Ausschabung - wie lang warten?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Benutzeravatar
Leni
Beiträge: 2411
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 20:23

Ausschabung - wie lang warten?

Beitrag von Leni »

Mein FA empfiehlt 2 bis 3 Menstruationen abzuwarten.... 😓 wir hibbeln seit August 2019 und hatten jetzt 2 FG und 21 ELSS. Die letzte FG ging nicht alles von allein und es musste eine AS gemacht werden... 😪

Ich möchte eigentlich gern schon den nahenden ES nutzen.. wer weiß ob es klappt... 2-3 Zyklen warten ist für mich Horror. Mein inneres Ich will weiter machen.

FA begründet es weil eine AS wie ein Trauma für die Gebärmutter ist und braucht Zeit zum Erholen... FG Risiko wäre höher weil die Schleimhaut noch nicht so gut aufbaut.. nun liest man immer wieder, dass Frauen direkt ohne Mens nach der AS schwanger werden.
:flower:
13.ÜZ warten seit 08/19 sehnsüchtig auf unser 3.Wunschkind❤️

💘2015 er(30)+ich(29)=2016 sonshine❤️2017 minime❤️
💫09/19💫01/20 ELSS💫06/20💫08/20💫12/20 💫03/20

habituelle Aborte > TH1/TH2 Ratio + Dehiszenz
1. IUI 11/20 pos > FG
2. IUI 01/20 pos > FG
Benutzeravatar
Leni
Beiträge: 2411
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 20:23

Re: Ausschabung - wie lang warten?

Beitrag von Leni »

62 Aufrufe aber keine Meinung :think:
13.ÜZ warten seit 08/19 sehnsüchtig auf unser 3.Wunschkind❤️

💘2015 er(30)+ich(29)=2016 sonshine❤️2017 minime❤️
💫09/19💫01/20 ELSS💫06/20💫08/20💫12/20 💫03/20

habituelle Aborte > TH1/TH2 Ratio + Dehiszenz
1. IUI 11/20 pos > FG
2. IUI 01/20 pos > FG
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4429
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Ausschabung - wie lang warten?

Beitrag von Krachbum »

Soweit ich weiß, ist das veraltet, dass man warten muss
oder dass eine FG wahrscheinlicher ist nach einer AS :think:

LG

Edit: Ich hab die Quelle gefunden. Unter dem verlinkten Artikel findest du den Titel der Metastudie. Die besagt, dass es kein erhöhtes FG-Risiko auf Grund der Abrasio in den ersten 3 Monaten gibt.

https://www.kindeshalb.de/schwanger-nac ... an-warten/
Zuletzt geändert von Krachbum am Dienstag 21. Juli 2020, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #56
Benutzeravatar
Fiene85
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 7. März 2015, 12:46

Re: Ausschabung - wie lang warten?

Beitrag von Fiene85 »

Ich habe jetzt schon mehrfach gehört, dass man nicht warten muss, wenn man sich physisch und psychisch bereit fühlt.
Sollte der Körper noch nicht so weit sein, lässt er wohl sowieso keine Einnistung zu...

Viel Glück :flower:
Mama von Hannah *31.05.16
April 2018 Koni
Dezember 2018 Hibbelstart für ein Geschwisterchen
April 2019 ein Sternchen bei 8+4
Mai 2020 Hallo kleines Wunder :love:

Bild
Sabanja
Beiträge: 1729
Registriert: Montag 6. November 2017, 15:13
Wohnort: NRW

Re: Ausschabung - wie lang warten?

Beitrag von Sabanja »

Esieba, ich hab hier auch gelesen und nichts geschrieben, sorry!

Ich kenne das auch nur so, dass man nicht warten braucht und der Körper schon weiß, was er tut :)

Ich persönlich könnte keinen Zyklus aussetzen und würde einfach herzeln.
'84+'87=2020!
Seit 07/2020 versüßt Schrödinger unser Leben <3
Benutzeravatar
Tinkaloo
Beiträge: 510
Registriert: Mittwoch 17. Januar 2018, 21:07

Re: Ausschabung - wie lang warten?

