Erfahrungen mit Ava

Persona, Cyclotest, Clearblue und Co
Antworten
La Lena
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2021, 09:49

Erfahrungen mit Ava

Beitrag von La Lena »

Hi,

ich bin neu hier :). Mich würde interessieren, ob es hier User gibt, die den AVA Tracker nutzen und mit dessen Hilfe tatsächlich schwanger geworden sind? Ich muss sagen, das klingt ja schön unkompliziert im Vergleich zur NFP. Ich selbst habe das Armband bestellt, aber fand sowohl den Bestellprozess buggy, als auch jetzt nach 1 Woche Benutzung habe ich erste Bugs im Produkt entdeckt. Wenn ich hier im Forum suche, so habe ich den Eindruck, dass die meisten neugierig sind, aber Niemand über längere Erfahrung berichten kann. Der Rest (Social Media, Produktseite) ist ja eher Werbung als verlässliche Nutzerberichte. Ich würde mich also über Deinen Erfahrungsbericht freuen:
- wie lange nutzt Du AVA schon?
- wie zufrieden bist Du?
- bereits schwanger geworden?

LG

Lena

PS: ja ich stelle die Frage lieber hier als z.B. in der AVA Facebook Gruppe, weil ich davon ausgehe, dass hier User sind, die sich mit dem Thema NFP/Kinderwunsch auseinander setzen und neutraler sind als die von AVA moderierten Gruppen. NFP parallel zu betreiben halte ich trotzdem für sinnvoll. Ich bin nur leider nicht immer so diszipliniert, daher habe ich gern nochmal einen "automatisierten" Vergleichswert.
labormäuschen
Beiträge: 152
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 18:49

Re: Erfahrungen mit Ava

Beitrag von labormäuschen »

Hallo Lena,

ich benutze tatsächlich auch das AVA Armband mit nfp.
Ich fand die genauere Eingrenzung mit dem Armband sehr interessant und wollte zur Hibbelphase nicht noch Ovus nehmen.
Und ich wurde bereits im ersten richtigen Zyklus mit AVA schwanger, da wir die hochfruchtbaren Tage genutzt hatten. Bei nfp war es für mich schwierig zu sehen, wann ich wirklich die richtigen Tage nutzen sollte.

Viele Grüße
Wir (beide 39),
👩‍❤️‍👨seit 07/2015
verheiratet seit 09/18
👨‍👩‍👦 seit 08/19
somehoping
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 4. Dezember 2020, 16:05

Re: Erfahrungen mit Ava

Beitrag von somehoping »

Liebe Lena

Und wie funktioniert dein Ava inzwischen? Meine Kurven gingen im ersten Zyklus auch drunter und drüber, aber bereits im zweiten Zyklus hat sich alles eingebendelt. Vielleicht hast du ja das mit dem "Bug" gemeint, dann keine Sorge, das pendelt sich ein.
Ich habe Ava ca. 4-5 Monate benutzt und bin nicht schwanger geworden. Genau wie du, habe ich nebenher weiterhin NFP gemacht. Da ich dann eben nicht schwanger wurde, fand ich es doof beide Methoden weiter zu nutzen. Seither nutze ich nur noch NFP zur Zyklusbeobachtung, weil man damit nicht nur die fruchtbare Phase bestimmen kann, sondern aus dem Verlauf der Basaltemparatur auch Probleme mit Hormonen rauslesen könnte, was für unsere weitere Kinderwunschreise bestimmt von Vorteil ist. Da war mir Ava zu unzuverlässig, bzw. dafür wurde Ava nicht entwickelt. Mir waren die Kurven von Ava (vor allem die Temp.-Kurve) immer zu "schön". Man sieht zwar eine Tief- und Hochlage, aber keinen eindeutigen Temparaturanstieg.

Funktioniert hat Ava aber eigentlich für mich zuverlässig und NFP, Ava und Ovulationstest waren sich meistens einig ;) Einzig von der Vorhersage meiner Periode war ich enttäuscht. Ich habe ein etwas längere 2. Zyklusphase als der Durchschnitt und das hat Ava in den 5 Monaten nicht "gelernt" und mir die Periode immer zu früh angezeigt.

Fazit: Ava war für mich eine nette Spielerei und wenn ich dann schwanger bin, werde ich sicher auch den Schwangerschaftsmodus ausprobieren. Für den Einstieg, um sich mit seinem Zyklus zu befassen und seinen Körper und die Abläufe kennen zu lernen, ist Ava sicher gut geeignet. Aber wenn man sich schon mit NFP auskennt und Spass daran hat, würde ich klar NFP den Vorzug geben.

Liebe Grüsse
somedreaming
Sie (87) und Er (87) mit Kinderwunsch seit 01/2021

1. IUI 03/2022 ✔ :D

Glückskurve
Antworten