Keine Hilfslinie gezogen und unfruchtbare Zeit nicht da?

Wer schaut sich mal meine Kurve an?
Antworten
NeuHier327151e
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2021, 19:08

Keine Hilfslinie gezogen und unfruchtbare Zeit nicht da?

Beitrag von NeuHier327151e »

Hallo liebe NFPler :)
ich bin neu in dem Thema und stoße immer wieder auf Schwierigkeiten...ich verlinke meine Kurve mal.
Meine Frage ist: Ich frage mich, wieso keine Hilfslinie gezogen wird und keine unfruchtbare Zeit beginnt...für mich sieht es so aus, als würde ich die 1. HM an Tag 18 haben und die Messung an Tag 22 liegt doch theoretisch bei gedachter Hilfslinie 0,2 drüber...das sind ja auch mehr als 3 Tage zwischen Tag 18 und 22 (wegen der 0,2 Regel).
Wichtig zu wissen vlt noch: Noch dazu kommt, dass ich gestern bei meiner Gyn war und die meinte, es kann sein, dass ich eine Zyste hatte ,aufgrund von Schmerzen beim GV war ich dort, und das kein Eisprung stattgefunden haben könnte diesen Monat.
Nächste Frage also: steigt die Temperatur an, trotzdem kein Eisprung stattgefunden hat? Sie meinte auch, dass sie sich sicher ist, dass ich mich in der 2. Zyklushälfte befinde...
wäre sehr dankbar über Hilfe, bemühe mich wirklich das zu verstehen, aber finde das so schwierig. Danke schon einmal für die Rückmeldung, ich schätze das sehr. Liebe Grüße, Helena :)

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/Of ... PBjo8jYdR1
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4512
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Keine Hilfslinie gezogen und unfruchtbare Zeit nicht da?

Beitrag von Krachbum »

Die höheren Messungen werden ja mit den 6 niedrigen Werten vor der potentiellen ersten höheren Messung verglichen, was die Werte von ZT 12 bis 17 wären. Die Temperatur an ZT 13 liegt bei 36.8 Grad, die potentielle 3. höhere Messung an ZT 21 liegt bei 36.95 Grad, also nur 0.15 Grad höher. Das zerschießt Dir leider eine mögliche Auswertung.

Noch eine Anmerkung: die Klammer an ZT 11 ist nicht korrekt. Es dürfen nur Werte geklammert, die aus dem üblichen Tieflagenniveau herausragen und einen Störfaktor aufweisen, der immer stört. Deine Temperatur liegt ja im Tieflagenniveau.

LG
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #58
Benutzeravatar
Gurkensandwich
Beiträge: 390
Registriert: Donnerstag 26. November 2015, 13:32
Wohnort: Niedersachsen

Re: Keine Hilfslinie gezogen und unfruchtbare Zeit nicht da?

Beitrag von Gurkensandwich »

Ja, man würde hier nur mit der Kombination der beiden Ausnahmeregeln Auswerten können, was ja nicht erlaubt ist.
Bei der falschen Klammer am 11. ZT stimme ich Krachbum zu. Zumal du keinen Störfaktor eingetragen hast.

Allerdings verwirrt mich, dass deine Temperatur am Anfang noch so lange relativ weit oben ist. Ich würde auch nochmal die Messungen um 11 Uhr beobachten.

Wie war das im vorherigen Zyklus? Den auch nochmal anzugucken könnte hilfreich sein.
LG vom Gurkensandwich
Bild
94 &92 | ♡ 04.18 | ∞ 04.22
NeuHier327151e
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2021, 19:08

Re: Keine Hilfslinie gezogen und unfruchtbare Zeit nicht da?

Beitrag von NeuHier327151e »

Ach vielen Dank! Perfekt. Das hilft mir sehr. Danke auch für das darauf Aufmerksam machen auf den Tag 11.
Meine letzte Kurve war eigentlich sehr schlüssig und es gab eine klare Steigung der Temperatur und es war kein Problem auszuwerten...ich könnte mir vorstellen, dass das diese mal wirklich an der vermuteten Zyste liegt, dass es keine Regelmäßigkeiten gab.
Miss Sunshine
Beiträge: 240
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Keine Hilfslinie gezogen und unfruchtbare Zeit nicht da?

Beitrag von Miss Sunshine »

Hi! Manchmal ist es auch einfach so, dass man sogar trotz Eisprung nicht auswerten kann. Das ist ganz normal und kommt ab und zu mal vor. Nächstes mal ist es hoffentlich wieder eindeutiger :flower:
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Antworten