Beitrag von Tinkaloo »

Nach der stillen Geburt (+ Ausschabung) meiner Tochter in der 22. Woche, haben wir auch im übernächsten Zyklus weitergemacht und beim zweiten Versuch hat es direkt geklappt. Vor knapp zwei Wochen ist meine Tochter ein Jahr alt geworden und putzmunter. :)
🌟Luna 01.08.'18 (22. SSW)
💕Sommermädchen 07.07.'19💕
Kerry
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 20. März 2020, 14:14

Re: Ausschabung - wie lang warten?

Beitrag von Kerry »

Erstmal mein Beileid zu deinen Verlusten!
Mir wurden ganz verschiedene Aussagen dazu gegeben...der eine Arzt meinte wir können direkt wieder hibbeln, ein anderer meinte 6 Monate/Zyklen warten. Alles was dazwischen liegt kam auch vor.🙄😅

Ich kann nur sagen, dass ich im 3. Zyklus nach der ersten MA wieder schwanger geworden bin und es genauso endete wie bei der ersten SS. Ob das allerdings was mit dem Wartezeitraum zu tun bezweifle ich. Vertrete auch die Meinung, wenn dein Körper soweit ist lässt er wieder eine Schwangerschaft zu, wenn nicht wirst du nicht schwanger. 🤷‍♀️
Das ist aber meine persönliche Meinung!

Ich wünsch dir alles Gute!🍀
Jede Sekunde eures Lebens unterm Herzen und jede Sekunde meines Lebens im Herzen! 🌟🌟
Lizzyy
Beiträge: 151
Registriert: Dienstag 6. November 2012, 08:51

Re: Ausschabung - wie lang warten?

Beitrag von Lizzyy »

Ich habe eine Blutung abgewartet und dann hat es sofort wieder geklappt. Für mein medizinisches Verständnis ist es auch logisch so, denn bei einer Periodenblutung wird alles wieder auf Null gesetzt. Wenn man sich psychisch dazu bereit fühlt sollte das okay sein!

Liebe Grüße 🙋‍♀️
:love: 09.01.2015
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4429
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Ausschabung - wie lang warten?

Beitrag von Krachbum »

Lizzyy hat geschrieben: Mittwoch 22. Juli 2020, 08:26 Ich habe eine Blutung abgewartet und dann hat es sofort wieder geklappt. Für mein medizinisches Verständnis ist es auch logisch so, denn bei einer Periodenblutung wird alles wieder auf Null gesetzt. Wenn man sich psychisch dazu bereit fühlt sollte das okay sein!

Liebe Grüße 🙋‍♀️
Das ist medizinisch ja eigentlich Unsinn ;) . Schon vor der ersten Regelblutung nimmt der Zyklus seinen normalen Verlauf auf. Eizellreifung, Östrogenausschüttung, Aufbau der Schleimhaut, ES, etc. Für mein medizinisches Verständnis macht es keinen Sinn, dass die Schleimhaut sich anders/besser aufbauen sollte nach einer ersten Regelblutung. Was genau soll da denn auf Null gesetzt werden?
Daher kam die große Metastudie ja zu dem Ergebnis, dass man nicht abwarten muss. Aber nicht jeder alteingesessene Arzt (von uns Otto-Normal-Verbrauchern ganz abgesehen) bringt sich regelmäßig auf den neuesten Stand. Oder ist engstirnig und lässt sich von Fakten von seiner festgefahrenen Meinung nicht abbringen :?
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #56
myJosie
Beiträge: 818
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 17:19

Re: Ausschabung - wie lang warten?

Beitrag von myJosie »

Meine Hebamme hat immer gesagt: sollte der Körper/ die Schleimhaut oder auch die Psyche nicht bereit sein, dann wird sich auch nichts einnisten. Wir haben, wohl ohne Ausschabung, nicht gewartet. In dem
Zyklus nach der FG hatte ich das Gefühl es hat geklappt, wollte aber nicht bleiben, in dem Zyklus danach bin ich schwanger geworden.
4..ÜZ / 2. nach FG https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/is ... qd4GIsgwSH


Mit kleinem Bär 10/2017 an der Hand und ⭐️ 12/2019 (7.SSW) im Herzen 💕
Warten auf das zweite kleine Wunder :flower:
Antworten