Erster Termin KiWu-Klinik

Warum nicht ich? Ich halte es nicht mehr aus!
NeuHier2abf35
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 24. März 2023, 20:51

Erster Termin KiWu-Klinik

Beitrag von NeuHier2abf35 »

Hallo Zusammen,
in Kürze habe ich einen Termin in einer KiWu-Klinik und wollte fragen, ob mir jemand, der da schon Erfahrung hat, Tipps für die Vorbereitung dafür geben kann? Oder natürlich auch generelle Hinweise und oder Erfahrungen, die für einen Neuling wichtig wären.
Folgendes habe ich schon vorbereitet:
  • Spermiogramm
  • Hormontest (Östrogen, Progestern und Testosteron)
  • Schilddrüsentest
  • Auswertungen der letzten 10 Zyklen
  • Zusammenfassung der Auswertungen
Gibt es noch etwas? Ratschläge? Hinweise? :)
Vielen Dank.
NeuHier2abf35
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 24. März 2023, 20:51

Re: Erster Termin KiWu-Klinik

Beitrag von NeuHier2abf35 »

NeuHier2abf35 hat geschrieben: Dienstag 9. Mai 2023, 16:51 Hallo Zusammen,
in Kürze habe ich einen Termin in einer KiWu-Klinik und wollte fragen, ob mir jemand, der da schon Erfahrung hat, Tipps für die Vorbereitung dafür geben kann? Oder natürlich auch generelle Hinweise und oder Erfahrungen, die für einen Neuling wichtig wären.
Folgendes habe ich schon vorbereitet:
  • Spermiogramm
  • Hormontest (Östrogen, Progestern und Testosteron)
  • Schilddrüsentest
  • Auswertungen der letzten 10 Zyklen
  • Zusammenfassung der Auswertungen
Gibt es noch etwas? Ratschläge? Hinweise? :)
Vielen Dank.
Was mich noch interessieren würde, wäre, was die gesetzliche Krankenkasse hier übernimmt? Ursachenfindung? Hormonbehaldlung bei Störungen/ Mangel?
LilliSternchen
Beiträge: 306
Registriert: Mittwoch 27. April 2022, 11:26

Re: Erster Termin KiWu-Klinik

Beitrag von LilliSternchen »

Hallo Neuhier,

was mir spontan einfällt

Schilddrüsentest: Ist FT3 und FT4 kontrolliert worden?
Hormonstatus: Hast du den bei deiner Frauenärztin machen lassen? Da gehört nämlich noch mehr dazu wie AMH, LH, FSH, DHEA, etc.

Was ich aus eigener Erfahrung sagen kann, dass eine Gerinnungsdiagnostik sehr wichtig ist. Meines Erachtens sollte die inzwischen zur Standardabklärung vor einer Kiwu-Behandlung zählen. Ist leider nicht immer der Fall. Das wird idR in einem Gerinnungszentrum gemacht. Die Wartezeiten sind idR mind. 4-6 Wochen für einen Termin. Je nachdem was eure Geschichte ist, würde ich da noch vor dem Kiwu-Termin einen Termin zur Gerinnungsdiagnostik ausmachen.

Zusätzlich solltet ihr euch überlegen, was ihr vom Kiwu-Zentrum erwartet und dann beim Vororttermin zuschauen ob das passt. Ggf. auch schon Fragen vorbereiten sich mit den Themen GnP, IUI, IVF/ICSI beschäftigen um zu wissen wovon der Arzt spricht.

Was ist denn eure Geschichte? Das macht es leichter dir ggf. weitere Tipps zu geben.

