Hibbelhühner 2019

Wer „bekennt“ sich mit mir?
Benutzeravatar
Nananix
Beiträge: 194
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2018, 09:57

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von Nananix » Donnerstag 16. Mai 2019, 11:18

Ach, das wollte ich auch noch sagen: liebes Blumenkind, ich drücke alles, was ich drücken kann, damit sich das Untersuchungsergebnis aus der KiWu nur als kleine Hormonschwankung herausstellt. Ich dachte ehrlich gesagt auch, dass es noch so verdammt früh ist, dass da eigentlich noch alles drin ist. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass du nichts auf Normwerte geben musst, weil sie einfach nur Indikationen darstellen! :flower: :love:
Sie 32 & Er 40 freuen sich auf einen seeeeehr langen 8. Übungszyklus
Bild

Benutzeravatar
Lisa.Ladybird
Beiträge: 166
Registriert: Samstag 23. September 2017, 19:48

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von Lisa.Ladybird » Donnerstag 16. Mai 2019, 11:31

Nananix: Falls die Mens nicht kommt, werde ich morgen Früh nochmal testen. Da ich da ein Gespräch mit dem Vorstand habe.

Knopfsammlerin: Ich arbeite in einem Kindergarten und bei Schwangerschaft würde ich gleich ins Beschäftigungsverbot rutschen. Also könnte mir eigentlich nichts besseres passieren. :mrgreen:
Blöd, wäre halt dann nur, wenn sich der Krümmel nicht festbeißen würde... Dann wäre ich wieder gefangen, da ich nur 4 Monate vor September kündigen kann und wie gesagt, bin eh schon 14 Tage drüber. :yawn:

Aber, da ich nicht mit einer Einnistung rechne, werde ich mir über‘s Wochenende Gedanken machen und auch morgen mal abwarten was die Obersten sagen.
:love: Sie (27) & Er (26) ❥ Pillenfrei seit März 2019 ❥ Derzeit im 4.ÜZ :love:

Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 215
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von Schneeflocke88 » Donnerstag 16. Mai 2019, 11:44

Hallo ihr Lieben ich melde mich auch mal wieder. Zunächst kurz vielen Dank an die beiden Listenfeen!

Mila Wieso hast du denn deinen Namen gewechselt? Das Herzchen sitzt 1 Tag vor ehM - sollte also erstmal passen :think:

peek Wie schön von dir zu lesen! Du fehlst hier in der Runde irgendwie. Wie geht es dir? Ich hoffe du hattest keinen Besuch vom roten Drachen?! :flower:

Lisa Das ist ja wirklich eine verzwickte Situation bei dir. Hast du denn mit den Kollegen schon mal das Gespräch gesucht? Vielleicht hilft das ja die Situation zumindest vorübergehend etwas zu verbessern? Wow das ist ja heftig mit der Kündigungsfrist :o Ist das überhaupt zulässig? Ich drücke auf jeden Fall die Daumen für morgen :flower:

Steffiee Uh das klingt ja super. Dann steht einem tollen Sommer im eigenen Garten ja nichts mehr im Wege. Freut mich!

Oh nein blumenkind das kann ich verstehen, dass dich das verunsichert :( Aber wir glauben fest daran, dass alles gut wird und sich der Wert schnell normalisiert! Wann hast du denn dn nächsten Termin?

Cara Schade mit dem negativen Test. Aber du warst ja erst an HL 9 oder? Das könnte auch einfach nur zu früh gewesen sein. Ich drück weiter die Daumen! Ich würde wahrscheinlich auch entweder direkt weiter hibbeln um dem Zeitraum möglich kurz zu halten oder bewusst eine "Auszeit" von knapp nem Jahr nehmen, damit es sich auch lohnt wieder arbeiten zu gehen.
Wie ist das dann eigentlich wenn man innerhalb der Elternzeit wieder schwanger wird: Bekommt man da innerhalb des Mutterschutzes wieder volles Gehalt vom AG? Und wie berechnet sich in dem Fall dein Elterngeld? Normalerweise werden da doch die Gehälter von den letzten 12 Monaten herangezogen oder? Da hattest du dann ja ein verringertes Einkommen wegen der Elternzeit.
Sorry falls das total naive Fragen sind :roll:

nightangel Ich würde den ersten Wert eintragen, weil du beim zweiten Wert ja nicht ohne Unterbrechung geschlafen hast oder? Wegen diesen Unsicherheiten Messe ich nie wieder zweimal - man ist ja immer versucht sich den schöneren Wert auszusuchen :lol: Aber noch ist der Wert ja über der CL :) Ich drücke weiterhin die Daumen!
Sie (31) & Er (31) warten auf das 1. Wunschkind - 7.ÜZ :love: Dieses Mal klappt es 💕

Benutzeravatar
nightangel686
Beiträge: 344
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 13:00

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von nightangel686 » Donnerstag 16. Mai 2019, 12:28

