Bitte um Einschätzung!

Erfahrungen, Umfragen
Antworten
NeuHierfdf821
Beiträge: 2
Registriert: Montag 16. Mai 2022, 08:34

Bitte um Einschätzung!

Beitrag von NeuHierfdf821 »

Hallo ihr Lieben,
ich habe große Panik schwanger zu sein. Ich hatte meine ehM diesen Monat für meine Verhältnisse sehr früh (ZT 13 statt sonst ZT 18). Und hatte an Tag 10 ungeschützten Anal Verkehr..Mir ist natürlich klar, dass man davon nicht befruchtet werden kann, aber ich habe Angst, dass doch etwas Sperma runtergelaufen ist (hab eigentlich sofort ein Taschentuch hingehalten) und ich es nicht bemerkt habe. 😥Noch dazu bin ich an Tag 14 evtl. (aber auch eben nur evtl) mit einem Lusttropfen in Kontakt gekommen. Also insgesamt sind beide Risiken ja eigentlich ziemlich gering, aber meine Lutealphase geht dieses Mal ziemlich lang (heute ist Tag 16) und ich hab immer noch nicht meine Tage, obwohl meine Lutealphase meist max. 13 Tage lang ist.. 🥺
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 5356
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Bitte um Einschätzung!

Beitrag von Krachbum »

Hallo :flower:

Erstmal halte ich die Wahrscheinlichkeit wirklich für relativ gering, dass du so schwanger geworden bist.
Wie war denn die Auswertung des ZS? War diese auch früher abgeschlossen als üblich?
Wenn Du magst, verlinke mal deine Kurve. Die Anleitung findest Du in meiner Signatur.

Und: ein Schwangerschaftstest sollte jetzt auch schon Klarheit schaffen.

Viele Grüße
Klammerregeln
Wann war der ES?
✩ *17.07.2016, H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #101
NeuHierfdf821
Beiträge: 2
Registriert: Montag 16. Mai 2022, 08:34

Re: Bitte um Einschätzung!

Beitrag von NeuHierfdf821 »

Hey,
ich kann tatsächlich schon Entwarnung geben, da ich vorhin meine Periode bekommen habe :thumbup:
Beim ZS war dieses Mal kein Höhepunkt feststellbar.. Generell muss ich sagen, dass ich mir sehr schwer tue den auszuwerten, da ich fast immer S oder S+ habe. 😅
Vielleicht muss ich mal MuMu Abtasten ausprobieren aber irgendwie find ich das so aufwendig, weil ich da auch meist nicht wirklich hinkomme. 🙃 Hast du zufällig irgendeinen Tipp für mich?

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 5356
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Bitte um Einschätzung!

Beitrag von Krachbum »

Super! Das war wohl Forenmagie :lol:

Eigentlich ist es kein Problem, wenn du nur S und S+ findest. Es reicht ja aus einen Umschwung von S+ zu S festzustellen, um auszuwerten. Kannst du denn prinzipiell eine qualitative Verschlechterung feststellen, die zur ehm passt?
Klammerregeln
Wann war der ES?
✩ *17.07.2016, H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #101
Duplo
Beiträge: 69
Registriert: Freitag 24. Juni 2011, 11:23

Re: Bitte um Einschätzung!

Beitrag von Duplo »

Meine Vermutung (ohne die Kurve gesehen zu haben) ist, dass die ehM vermutlich eher knapp war, dadurch vielleicht etwas früher als üblich - und dadurch dann auch eine "vermeintlich" längere Hochlage. Beides kann sich natürlich auch einfach so ergeben - Vorverlagerung der ehM genauso wie längere Hochlagen. Ich verstehe, dass man dann manchmal Risiken sieht, die eigentlich gar keine waren - das geht mir jedenfalls auch so.

Ich würde beim Schleim einfach nochmal genauer dokumentieren - vielleicht klappt die Auswertung damit ja doch. :) Ich habe (normalerweise) - bis auf sehr wenige Ausnahmen - auch konstant mindestens S-Schleim. Der Umschwung ist aber trotzdem sehr deutlich erkennbar.
Antworten