Viele Grüße Lilli
⭐️ 12/2020; ⭐️ 06/2022
♀ 40 & ♂ 47 |Gerinnungsstörung (APS)
Die wahre Liebe gefunden 💕🍀
2. IVF es hat geklappt 🌈🐣 Januar Babyboy 2024
NeuHier2abf35
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 24. März 2023, 20:51

Re: Erster Termin KiWu-Klinik

Beitrag von NeuHier2abf35 »

LilliSternchen hat geschrieben: Dienstag 9. Mai 2023, 18:06 Hallo Neuhier,

was mir spontan einfällt

Schilddrüsentest: Ist FT3 und FT4 kontrolliert worden?
Hormonstatus: Hast du den bei deiner Frauenärztin machen lassen? Da gehört nämlich noch mehr dazu wie AMH, LH, FSH, DHEA, etc.

Was ich aus eigener Erfahrung sagen kann, dass eine Gerinnungsdiagnostik sehr wichtig ist. Meines Erachtens sollte die inzwischen zur Standardabklärung vor einer Kiwu-Behandlung zählen. Ist leider nicht immer der Fall. Das wird idR in einem Gerinnungszentrum gemacht. Die Wartezeiten sind idR mind. 4-6 Wochen für einen Termin. Je nachdem was eure Geschichte ist, würde ich da noch vor dem Kiwu-Termin einen Termin zur Gerinnungsdiagnostik ausmachen.

Zusätzlich solltet ihr euch überlegen, was ihr vom Kiwu-Zentrum erwartet und dann beim Vororttermin zuschauen ob das passt. Ggf. auch schon Fragen vorbereiten sich mit den Themen GnP, IUI, IVF/ICSI beschäftigen um zu wissen wovon der Arzt spricht.

Was ist denn eure Geschichte? Das macht es leichter dir ggf. weitere Tipps zu geben.

Viele Grüße Lilli
Liebe Lilli,
Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung.
Der Hormontest beinhaltet noch ein weiteres Hormon DHEA, aber LH und FSH waren nicht dabei.
Zu uns:
- Wir sind 37 (ich) und mein Freund ist 40
- Ich tracke meinen Zyklus seit Feb22
- hatte laut NFP immer einen ES
- seit Aug 22 basteln wir
- meine FÄ konnte beim Ultraschall nichts feststellen, kurz vor ES hat sie wohl sehr viele Bläschen gesehen
- der Hormontest ergab einen Progesteronmangel
- daher nehme ich seit Jan 23 Famenita
- Zyklen sind regelmäßig
- Speriogramm laut Urologie sehr gut

Mehr gibts eigentlich aktuell nicht… 😃
LilliSternchen
Beiträge: 306
Registriert: Mittwoch 27. April 2022, 11:26

Re: Erster Termin KiWu-Klinik

Beitrag von LilliSternchen »

Hallo Neuhier,

danke, dass du ein bisschen mehr zu euch geschrieben hast. Das das SG sehr gut ist freut mich für euch! Ich habe eben mal geschaut in meinen UL. Unsere Kiwu hatte folgendes haben wollen

1. Wenn vorhanden, bitten wir um Kopie der Unterlagen von HSG, HyCoSy, Laparoskopie
oder anderen gyn. operativen Eingriffen Nur notwendig wenn es vorliegt
2. Alle Spermiogrammbefunde des Ehemannes sowie evtl. androlog. Untersuchungsbefund habt ihr ja
3. Max. 1 Jahr alte Serologie bezüglich Hepatitis B/C und HIV beider Partner wird dann von der Kwiu gemacht
4. Chlamydien-Titer oder PCR-Ergebnis des Abstriches eines der Partner macht Kiwu
5. Rötelntiter, Varizellentiter hat meine Frauenarzt gemacht, muss mE nicht für das 1. Gespräch sein
6. Max. 1 Jahr alte Krebsvorsorgeergebnisse der Patientin das würde ich schonmal machen lassen wenn noch nicht erfolgt
7. Max. 1 Jahr alte Werte für E2, LH, FSH, Prolaktin, Testosteron, DHEAS, AMH und TSH der Patientin das waren die Hormonwerte die meine Kiwu wollte, ist mW auch das was grundsätzlich eine KiwuKlinik sehen möchte

