Auf dem Weg zum kleinen Wunder mit 35+ :-)

Wer „bekennt“ sich mit mir?
Benutzeravatar
kicki
Beiträge: 3238
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:30

Hibbeln mit 35+ :-)

Beitrag von kicki » Donnerstag 12. Juli 2018, 08:59

Herzlich Willkommen
in unserem neuen Ü35 Faden!

Wir sind ein kleiner hibbeliger Haufen fröhlicher Frauen, die sich gemeinsam auf dem Weg zum kleinen Wunder befinden. Ob gerade hibbelig oder entspannt, bereits schwanger oder in der Hibbelpause, mit Unterstützung oder ohne ist uns völlig egal. Auch wenn der 35. Geburtstag oder der richtige Zeitpunkt zum Start erst noch in der Zukunft liegen, es gibt immer Themen die für alle wichtig sind - Freude, Ängste, die tickende Uhr - und jede Menge offene Ohren.

Egoposts sind ausdrücklich erwünscht, wir wollen ja kein reiner Hibbelfaden sein :flower:

Ich wünsche uns allen eine wundervolle gemeinsame Zeit auf dem Weg zu unserem kleinen Wunder!
24. ÜZ Er 36 und ich 44, AMH 0,1
(mit ⭐ 2000 und zwei großen Kindern, 18 🎂 &13), und mit unseren gemeinsamen 4 ⭐ 04/2017, 04/2018, 02/2019 und 07/2019

Benutzeravatar
kicki
Beiträge: 3238
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:30

Hibbeln mit 35+ :-)

Beitrag von kicki » Donnerstag 12. Juli 2018, 09:10

Positiv getestet :love:

Stepfle 35 6. SSW - 5+4 next stop: 2.08. (FA)
Nyve: Bild 35, Partner 35, keine Kinder


Fröhliches Hibbeln in Richtung NMT Bild

Jessica512: 3. ÜZ 35, Mann 35, 1 Kind (2)
Pestwurz: 9.ÜZ 39, keine Kinder
Müüslii: ohne aktuelle Kurve Bild 35, Mann 35, keine Kinder
Auguste: 44, 14. ÜZ - ohne Kurve

"Aktives" Arbeiten in Richtung ES Bild

Calui83: 14. ÜZ 34, 2 Kinder (17, 2)
FrauApfel: Urkaubskurve Bild, 35, Mann 46, Tochter (7)
iMuck: 4. ÜZ, Freund 30
Happines: 3.ÜZ 38, Mann 42, keine Kinder
Katzenbaer: 10. ÜZ Bild, 37, Mann 34, keine Kinder
Grace 77: 5.ÜZ 41, Mann 33, 1 Kind
Malfini: 38, 5. ÜZ, 1 Sohn (2,5 Jahre)
Tarita: 5. ÜZ - ohne aktuelle Kurve 37
Bergfex81: 15. ÜZ - ohne aktuelle Kurve 37, Mann 35, keine Kinder
Sylvi40: Bild, 41, 3 Kinder (23, 15, 12)
Glücksfrosch:Bild 42, Mann 36, keine Kinder


Kleine Pause Bild

kicki: 5. ÜZ, 43, Partner 35; sie zwei Kinder (16, 12)
Jamaka: 7.ÜZ - kleine Hibbelpause 36, Mann 41, Sohn 5
Mariella1204: 35, keine Kinder

Geschafft 🤰🏻

vET 10.03.2019: Stepfle 2.ÜZ 35, Partner 48, keine Kinder


Mit dem 35+ Wunder an der Hand: :love:
kicki hat geschrieben:
Dienstag 10. Juli 2018, 14:56
Hier geht's zur Liste der 35+ Mamis
Und hier für alle (Früh-)Testerinnen: DIE HCG-TABELLE
Und für alle, die wissen möchten, in welchen Bus sie einsteigen würden: DAS vET-TOOL
Zuletzt geändert von kicki am Donnerstag 12. Juli 2018, 09:15, insgesamt 2-mal geändert.
24. ÜZ Er 36 und ich 44, AMH 0,1
(mit ⭐ 2000 und zwei großen Kindern, 18 🎂 &13), und mit unseren gemeinsamen 4 ⭐ 04/2017, 04/2018, 02/2019 und 07/2019

Benutzeravatar
Glücksfrosch
Beiträge: 1143
Registriert: Montag 11. September 2017, 15:38

Re: Hibbeln mit 35+ :-)