Schneeflocke88 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Mai 2019, 11:44
...
Wie ist das dann eigentlich wenn man innerhalb der Elternzeit wieder schwanger wird: Bekommt man da innerhalb des Mutterschutzes wieder volles Gehalt vom AG? Und wie berechnet sich in dem Fall dein Elterngeld? Normalerweise werden da doch die Gehälter von den letzten 12 Monaten herangezogen oder? Da hattest du dann ja ein verringertes Einkommen wegen der Elternzeit.
Sorry falls das total naive Fragen sind :roll:

nightangel Ich würde den ersten Wert eintragen, weil du beim zweiten Wert ja nicht ohne Unterbrechung geschlafen hast oder? Wegen diesen Unsicherheiten Messe ich nie wieder zweimal - man ist ja immer versucht sich den schöneren Wert auszusuchen :lol: Aber noch ist der Wert ja über der CL :) Ich drücke weiterhin die Daumen!
Also erstmal zum Elterngeld :
(Bin kein Profi!) Eine Freundin hatte für das 2. Kind nur den Mindestbeitrag bekommen, da sie direkt in der Elternzeit wieder SS geworden ist.

Auf der Babywelt-Messe hat mir einer der sogenannten "Elterngeld-Profis" (eine Steuerkanzlei, die sich auf Elterngeld spezialisiert hat) erzählt, dass es Möglichkeiten gibt, dass man, wenn die Kinder innerhalb von 2 Kalenderjahren (also z.B. 1. Kind 04/17 und 2. Kind ( bis einschließlich!) 31.12.19) auf die Welt kommen, man vor das 1. Kind mit seinem Anspruch springen kann und somit wieder volles Elterngeld bekommt wie beim ersten.

Zu meinen Messwerten:
Sie sind beide mit unterbrochnen Schlaf, daher habe ich ihn ja eh geklammert. Ist mir aber quasi egal, da es ja 1. Über der CL ist und 2. sich entweder jemand schon Zuhause fühlt, oder es eh nicht ist, also egal....
♀33 | ♂31 | ∞07/14 | *12/16 | ✿ 04/17 | hoffen auf mehr :love:
5.ÜZ

blumenkind77
Beiträge: 313
Registriert: Donnerstag 20. September 2018, 23:58

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von blumenkind77 » Donnerstag 16. Mai 2019, 12:32

hey ihr lieben!
die kiwu hat heute morgen angerufen und gemeint der wert wäre ok da man ja auch bei einer iui nicht genau sagen kann wann die befruchtung & die einnistung stattgefunden hat...

natürlich muss man noch schauen ob sich alles gut entwickelt aber vorerst gibts entwarnung 😅
ich (42) & er (29) 💕
🌟 (7.7.18, 12.ssw) & 🌟(8.6.2019, 9.ssw)

12. üz

TheaDoro
Beiträge: 396
Registriert: Donnerstag 14. April 2016, 08:16

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von TheaDoro » Donnerstag 16. Mai 2019, 13:13

nightangel686 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Mai 2019, 12:28
Also erstmal zum Elterngeld :
(Bin kein Profi!) Eine Freundin hatte für das 2. Kind nur den Mindestbeitrag bekommen, da sie direkt in der Elternzeit wieder SS geworden ist.

Auf der Babywelt-Messe hat mir einer der sogenannten "Elterngeld-Profis" (eine Steuerkanzlei, die sich auf Elterngeld spezialisiert hat) erzählt, dass es Möglichkeiten gibt, dass man, wenn die Kinder innerhalb von 2 Kalenderjahren (also z.B. 1. Kind 04/17 und 2. Kind ( bis einschließlich!) 31.12.19) auf die Welt kommen, man vor das 1. Kind mit seinem Anspruch springen kann und somit wieder volles Elterngeld bekommt wie beim ersten.
Genau darauf hoffe ich. Man muss sich selbstständig machen und dann wird das Kalenderjahr vor Geburt als Bemessungsgrundlage genommen. Wenn das Baby noch dieses Jahr kommt, dann wäre 2018 Bemessungsgrundlage. Da ich 2018 und 2017 aber Elterngeld bekommen habe, verschiebt sich die Bemessungsgrundlage auf 2016.
Mein vET ist irgendwas zwischen 27.12. Und 30.12. :crazy:
Erstes Kind kam 4 Tage nach vET.
Wunschkaiserschnitt :clap: :lol: :lol: Natürlich nur ein Scherz..
Wenn der kleine Mensch 2020 auf die Welt kommt, haben wir pro Monat über 1000 € weniger Elterngeld.
Wunder 2017 & ⭐ 7.SSW 03.2019 & ⭐ 9.SSW 05.2019

C-a-r-a
Beiträge: 43
Registriert: Montag 23. März 2015, 21:48

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von C-a-r-a » Donnerstag 16. Mai 2019, 14:00