Das Kinderwunschzentrum darf, die Therapie nur nach vorheriger Beratung durch Sie erbringen. Deshalb ist die Ausstellung, der von Ihnen
als Zuweiser unterschriebenen Beratungsbescheinigung nach § 27a V SGB, die diesem Schreiben beiliegt, unbedingt erforderlich (Abrechnung über EBM Nr. 08521). Du brauchst also noch eine Bescheinigung, dass dich deine Frauenärztin beraten hat bevor Sie dir die Überweisung zum Kiwu-Zentrum ausgestellt hat. Die Kliniken haben da meist einen Vordruck den du auf der Homepage findest oder den Ul die die Klinik dir zugeschickt hat

Habt ihr denn einen Fragebogen von der Klinik bekommen?

Was mir noch einfällt. Du schreibst dass der US unauffällig war. Hat sie mal nach dem ES geschaut ob er stattfand? Das kann man wohl sehen. Machst du LH Tests? Also die Kiwu-Klinik wird schauen ob du während des Zyklus einen Eisprung hast. Würde ich vermuten, da er regelmäßig ist.
Weißt du was deine Ärztin mit den Bläschen meint? Also reifen mehrere Eizellen? Ich hoffe die Fragen sind ok für dich.

Falls du dich ein bisschen einlesen magst, kann ich dir 2 Bücher empfehlen:
Das Kinderwunschbuch: Dein persönlicher Begleiter - Wege, Diagnostik, Behandlung von Al-Kaisi, Dr. med. Nadine
Am Anfang war das Ei von Rebecca Fett (2. Auflage)

Liebe Grüße
Lilli
⭐️ 12/2020; ⭐️ 06/2022
♀ 40 & ♂ 47 |Gerinnungsstörung (APS)
Die wahre Liebe gefunden 💕🍀
2. IVF es hat geklappt 🌈🐣 Januar Babyboy 2024
PiNkeRose
Beiträge: 576
Registriert: Samstag 19. November 2016, 15:09

Re: Erster Termin KiWu-Klinik

Beitrag von PiNkeRose »

Huhu, was bei uns persönlich sehr wichtig war, war eine humangenetische Untersuchung. Bei mehreren Sternchen und/ oder schlechten Spermiogramm wurde ich es persönlich machen lassen. Vor IFV/ ICSI jedoch auf jeden Fall. (Es ist keine Pflicht und bleibt eine individuelle Entscheidung.) Ich würde nach 2 Sternchen auch die Gerinnung abklären lassen. Man muss halt immer mit einrechnen, das man auf die Termine warten muss und auf die Ergebnisse dann auch noch mal.

Die Laborwerte wurden bei uns komplett in der KiWu abgenommen.
👫🏼💕05/21 verliebt | 👰🏼‍♀️🤵🏼‍♂️08/23 verheiratet | 👨‍👩‍👦 seit 10/23 zu 3t (14. ÜZ bzw 2. Kryo aus 1. ICSI)
NeuHier2abf35
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 24. März 2023, 20:51

Re: Erster Termin KiWu-Klinik

Beitrag von NeuHier2abf35 »

LilliSternchen hat geschrieben: Dienstag 9. Mai 2023, 18:48 Hallo Neuhier,

danke, dass du ein bisschen mehr zu euch geschrieben hast. Das das SG sehr gut ist freut mich für euch! Ich habe eben mal geschaut in meinen UL. Unsere Kiwu hatte folgendes haben wollen