Beitrag von Glücksfrosch » Donnerstag 12. Juli 2018, 09:11

Sooooo ich komme vom Doc, hatte Glück er war schon so früh da und ich musste nur kurz warten und durfte dann gleich zu ihm .
Hab dann zuerstmal mit ihm meinen letzten Zyklus besprochen, ja da ist was gesprungen definitiv, ob in dem Follikel allerdings eine EZ drin war, weiß er nicht. Wenn es so früh ist kann das oft passieren.
Ok dann Ultraschall:
GSH 5 mm
rechts alles gut, leider nur ein Antralfollikel
links.....tara,,,,eingeblutete Zyste immer noch an der selben Stelle 1,5 cm und jetzt kommt es: daneben ein wunderschöner Follikel 1,1 cm !!!!!!!
Und das an Zyklustag 1 HAHAHA
Irgendwie ist mein Körper total durcheinander und die Follikel reifen jetzt immer im Vormonat an...
Doc meinte, jetzt mal Blutwerte abwarten, wenn die ok sind, dann könnten wir auch mit der Zyste ne ICSI machen.
Das habe ich aber abgelehnt, weil ich nicht so hoch stimulieren will wenn die Zyste noch so gross ist und ein Follikel auch schon so gross ist.
Der ist ja dann nach ein paar Tagen Stimu schon reif...und sonst kein anderer....also ich finde das ist keine ideale Ausgangslage für so ne teure Angelegenheit.
Ich mach ne ICSI nur wenn keine Zyste und nur kleine Antralfollikel da sind.
Mein Wunsch ist minimal zu stimulieren und Sex, und da hat er zugestimmt. Wir probieren es mit Pergoveris weil ich das auch bei der ICSI nehmen soll, das hatte ich bisher noch nie und dann teste ich das jetzt mal, bisher hatte ich immer Puregon.
Aber halt nur wenn meine Blutwerte passend sind.
Ansonsten muss ich vlt sogar Cyglo Progynova nehmen....was wie ne Pille ist, damit sich da unten alles mal beruhigt.
Jetzt das gute, solange wir selber Sex haben zahlt ja die KK alles, also habe ich mir gleich etwas mehr vom Pergoveris aufschreiben lassen und vlt bleibt was übrig für die ICSI, schon Geld gespart.
Und wenn wir jetzt doch nicht stimulieren können dann löse ich das Rezept natürlich trotzdem ein :-)))))) Kostet 280,00 €

Aber ich setzte jetzt meine Hoffnung in mein 1,1 cm Power Follikel
Ich will kein weiterer verschenkter Monat sondern wieder hibbeln dürfen :-)
Bild

Benutzeravatar
Glücksfrosch
Beiträge: 1143
Registriert: Montag 11. September 2017, 15:38

Re: Auf dem Weg zum kleinen Wunder mit 35+ :-)

Beitrag von Glücksfrosch » Donnerstag 12. Juli 2018, 09:12

Juhu :clap:
DANKE Kicki

Dann kommt jetzt hier mein Post gleich nochmal:

Sooooo ich komme vom Doc, hatte Glück er war schon so früh da und ich musste nur kurz warten und durfte dann gleich zu ihm .
Hab dann zuerstmal mit ihm meinen letzten Zyklus besprochen, ja da ist was gesprungen definitiv, ob in dem Follikel allerdings eine EZ drin war, weiß er nicht. Wenn es so früh ist kann das oft passieren.
Ok dann Ultraschall:
GSH 5 mm
rechts alles gut, leider nur ein Antralfollikel
links.....tara,,,,eingeblutete Zyste immer noch an der selben Stelle 1,5 cm und jetzt kommt es: daneben ein wunderschöner Follikel 1,1 cm !!!!!!!
Und das an Zyklustag 1 HAHAHA
Irgendwie ist mein Körper total durcheinander und die Follikel reifen jetzt immer im Vormonat an...
Doc meinte, jetzt mal Blutwerte abwarten, wenn die ok sind, dann könnten wir auch mit der Zyste ne ICSI machen.
Das habe ich aber abgelehnt, weil ich nicht so hoch stimulieren will wenn die Zyste noch so gross ist und ein Follikel auch schon so gross ist.
Der ist ja dann nach ein paar Tagen Stimu schon reif...und sonst kein anderer....also ich finde das ist keine ideale Ausgangslage für so ne teure Angelegenheit.
Ich mach ne ICSI nur wenn keine Zyste und nur kleine Antralfollikel da sind.
Mein Wunsch ist minimal zu stimulieren und Sex, und da hat er zugestimmt. Wir probieren es mit Pergoveris weil ich das auch bei der ICSI nehmen soll, das hatte ich bisher noch nie und dann teste ich das jetzt mal, bisher hatte ich immer Puregon.
Aber halt nur wenn meine Blutwerte passend sind.
Ansonsten muss ich vlt sogar Cyglo Progynova nehmen....was wie ne Pille ist, damit sich da unten alles mal beruhigt.
Jetzt das gute, solange wir selber Sex haben zahlt ja die KK alles, also habe ich mir gleich etwas mehr vom Pergoveris aufschreiben lassen und vlt bleibt was übrig für die ICSI, schon Geld gespart.
Und wenn wir jetzt doch nicht stimulieren können dann löse ich das Rezept natürlich trotzdem ein :-)))))) Kostet 280,00 €

