Corona Impfung beim KiWu

Erfahrungen, Umfragen

Moderatoren: -Susi-, Papiertigerin

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4523
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Corona Impfung beim KiWu

Beitrag von Krachbum »

Mi_Mi hat geschrieben: Freitag 30. April 2021, 14:48 Ich hatte die gleiche Überlegung und habe mich dann dazu entschieden mich impfen zu lassen. Es gibt weder die Empfehlung zu verhüten, noch muss man vor Impfung einen schwangerschaftstest machen. Diese „2 Monate Abstand“ sind reine Sicherheitsmaßnahme um wirklich jegliche Interaktion auszuschließen. Ich hatte mir ursprünglich gedacht nach der 2. Impfung einen Zyklus zu pausieren aber hab mich dann doch dagegen entschieden und bin wenige Tage nach der 2. Impfung schwanger geworden. Ich bin sehr froh, dass ich jetzt bereits geimpft bin und nicht eine hoffentlich 9monate andauernde Schwangerschaft noch ungeimpft überstehen muss.
Diese 2 Monate Abstand sind aber auch so eine Internet-stille-Post-Fehlinformation. Von keiner offiziellen Stelle wird das empfohlen.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #58
Miss Sunshine
Beiträge: 241
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Corona Impfung beim KiWu

Beitrag von Miss Sunshine »

Hallo Zusammen, ich wurde auch geimpft und mir hat der Impfarzt gesagt, dass ich sogar drei Monate nicht schwanger werden solle nach der Impfung. Dies nur zur Info, dass es sich dabei also nicht um eine Fehlinformation handelt. :flower: Viele Grüße!
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4523
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Corona Impfung beim KiWu

Beitrag von Krachbum »

Miss Sunshine hat geschrieben: Freitag 30. April 2021, 22:19 Hallo Zusammen, ich wurde auch geimpft und mir hat der Impfarzt gesagt, dass ich sogar drei Monate nicht schwanger werden solle nach der Impfung. Dies nur zur Info, dass es sich dabei also nicht um eine Fehlinformation handelt. :flower: Viele Grüße!
Doch, ist es ;) Auch Ärzte können falsche Infos weitergeben oder zu dem Zeitpunkt galt die Empfehlung noch. Aber a) galt eine Wartezeit von 2 Monaten und b) ist dieses Vorgehen veraltet. Die ESHRE (Europäische Gesellschaft für Reproduktionsmedizin) hat die Empfehlung zurückgenommen.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #58
Luna85
Beiträge: 3
Registriert: Montag 15. Februar 2021, 20:07

Re: Corona Impfung beim KiWu

Beitrag von Luna85 »

Vielen lieben Dank für eure Antworten und Erfahrungen. Das Thema ist sehr kompliziert und man hat da sehr viel zu bedenken .... Gelesen habe ich bisher viele Studien aus England und USA , die allerdings nur Daten aus Impfungen im dritten Trimester beobachtet haben und noch gar keine Daten darüber, wie sich die Impfung in der Frühschwangerschaft auswirkt .... Ist ja auch kein Wunder , wenn man bedenkt, dass es die Impfung erst seit 4-5 Monaten zugelassen ist und eine Schwangerschaft 9 Monate dauert .

Snow_Flacke wie schön, dass es bei dir mit ss werden geklappt hat und dir und das Baby gut geht . Ich wünsche dir weiterhin eine unkomplizierte und glückliche Ss .

Mi_Mi auch Dir vielen Dank fürs Mitteilen . Das nimmt viel Angst und Sorgen weg und macht mir Mut. Wünsche dir eine wundervolle Ss!