1. Wenn vorhanden, bitten wir um Kopie der Unterlagen von HSG, HyCoSy, Laparoskopie
oder anderen gyn. operativen Eingriffen Nur notwendig wenn es vorliegt
2. Alle Spermiogrammbefunde des Ehemannes sowie evtl. androlog. Untersuchungsbefund habt ihr ja
3. Max. 1 Jahr alte Serologie bezüglich Hepatitis B/C und HIV beider Partner wird dann von der Kwiu gemacht
4. Chlamydien-Titer oder PCR-Ergebnis des Abstriches eines der Partner macht Kiwu
5. Rötelntiter, Varizellentiter hat meine Frauenarzt gemacht, muss mE nicht für das 1. Gespräch sein
6. Max. 1 Jahr alte Krebsvorsorgeergebnisse der Patientin das würde ich schonmal machen lassen wenn noch nicht erfolgt
7. Max. 1 Jahr alte Werte für E2, LH, FSH, Prolaktin, Testosteron, DHEAS, AMH und TSH der Patientin das waren die Hormonwerte die meine Kiwu wollte, ist mW auch das was grundsätzlich eine KiwuKlinik sehen möchte

Das Kinderwunschzentrum darf, die Therapie nur nach vorheriger Beratung durch Sie erbringen. Deshalb ist die Ausstellung, der von Ihnen
als Zuweiser unterschriebenen Beratungsbescheinigung nach § 27a V SGB, die diesem Schreiben beiliegt, unbedingt erforderlich (Abrechnung über EBM Nr. 08521). Du brauchst also noch eine Bescheinigung, dass dich deine Frauenärztin beraten hat bevor Sie dir die Überweisung zum Kiwu-Zentrum ausgestellt hat. Die Kliniken haben da meist einen Vordruck den du auf der Homepage findest oder den Ul die die Klinik dir zugeschickt hat

Habt ihr denn einen Fragebogen von der Klinik bekommen?

Was mir noch einfällt. Du schreibst dass der US unauffällig war. Hat sie mal nach dem ES geschaut ob er stattfand? Das kann man wohl sehen. Machst du LH Tests? Also die Kiwu-Klinik wird schauen ob du während des Zyklus einen Eisprung hast. Würde ich vermuten, da er regelmäßig ist.
Weißt du was deine Ärztin mit den Bläschen meint? Also reifen mehrere Eizellen? Ich hoffe die Fragen sind ok für dich.

Falls du dich ein bisschen einlesen magst, kann ich dir 2 Bücher empfehlen:
Das Kinderwunschbuch: Dein persönlicher Begleiter - Wege, Diagnostik, Behandlung von Al-Kaisi, Dr. med. Nadine
Am Anfang war das Ei von Rebecca Fett (2. Auflage)

Liebe Grüße
Lilli

Liebe Lilli,
ganz herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort und die damit verbundene Mühe. Von der Klinik selber habe ich bisher nur die Aufforderung erhalten das SG, Hormontest ( aber nicht im Detail erläutert, welche Hormone beinhaltet sein sollten) und gynäkologische OP- Berichte, falls vorhanden, mitzubringen.
Es gab auch keinen Fragebogen. Die Dame am Telefon sagte zumindest nichts davon. Vielleicht checke ich das noch mal. Da man ja immer wieder auf den nächsten Termin warten muss, wollte ich mich so gut wie möglich vorbeireiten. aber die Gerinnung kann ich vor Dem Termin nicht machen. Ich wurde schon etliche Male operiert und vor jeder OP wurde immer Blut abgenommen, um die Gerinnung meines Blutes zu bestimmen. Ich weiß nicht, ob das derselbe Test ist, den Du beschrieben hast, aber ich gehe aktuell davon aus. Sofern dies der Fall wäre, habe ich da kein Problem.