Oh wow Thea, das ist ja echt mega knapp :shock:
1.000 Euro und das jeden Monat, ist natürlich auch eine Menge Geld :crazy:
Puh, da drücke ich jetzt schon die Daumen ganz ganz feste, dass dein Baby 2019 auf die Welt kommen mag.
Meine Güte, knapper geht ja bald nicht mehr :? :lol:

@Schneeflocke
Es ist eher HL10. Meine Tempi braucht irgendwie immer bisschen bis sie endlich oben ist.
Nach insgesamt 2 Jahren hibbeln kann ich aber sagen, wenn ES +10 der test blütenweis ist, dann ist da auch nichts. Leider. Bei meiner Tochter war genau dieser Test an HL9 mega eindeutig.
Ich fand die Fragen gar nicht naiv, das selbe habe ich mich auch schon gefragt :lol:
Nightangel hats ja super erklärt. Vielen Dank dafür.
Wenns nach dem finanziellen geht, ist arbeiten nun erstmal besser.

@knopfsammlerin
Wenn ich wieder arbeite und schwanger bin, bekomme ich auch ein sofortiges Beschäftigungsverbot. Ich mag nicht 3 Monate mich wieder an alles gewöhnen müssen, alles wieder lernen, mich an ein mehr oder weniger neues Team gewöhnen um dann wieder irgendwann von vorne anfangen zu müssen. Aber vermutlich wird mich der Kiwu dann doch wieder so überrumpelt, dass ich es einfach weiter laufen lasse. Aber halt irgendwie blöd für beide Seiten.

Hatte so sehr gehofft das wir dieses mal nicht so lange hibbeln müssen.
In meinem Freundeskreis sind gerade 5!! Schwangere. Bei allen hat es sofort geklappt. Bei 2en sogar 1 Schuss 1 Treffer. Ich freue mich sehr für sie, aber trotzdem denke ich ganz oft warum es bei uns nicht so sein kann/will.

@blumenkind
Es freut mich sehr das es bei dir erstmal Entwarnung gibt :flower:
Bild

maus29
Beiträge: 409
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 21:47

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von maus29 » Donnerstag 16. Mai 2019, 14:10

Danke für die Liste an die listenfeen :love:

@lisa das ist wirklich eine schwierige Situation. Aber ich denke du wirst die , für dich, richtige Entscheidung treffen. Es ist immer sehr mies und blöd wenn sich Gruppen bilden. Das ist bei mir auf arbeit auch. Ich hatte mir das auch überlegt neuen Job zu suchen , aber durch den kiwu auf Eis gelegt. Aber ich denke auch, es ist nicht gut wenn man wo arbeitet wo man sich nicht mehr wohl fühlt und ungerecht behandelt wird. Es stresst einen ja auch sehr. Das mit der Kündigungsfrist ist ja schon heftig

@blumenkind Puh gut das es Entwarnung gibt. Drück dir weiter feste die Daumen das dein krümelchen sich ganz doll festhält
17. ÜZ

https://classic.mynfp.de/freigabe/9rvb1 ... hm5d5v51qp
💋🌟5.ssw 02.2019 🌟6.ssw 04.2019

TheaDoro
Beiträge: 396
Registriert: Donnerstag 14. April 2016, 08:16

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von TheaDoro » Donnerstag 16. Mai 2019, 14:25

C-a-r-a hat geschrieben:
Donnerstag 16. Mai 2019, 14:00
Oh wow Thea, das ist ja echt mega knapp :shock:
1.000 Euro und das jeden Monat, ist natürlich auch eine Menge Geld :crazy:
Puh, da drücke ich jetzt schon die Daumen ganz ganz feste, dass dein Baby 2019 auf die Welt kommen mag.
Meine Güte, knapper geht ja bald nicht mehr :? :lol:
Danke Cara, das ist lieb. Ich hoffe es auch sehr und ich hoffe auch sehr, dass ich nicht die ganze Schwangerschaft daran denken muss. :lol: :crazy:
Wenn das Baby 2020 kommen will, ziehen wir es ihm vom Taschengeld ab! :lol: :lol: :lol:
Wunder 2017 & ⭐ 7.SSW 03.2019 & ⭐ 9.SSW 05.2019

TheaDoro
Beiträge: 396
Registriert: Donnerstag 14. April 2016, 08:16

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von TheaDoro » Donnerstag 16. Mai 2019, 14:26

blumenkind77 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Mai 2019, 12:32
hey ihr lieben!
die kiwu hat heute morgen angerufen und gemeint der wert wäre ok da man ja auch bei einer iui nicht genau sagen kann wann die befruchtung & die einnistung stattgefunden hat...

natürlich muss man noch schauen ob sich alles gut entwickelt aber vorerst gibts entwarnung 😅
Ein Glück. Ich drück die Daumen, dass es weiter gut läuft. :thumbup:
Wunder 2017 & ⭐ 7.SSW 03.2019 & ⭐ 9.SSW 05.2019

Antworten