast etc.
Ich drücke dir die Daumen dass dein Freund in Stimmung ist ✊

Kim- schön von dir zu lesen. Gut, dass ihr wieder gesund seid! Das stell ich mir sehr mühsam vor. Ich möchte gerne deine Ruhe haben und in diesen Flow kommen. Es einfach so nehmen können wie es kommt. Ich fiebere trotzdem bei dir mit.

Me - heute geht es mir mit den Hibbeln besser. Ich habe super geschlafen und keine Krämpfe mehr. Heute bin ich im Büro und genug Arbeit für das nächste Monat(e) bekommen. Das lenkt mich gut ab.
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
Claudia1312
Beiträge: 48
Registriert: Montag 18. Dezember 2023, 06:54

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von Claudia1312 »

Guten Morgen,

Kim schön das ihr wieder gesund seid, dann kann es ja nur wieder aufwärts gehen. Und von deiner Gelassenheit nehme ich gerne ein Stück ab. :)

WorkingMum/ Leonie Ich bin echt sehr gespannt was am Ende eures Zyklus rum kommt. Da fiebert man richtig mit. Die Daumen sind weiterhin gedrückt. Mensch da muss doch mal was gehen. ;)

Me Männe hat sich gestern selbst aus der Reha entlassen, ich ihn entsprechend nach Hause geholt. Es ging ihm die letzten Tage dort schlechter als besser. Er hat zwar das Gefühl versagt zu haben, ich meinte aber das ist völliger Quatsch, ich stehe 1000% hinter ihm egal was kommt. Ein Herz konnte mühsam gesetzt werden, der Ovu heute Morgen war wieder positiv aber ich lasse es jetzt einfach mal drauf ankommen damit Männe keinen weiteren Druck hat. Wenn der liebe Herr es gut meint hat die Ladung gereicht. :crazy: Ich versuche diesmal ruhiger zu bleiben, ggf wenn vorher sich nicht etwas komisch anfühlt einfach zu warten ob die Mens kommt oder nicht, sonst heißt es auf in eine neue Runde.
Müssen heute noch zum Doc und Telefonate wegen des Reha-Abbruchs erledigen, aber wenn das auch hinter uns ist kann ich endlich mal etwas runter kommen. Schnupfen und Husten plagen mich auch weiterhin…
Antworten