Die Aussage mit den Eibläschen meiner FÄ habe ich tatsächlich so verstanden, dass viele Bläschen heranreifen und das wohl sehr gut aussieht. Am Ende geht es ja aber darum, dass ein Ei sich voll entwickelt und springt. Aber ich habe das sehr positiv aufgenommen und das hat sie dann auch so gesagt. Aber ich habe ehrlich gesagt auch immer wieder das Gefühl, dass die Ärzte da immer sehr schnell fertig sind und frage mich, ob man das alle so genau wirklich so extrem schnell sehen kann. Oft verunsichert mich die Hektik bei manchen Terminen. Sie hat dann auch gar nichts weiter mehr gemacht. Den Hormontest und den SD-Test habe ich vorab privat machen lassen. Sie hat keine detaillierteren Tests veranlasst, sondern mir nur das Progesteron verschrieben und mich dann gleich ans KiWu Zentrum verwiesen. Keine Ahnung , was ich davon halten soll.
Ich gehe davon aus, dass es schon alleine deshalb Sinn macht zu Spezialisten zu gehen. Die Fragen sind völlig okay für mich, Danke. :-)

Ich mache regelmäßig LH Tests. Sie werden auch immer positiv und einige Tage später steigt dann die Temperatur. Wie prüfen sie denn da, ob ich einen ES habe? Das wird echt interessant. Ich bin so ne kleine Hobbyärztin.. :D

Nehmen wir mal an, meine Hormone wären nicht in Ordnung und ich müsste mit Hormonen behandelt werden, diese Hormontherapie muss ich dann schon selbst bezahlen? Muss man die dann spritzen?

Liebe Grüße
NeuHier2abf35
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 24. März 2023, 20:51

Re: Erster Termin KiWu-Klinik

Beitrag von NeuHier2abf35 »

PiNkeRose hat geschrieben: Mittwoch 10. Mai 2023, 08:24 Huhu, was bei uns persönlich sehr wichtig war, war eine humangenetische Untersuchung. Bei mehreren Sternchen und/ oder schlechten Spermiogramm wurde ich es persönlich machen lassen. Vor IFV/ ICSI jedoch auf jeden Fall. (Es ist keine Pflicht und bleibt eine individuelle Entscheidung.) Ich würde nach 2 Sternchen auch die Gerinnung abklären lassen. Man muss halt immer mit einrechnen, das man auf die Termine warten muss und auf die Ergebnisse dann auch noch mal.

Die Laborwerte wurden bei uns komplett in der KiWu abgenommen.
Hallo,
vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung. Ja, das macht in jedem Fall Sinn und diesbezüglich bin ich aus anderen Gründen tatsächlich auch schon im Bilde.
Hast Du grundsätzlich gute Erfahrungen im KiWu Zentrum gemacht? Gibt es etwas, was Du im Nachhinein anders machen würdest?

Liebe Grüße
PiNkeRose
Beiträge: 576
Registriert: Samstag 19. November 2016, 15:09

Re: Erster Termin KiWu-Klinik

Beitrag von PiNkeRose »

NeuHier2abf35 hat geschrieben: Mittwoch 10. Mai 2023, 09:59
PiNkeRose hat geschrieben: Mittwoch 10. Mai 2023, 08:24 Huhu, was bei uns persönlich sehr wichtig war, war eine humangenetische Untersuchung. Bei mehreren Sternchen und/ oder schlechten Spermiogramm wurde ich es persönlich machen lassen. Vor IFV/ ICSI jedoch auf jeden Fall. (Es ist keine Pflicht und bleibt eine individuelle Entscheidung.) Ich würde nach 2 Sternchen auch die Gerinnung abklären lassen. Man muss halt immer mit einrechnen, das man auf die Termine warten muss und auf die Ergebnisse dann auch noch mal.

Die Laborwerte wurden bei uns komplett in der KiWu abgenommen.
Hallo,
vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung. Ja, das macht in jedem Fall Sinn und diesbezüglich bin ich aus anderen Gründen tatsächlich auch schon im Bilde.
Hast Du grundsätzlich gute Erfahrungen im KiWu Zentrum gemacht? Gibt es etwas, was Du im Nachhinein anders machen würdest?

