Unregelmässiger Zyklus

Lust und Last nach Abwurf des Ballasts
Antworten
NeuHiercdd2dd
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 6. Dezember 2020, 10:36

Unregelmässiger Zyklus

Beitrag von NeuHiercdd2dd »

Hallo :D
Ich hab heute meinem Frauenarzt meine neue Verhütungsmethode erzählt. Er meinte dann, solange der Zyklus regelmässig ist, ist das eine gute Alternative. Während der Untersuchung hat er dann erfahren, dass mein letzter Zyklus 30 Tage dauerte, der jetzige aber schon 40. da meinte er, ich solle mich nicht auf NFP verlassen, weil mein Zyklus zu unregelmässig ist. Ich hab ihm erklärt, dass es erst mein 3. Zyklus nach dwn Hormonen ist und auch die Lurve super auswertbar war, aber er meinte ich solle auf Persona umsteigen. Jetzt lese ich, dass Persona nur bis Zyklen vom 35 Tagen verwendbar ist.
Ich bin ziemlich enttäuscht, dass von allen Seiten unterschiedliche Meinungen kommen. Das verwirrt mich total :crazy:

Was sagt ihr dazu? Wir haben gestern zum ersten Mal ungeschützt Aex gehabt, 3 Tage nach offizieller Freigabe, und heute hab ich vor Panik gleich die Pille danach geholt. Vermutlich wäre eh nichts gewesen, aber ich fühl mich jetzt sicherer.

Ich werde jetzt weiter meimen Zyklus beobachten und nur mehr mit Gummi, aber stimmt das wirklich mit den unregelmässigen Zyklen?

Liebe Grüße!
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4429
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Unregelmässiger Zyklus

Beitrag von Krachbum »

Gerade bei einem "unregelmäßigen" Zyklus ist die STM super, da du bis zur korrekten Auswertung immer weißt, dass du verhüten musst. Viele Frauen denken ja, dass sie immer nach 14 Tagen ihren ES haben oder verlassen sich auf die Kalendermethode. Vermutlich schmeißt dein FA die STM und Kalendermethode durcheinander. Leider wird die STM im Studium sehr vernachlässigt.

Wenn Du unsicher bist, kannst du deine Zyklen hier teilen und uns drüber schauen lassen oder du wendest dich an eine nfp-Beraterin.

LG
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #56
Miss Sunshine
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Unregelmässiger Zyklus

Beitrag von Miss Sunshine »

Ja die STM ist total sicher und jahrzentelang in Studien beobachtet worden. Hast du das Buch Natürlich & Sicher gelesen? Das wird dir nochmal die ganzen Hintergründe erklären und dadurch wist du sehen, dass du dir wirklich keine Sorgen machen musst.

Dadurch dass du diesen Zyklus die Pille Danach genommen hast macht es jetzt leider keinen Sinn mehr diesen Monat die Temperatur zu beobachten. Aber sobald dein neuer Zyklus anfängt kannst du wieder voll durchstarten :thumbup:

Und wie Krachbum gesagt hat kannst du hier auch jederzeit deine Zyklen teilen!

Und mach dir nichts aus der Meinung deines FA. Meine hält auch nichts davon. Sie hat mal gesagt ‚So lange Sie jung sind und eh irgendwann Kinder möchten ist es ja nicht schlimm wenn Sie schwanger werden. Aber danach muss man sich wirklich eine sichere Verhütungsmethode suchen.‘ Die Ärzte kennen sich leider nicht wirklich aus. Aber NFP nach Sensiplan ist wirklich total sicher!!
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Miss Sunshine
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Unregelmässiger Zyklus

Beitrag von Miss Sunshine »

Achso und mache dir keine Gedanken wegen langen Zyklen. Meine sind durchschnittlich 32 Tage lang aber ich habe auch immer wieder Ausreißer. Mein letzter war 48 Tage (und ich habe nie hormonell verhütet). Das ist gar kein Problem. Durch NFP nach Sensiplan weißt du immer ganz genau wo du im Zyklus stehst!
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
iSprung
Beiträge: 3370
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Unregelmässiger Zyklus

Beitrag von iSprung »

