Hochlage?

Ich will schwanger werden und hätte da mal eine Frage zu meiner Kurve
Fillou
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 17. März 2018, 00:48

Re: Hochlage?

Beitrag von Fillou » Montag 12. August 2019, 07:54

Danke Krachbum! Das wusste ich nicht.

Meine Kurve ist immer noch schwierig. Habe jetzt von manuell wieder auf automatisch gestellt... Der Wert heute liegt nicht hoch genug...
Ich habe ein Beispiel auf der Nfp Seite gefunden. Das sieht doch aus wie bei mir. Die Werte sind ja jetzt höher. Aber untypisch. Aber ZS passt. Ich werde noch verrückt.

Bild
Ähnlich verhält es sich mit diesem Beispiel. Zwar ist auch hier die Temperaturkurve auswertbar (mit Ausnahmeregel 1), allerdings ist der Anstieg sehr schwach und nicht gerade aussagekräftig. Auch hier gilt: Was sagt der Zervixschleim? Im Zweifelsfall warten Sie noch 1-2 zusätzliche Tage ab.
Sie 31 & Er 34 :love: verliebt seit 2009 - verheiratet seit 2019 -
2.ÜZ

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3439
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Hochlage?

Beitrag von Krachbum » Montag 12. August 2019, 08:32

Ja, die Kurve ist schwierig. Möglich, dass die Auswertung stimmt, aber das ist echt so ein Grenzfall. Sagen wir mal so: im Verhütungsfall, würde ich nicht frei geben :lol:

Nicht verrückt machen, in ein paar Tagen weißt Du wahrscheinlich so oder so bescheid :flower:
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. Übungszyklus H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend #30

Fillou
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 17. März 2018, 00:48

Re: Hochlage?

Beitrag von Fillou » Montag 12. August 2019, 14:57

Wenn jetzt morgen die Temperatur wirklich mal auffälliger nach oben gehen sollte, lasse ich das dann einfach so? Oder ist das dann die ehM? Durch den Wert an zt 27 wäre ja die Coverline super hoch. Ich denke eigentlich nicht, dass der Wert tatsächlich gestört war.

Ich mache mich leider verrückt... Ich hasse es keine Kontrolle zu haben...
Sie 31 & Er 34 :love: verliebt seit 2009 - verheiratet seit 2019 -
2.ÜZ

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3439
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Hochlage?

Beitrag von Krachbum » Dienstag 13. August 2019, 06:58

Guten morgen :flower:

Ich würde die Auswertung jetzt einfach so stehen lassen und warten was passiert. Ist natürlich der Klassiker, dass gerade der erste KiWu-Zyklus etwas aus der Reihe tanzt :crazy:
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. Übungszyklus H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend #30

Fillou
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 17. März 2018, 00:48

Re: Hochlage?

Beitrag von Fillou » Dienstag 13. August 2019, 13:06

Da hast du recht.
Meine nächste auswertungsmöglichkeit wäre, dass ich doch ZT27 mit dem Störfaktor ausklammern. Dann wäre ZT29 die ehM. Jetzt warte ich mal ab was morgen passiert. Gefühlt mache ich das schon ewig. Warten was morgen passiert.

Ich habe aber schon ein Brustsymptom. Das habe ich eigentlich nie so früh vor der Menstruation. Vielleicht hat es ja schon geklappt und deswegen ist die Kurve komisch... Naja.. Ich muss wohl weiter warten.
Sie 31 & Er 34 :love: verliebt seit 2009 - verheiratet seit 2019 -
2.ÜZ

Fillou
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 17. März 2018, 00:48

Re: Hochlage?

Beitrag von Fillou » Donnerstag 22. August 2019, 21:28

Meine Temperaturkurve macht mich immer noch wahnsinnig. Zwischendrin hatte ich dann noch ne Schmierblutung und langsam weiß ich nicht mehr was ich davon halten soll... Ich wünschte sogar fast, dass ich endlich meine Periode bekomme. So wie ich nun ausgewertet habe, müsste morgen oder Samstag die Blutung losgehen. Sollte ich tatsächlich schwanger sein.

Eine spätere Auswertung mit ehM an ZT34 ist nicht realistisch oder? Da müsste ich ja manuell auswerten oder klammern wo kein Störfaktor ist? So ne Kurve hatte ich noch nie..
Sie 31 & Er 34 :love: verliebt seit 2009 - verheiratet seit 2019 -
2.ÜZ

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3439
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Hochlage?

Beitrag von Krachbum » Freitag 23. August 2019, 07:37

Ich finde es auch schwierig wie du klammerst. Du klammerst Temperaturen, die Du auch sonst ohne SF in der Tieflage misst. Würde man ganz stur nach den Regeln gehen und würde es um Verhütung gehen, wäre ich von den Klammern und der aktuellen Auswertung nicht so richtig überzeugt. Dann würde ich tatsächlich manuell auswerten. Bzw. die Klammern entfernen.
Ich drück Dir die Daumen, dass es bald Gewissheit gibt :flower:
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. Übungszyklus H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend #30

Fillou
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 17. März 2018, 00:48

Re: Hochlage?

Beitrag von Fillou » Freitag 23. August 2019, 15:36

Vielen Dank! Hat sich jetzt erledigt. So wie es nun geklammert war, scheint es richtig gewesen zu sein oder ich hätte ne super lange hochlage gehabt. Keine Ahnung. Ich hoffe, dass es nächstes mal wieder klar und deutlich zu erkennen ist. So wie sonst auch immer.
Sie 31 & Er 34 :love: verliebt seit 2009 - verheiratet seit 2019 -
2.ÜZ

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3439
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Hochlage?

Beitrag von Krachbum » Freitag 23. August 2019, 15:58

Mensch, gut, dass Du nun Bescheid weißt. Ich drück die Daumen für einen eindeutigeren, 9 Monate langen Zyklus :flower:
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. Übungszyklus H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend #30

Antworten