Liebe Grüße
Hallo, ich habe ausschließlich positive Erfahrungen in meinem KiWu Zentrum gemacht. Wichtig finde ich es im Vorfeld ggf mehrere Praxen kennen zu lernen und Empfehlungen sind immer gut. Ich habe mich beispielsweise für einen Autofahrtweg von je 45 min pro Strecke entschieden, obwohl ich andere Praxen in 5 bis 10 min Radweg gehabt hätte. Letztlich waren wir nur bei dieser einen Praxis auf Empfehlung, die es schließlich geworden ist. Mir war ein Zentrum mit hoher Baby Take Home Rate und guten Zahlen wichtig. Auch gute Reproduktionsbiologen sind wichtig. Und natürlich die Empathie meiner fachlich extrem guten KiWu-Ärztin hat dann den Ausschlag geben, das wir sofort ein gutes Gefühl hatten und dort geblieben sind.
👫🏼💕05/21 verliebt | 👰🏼‍♀️🤵🏼‍♂️08/23 verheiratet | 👨‍👩‍👦 seit 10/23 zu 3t (14. ÜZ bzw 2. Kryo aus 1. ICSI)
NeuHier2abf35
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 24. März 2023, 20:51

Re: Erster Termin KiWu-Klinik

Beitrag von NeuHier2abf35 »

PiNkeRose hat geschrieben: Mittwoch 10. Mai 2023, 11:03
NeuHier2abf35 hat geschrieben: Mittwoch 10. Mai 2023, 09:59
PiNkeRose hat geschrieben: Mittwoch 10. Mai 2023, 08:24 Huhu, was bei uns persönlich sehr wichtig war, war eine humangenetische Untersuchung. Bei mehreren Sternchen und/ oder schlechten Spermiogramm wurde ich es persönlich machen lassen. Vor IFV/ ICSI jedoch auf jeden Fall. (Es ist keine Pflicht und bleibt eine individuelle Entscheidung.) Ich würde nach 2 Sternchen auch die Gerinnung abklären lassen. Man muss halt immer mit einrechnen, das man auf die Termine warten muss und auf die Ergebnisse dann auch noch mal.

Die Laborwerte wurden bei uns komplett in der KiWu abgenommen.
Hallo,
vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung. Ja, das macht in jedem Fall Sinn und diesbezüglich bin ich aus anderen Gründen tatsächlich auch schon im Bilde.
Hast Du grundsätzlich gute Erfahrungen im KiWu Zentrum gemacht? Gibt es etwas, was Du im Nachhinein anders machen würdest?

Liebe Grüße
Hallo, ich habe ausschließlich positive Erfahrungen in meinem KiWu Zentrum gemacht. Wichtig finde ich es im Vorfeld ggf mehrere Praxen kennen zu lernen und Empfehlungen sind immer gut. Ich habe mich beispielsweise für einen Autofahrtweg von je 45 min pro Strecke entschieden, obwohl ich andere Praxen in 5 bis 10 min Radweg gehabt hätte. Letztlich waren wir nur bei dieser einen Praxis auf Empfehlung, die es schließlich geworden ist. Mir war ein Zentrum mit hoher Baby Take Home Rate und guten Zahlen wichtig. Auch gute Reproduktionsbiologen sind wichtig. Und natürlich die Empathie meiner fachlich extrem guten KiWu-Ärztin hat dann den Ausschlag geben, das wir sofort ein gutes Gefühl hatten und dort geblieben sind.
********************************************************************************************************************************************************************************
Hallo ,
das hört sich ja wirklich toll an. Mir wäre wichtig, dass die Ärzte sich zumindest etwas Zeit nehmen und nicht so kurz angebunden sind, wie meine FÄ. Mir ist klar, dass sie extrem viel um die Ohren hat, aber ich fühle mich da dann echt abgefertigt. Das wollte ich hier nicht haben.
Darf ich Dich fragen , wie der Ablauf bei dir war? Vom ersten Gespräch, bis zur künstlichen Befruchtung, wenn du magst. Ich bin neugierig. ;)
Antworten