Aber ich setzte jetzt meine Hoffnung in mein 1,1 cm Power Follikel
Ich will kein weiterer verschenkter Monat sondern wieder hibbeln dürfen :-)
Bild

Benutzeravatar
kicki
Beiträge: 3238
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:30

Re: Auf dem Weg zum kleinen Wunder mit 35+ :-)

Beitrag von kicki » Donnerstag 12. Juli 2018, 09:19

Glücksfosch das hört sich super an! Und ich finde deine Entscheidung gut! Hör auf dein Bauchgefühl, das wird sicher stimmen! Das Rezept würde ich auch ohne schlechtes Gewissen einlösen. Hört sich an, als ob du da bei dem Doc in den richtigen Händen wärst!
24. ÜZ Er 36 und ich 44, AMH 0,1
(mit ⭐ 2000 und zwei großen Kindern, 18 🎂 &13), und mit unseren gemeinsamen 4 ⭐ 04/2017, 04/2018, 02/2019 und 07/2019

Sylvi40
Beiträge: 982
Registriert: Dienstag 16. Mai 2017, 15:42

Re: Auf dem Weg zum kleinen Wunder mit 35+ :-)

Beitrag von Sylvi40 » Donnerstag 12. Juli 2018, 09:29

Das hört sich doch super an Glücksfrosch😍
Das Rezept würde ich auch einlösen. Wer weiss für was man das noch gebrauchen kann😊
https://www.mynfp.de/freigabe/pkhs6hu6n ... ec1g2nh1wt

Ich 42 Jahre, Er 45 Jahre, 3 Kinder 24 Jahre, 16 Jahre und 13 Jahre mit 2 🌟

jamaka
Beiträge: 1012
Registriert: Freitag 25. Mai 2018, 09:17

Re: Auf dem Weg zum kleinen Wunder mit 35+ :-)

Beitrag von jamaka » Donnerstag 12. Juli 2018, 09:30

Guten Morgen in die Runde! :wave:

Danke Kicki
für den neuen Faden! :thumbup:

Glücksfrosch
Erstmal herzlichen Glückwünsch zu dem Power-Follikel! :clap: Und super, deine Entscheidung, find ich toll. Hätte ich bestimmt auch so gemacht, auch wenn ich mich mit dem ganzen Thema ICSI (zum Glück) nicht so auskenne.

Bei mir so
Ich bin auch grad total hibbelig,..., aber (leider) nicht in Richtung Kind, sondern in Richtung Aufpeppen des Sexlebens. :angel:
Hab mir eben das Spiel "Hot Affair" bestellt. Heute Nachmittag geht's in die Abteilung mit erotischer Literatur im Thalia und vielleicht schau ich auch nochmal im Wäscheladen nach schöner Unterwäsche. :P
Das Spiel kommt sogar schon heute Abend. Bin sehr gespannt und regelrecht ein bisschen aufgeregt. :P
Hab meinem Mann auch einen kleinen Tipp gegeben, dass ich was für uns bestellt hab. Bin gespannt, was er heute Abend sagen wird. :mrgreen:
37+41+5
🌟 09/17

Bild

Bild

jamaka
Beiträge: 1012
Registriert: Freitag 25. Mai 2018, 09:17

Re: Auf dem Weg zum kleinen Wunder mit 35+ :-)

Beitrag von jamaka » Donnerstag 12. Juli 2018, 09:33

Ach so, eine Frage in die Runde hab ich auch gleich noch.
Calui hat mir empfohlen, vielleicht für die "riskanten" Tage eine Art Verhütung zu finden, um meinem Schatz zu zeigen, dass ich nicht nur wegen dem springenden Ei jetzt mit ihm herzeln will.
Sie hat mir unter anderem das Caya Diaphragma empfohlen. Hab mir das auch mal angeschaut und das gefällt mir gut. Bin nur am Überlegen wegen dem Einsetzen des ganzen. Für spontanen Sex ist das dann ja eher nicht geschaffen, da man das ja vor dem Sex einsetzen muss.