Eine Frage hätte ich noch an Euch und zwar wenn es nicht sehr persönlich ist , welche Impfung habt ihr bekommen und wie habt ihr diese vertagen ? Manche bekommen richtig Fieber über 38 Grad und fühlen sich richtig mies über Tage … Ich mache mir so meine Gedanken, dass das in der Frühschwangerschaft gefährlich werden könnte ?🤷🏻‍♀️

Vielen Lieben Dank an Alle für die Antworten .
Schönen Abend !
LG Luna
Luna85
Beiträge: 3
Registriert: Montag 15. Februar 2021, 20:07

Re: Corona Impfung beim KiWu

Beitrag von Luna85 »

Fast vergessen
Liebe Krachbum vielen Dank für die ausführliche Information. Das ist sehr hilfreich !
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4523
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Corona Impfung beim KiWu

Beitrag von Krachbum »

Ich selber wurde leider noch nicht geimpft. Meine Schwiegermutter: Astrazeneca, lag jetzt fast 3 Tage richtig flach mit Fieber und Magen Darm.

Meine Eltern: beide Biontech, etwas kaputt aber sonst okay.

Aber das war jeweils nur die erste Impfung.

Meine Beste ist vollständig geimpft mit Biontech. Erster Termin keine Symptome, 2. Termin: 1 Tag erhöhte Temperatur und schlapp.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #58
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4523
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Corona Impfung beim KiWu

Beitrag von Krachbum »

Was ich die ganze Zeit noch schreiben wollte: meine Beste arbeitet in einem KH und hat dort schon einige Fälle von Schwangeren mit Corona gehabt. Und glaube mir, du willst die Impfung! Denn schwanger und Corona und dann noch Pech haben und auf der Intensiv landen... DAS ist scheiße.
Von Impfreaktionen oder von leichten/mittelschweren Infekten bekommt man keine Fehlgeburt im Allgemeinen. Aber wenn du erstmal auf der Intensiv und an der Beatmung hängst, ist die Chance dass du und das Kind das nicht überlebt größer als zu überleben. Und wenn man es doch schafft, hat man einen sehr lang andauernden Genesungsprozess. Die meisten (und das bezieht sich nicht nur auf Corona) werden nach so einer Geschichte nicht mehr wie vorher.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #58
Benutzeravatar
FrauLehrerin
Beiträge: 664
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 06:38

Re: Corona Impfung beim KiWu

Beitrag von FrauLehrerin »

*reinhüpf*
Ich hab bei der 1. Impfung Astra bekommen und hatte kaum Nebenwirkungen. Der Arm tat etwas länger weh als bei anderen Impfungen und am Tag danach war ich ein bisschen schlapp, aber das wars auch schon.
Heute gibt's die 2. , aber kein Astra. Mal sehen, was ich bekomme :D
*raushüpf*
Langzeit-Hibbeln im 27. ÜZ seit Oktober 2019
SG o.B., Biopsie o.B. - GKS
Zyklus 3 mit Stimu: 1. ZH Ovaleap 37,5 IE / Ovitrelle / 2. ZH Prog + Femoston conti
Sie (34) und Er (38)
Verliebt 2011 - verlobt 2018 - verheiratet 2019
Mine1408
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 3. Dezember 2020, 22:45

Re: Corona Impfung beim KiWu

Beitrag von Mine1408 »

Aktuell hab ich leider nicht die Möglichkeit mich impfen zu lassen.
Aber die Perspektive mit dem Wegfall der Priorisierung ab Juni rückt ja immer näher.

Für mich ist es definitiv so, wenn ich die Möglichkeit hätte mich jetzt impfen zu lassen: ich würde es tun.

Jetzt stellt sich aber die Frage: Bis zu einer vollständigen Impfung den Kinderwunsch auf Eis legen und mögliche Zyklen "verpassen"? oder einfach weiter versuchen und ggf. nicht Impfen können weil man dann doch schwanger geworden ist?
Morimi
Beiträge: 2624
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 19:21

Re: Corona Impfung beim KiWu

Beitrag von Morimi »

Ich kenne 2 Kolleginnen, die schwanger zweitgeimpft wurden. Sie haben es verschwiegen, zwischenzeitlich schwanger geworden zu sein.
Deutschland ist da leider sehr hintendran mit den Empfehlungen.
Bild
Antworten