Solange Du Dich auch bei langen Tieflagen an die Regeln zur Freigabe hältst, gehst Du mit unregelmäßigen Zyklen kein besonderes Risiko durch symptothermale Verhütung ein. Das hast Du also selbst in der Hand. ;) Was man in den Studien zur STM sieht, ist, dass die Regelakzeptanz bei Frauen mit dauerhaft langen Tieflangen mit der Zeit tendenziell etwas sinkt bzw. leicht geringer ist als bei Personen mit kürzeren Zyklen, wodurch die Anwendungssicherheit - im Mittel - für diese Gruppe etwas ausfällt ist als insgesamt für die STM der AG NFP. Das nur so am Rande, aber das sind Trends, denen Du durch Dein eigenes Verhalten entgegenwirken kannst. (Ich zähle mich z. B. formal in die Gruppe hinein und mir fiele es im Traum nicht ein, jemals eine Regel nicht 100 % genau zu nehmen. Das ist einfach individuell.) Zudem ist nicht gesagt, dass Deine Zyklen mit mehr zeitlichem Abstand zum Absetzen der Pille nicht noch regelmäßiger werden. In der Zeit nach dem Absetzen hormoneller Verhütung kommt es bei einer Menge Frauen erst einmal zu stärkeren Schwankungen und Unregelmäßigkeiten.

Wenn es Dir, ergänzend zu Miss Sunshines Erfahrung hilft, das zu hören: Ich beobachte meine ziemlich unregelmäßigen Zyklen - eine genaue Statistik habe ich dazu nicht parat, aber seit März hatte ich alles von 30 bis 54 Tagen Zykluslänge - nun seit mehr als sechs Jahren und habe dreieinhalb davon die Zyklusbeobachtung genutzt zum Verhüten. Du hast, wenn Du Dich an die Regeln hältst und bei verlängerten Tieflagen nicht aufs Geratewohl freigibst, "weil der Eisprung ja später kommt" o. Ä., wirklich nichts zu befürchten. Das Regelwerk ist so gestrickt, dass nach dem Eisprung erst freigegeben wird, wenn Du wirklich sicher unfruchtbar bist, und für den Zyklusanfang sind die Regeln so restriktiv, dass Du kaum versehentlich in der fruchtbaren Phase landen kannst, wenn Du die Regeln zur Auswertung am Zyklusanfang beachtest. Lange Rede, kurzer Sinn: Unregelmäßigkeiten in der Zykluslänge machen bei der symptothermalen Verhütung nach der Methode der AG NFP genau gar nichts. Außer, dass sie für die verhütende Person mit der Zeit nervig werden können durch ggf. lange Zeiten ohne Freigabe. Da obliegt es einfach Dir, wie Du damit umgehst, ob Du Dich an die Regeln hältst oder zusätzliche Risiken eingehst bzw. wie Du die Situation mit Deinen/m Sexualpartner/n händelst. :)
NeuHiercdd2dd
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 6. Dezember 2020, 10:36

Re: Unregelmässiger Zyklus

Beitrag von NeuHiercdd2dd »

Vielen Dank für die tollen Antworten!
Miss Sunshine hat geschrieben: Donnerstag 10. Dezember 2020, 21:04 Ja die STM ist total sicher und jahrzentelang in Studien beobachtet worden. Hast du das Buch Natürlich & Sicher gelesen? Das wird dir nochmal die ganzen Hintergründe erklären und dadurch wist du sehen, dass du dir wirklich keine Sorgen machen musst.
Ja, das war das Erste, das ich gelesen habe. Ich denke auch, dass ich mich ziemlich intensiv mit den Regeln beschäftigt habe. Nachdem bei NFP wirklich erst NACH dem Eisprung freigegeben wird, so wie ihr alle ds nochmal bestätigt habt, hab ich jetzt auch keine Bedenken mehr. :love:

Danke nochmal,
wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit
Miss Sunshine
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Unregelmässiger Zyklus

Beitrag von Miss Sunshine »

Es freut mich, dass du dich jetzt sicherer fühlst :)

Ich wünsche dir auch eine schöne Weihnachtszeit!
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Antworten