Hat jemand von euch das schon mal probiert oder nutzt das?
Kann jemand von Erfahrungen berichten?

Gut find ich auf jeden Fall, dass es ohne Hormone funktioniert und nur für den Akt selbst gedacht ist, d.h. nicht auf Dauer drin bleiben muss.
Man kann quasi selbst und relativ spontan entscheiden, ob man es nun nutzen will oder nicht.
37+41+5
🌟 09/17

Bild

Bild

Benutzeravatar
Nyve
Beiträge: 1021
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 17:17

Re: Auf dem Weg zum kleinen Wunder mit 35+ :-)

Beitrag von Nyve » Donnerstag 12. Juli 2018, 09:34

Hallo ihr alle, wow, Zack neuer Faden! Find ich super! :thumbup:
Kicki ich kann die Liste mit den 35+ Mamas nich mehr anklicken. Oder bin ich doof? :lol:
Schade dass du neu starten musstest Glücksfrosch, aber dein Termin und vor allem dein Plan hört sich gut an. Prima, dass du noch Geld sparen konntest. :D
Pestwurz also ich habe mit 1x abends 200 Famenita angefangen, weil meine 2. ZH zu kurz war. Die in der KiWu Klinik sagten ja dann, dass 1x täglich eh nichts bringt weil die Wirksamkeit nach 3-4 Stunden ihren Höhepunkt erreicht und dann nachlässt. Seit positivem Test nehme ich also 2x täglich 200mg. Bei mir hat das die Mens definitiv verschoben und ich musste erst testen bevor ich es absetze, wer weiß wann die Mens sonst eingesetzt hätte. Aber minimal verschieben sollte es sich ja, hatte meine EhM immer so an ZT 19. könntest du nicht eingach mal deinen Arzt fragen ob er den Progesteronwert messen kann in der 2. ZH? Das haben die bei mir an nmt mit positivem Test gemacht und er war ok, aber da habe ich die Tabletten ja auch schon genommen. Jetzt weiß ich quasi dass ich die wirklich brauche, vermute nämlich auch dass die oft "einfach so" verschrieben werden und es sind ja trotz allem Hormone...
Jamaka, da bin ich direkt mit aufgeregt! Hoffentlich gefällt es dir! :clap:
Nach 1,5 Jahren voller Freude und Traurigkeit-endlich unser Glückszyklus 💕🍀
Wir freuen uns auf unser Sommerbaby :love:
Bild

Mit 3 kleinen ⭐️ im Herzen

Benutzeravatar
Glücksfrosch
Beiträge: 1143
Registriert: Montag 11. September 2017, 15:38

Re: Auf dem Weg zum kleinen Wunder mit 35+ :-)

Beitrag von Glücksfrosch » Donnerstag 12. Juli 2018, 09:48

Jamaka, das hört sich gut an. Viel Spass dabei :clap:
Nur wüsste ich nicht ob ich verhüten würde...mmmhhhh..
Mach doch mal ne Pause mit messen und Körperbeobachtung und herzel nach Lust und Laune bzw. halt jetzt wenn ihr "spielt" und Du in Stimmung bist.
Ich würde ihm sagen, dass Du bissle Abstand vom aktiven Kinderwunsch nimmst um eine entspanntere Stimmung hinzukriegen.
Aber nicht verhüten willst und er ja je nach Lust und Laune auch vorher raus kann....ich glaube das reicht vlt schon das er Dir glaubt, dass du nicht nur Sex wegen Kinderwunsch willst.
Ist jetzt nur mal so meine Meinung.

Danke für Euren Zuspruch. Einerseits freue ich mich über den grossen Follikel, aber anderseits....stimmt da ja was nicht, wenn das an Zyklustag 1 schon so ist....und ob dann ne EZ drin ist? Ach ich weiß nicht :-(
Ausserdem will ich rechts einen schönen Folliel der springt....das weiß ich dass der Eileiter frei ist....weil im Dez/Jan war das Ei auch rechts als es geklappt hat mit der Befruchtung.
Habe das ja noch nie untersuchen lassen....
Na ja ich nehme es so wie es ist. Ich weiß mir rennt die Zeit davon aber es wird noch alles gut werden . ICH GlAUBE DARAN :love:
Bild

Antworten