SS möglich oder schon neuer Zyklus? (Temperaturabsturz in der HL)

Wer schaut sich mal meine Kurve an?
Antworten
lilina
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 10. April 2016, 01:16

SS möglich oder schon neuer Zyklus? (Temperaturabsturz in der HL)

Beitrag von lilina »

Hallo ihr Lieben :)

Ich bin von der Entwicklung meines aktuellen Zyklus etwas verwirrt:

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/HM ... 3xvifrexiT

Meine Zyklen waren schon immer unregelmäßig, jedoch immer eindeutig auswertbar mit ES und anschließender Hochlage. Die HL geht immer 12 oder 13 Tage, meine Mens im Anschluss so 5-6 Tage (an Tag 1 begleitet von starken ULS), davon auch ein bis zwei Tage eher stark und manchmal noch anschließend Schmierblutungen für ein bis zwei Tage. Am Tag bevor die Mens eingesetzt hat, ist die Temperatur immer stark gefallen.

Jetzt ist es diesmal so, dass ich auf einmal am 7. Tag in der Hochlage eine ganz ganz leichte bräunliche Blutung am Toilettenpapier bemerkt hab. Ich hatte wirklich noch nie eine Zwischenblutung oder Schmierblutungen (außer direkt im Anschluss an die Mens), deshalb dachte ich erst, ich hätte meine Tage bekommen. Allerdings blieb es bei dieser minimalen Blutung (auch wenn ich sie in der Kurve an den beiden mittleren Tagen als leichte Blutung eingetragen hab, rückblickend betrachtet waren das definitiv nur Schmierblutungen) und meine Tage in gewohnter Stärke und Dauer blieben bis jetzt komplett aus. Am neunten Tag der Hochlage hatte ich zusätzlich zur Schmierblutung kurzzeitig so einen stechenden Schmerz beim Bauchnabel und in den darauffolgenden Tagen war mir gelegentlich plötzlich kurzzeitig übel. An den Tagen zwischen ES und der Schmierblutung war ich auch emotional besonders angeschlagen und in einer sehr miesen Stimmung. Meinen Recherchen nach würde das alles zu einer möglichen Einnistung passen, sowohl vom Zeitpunkt als auch von den Symptomen?

Was dazu allerdings denke ich gar nicht passt, ist der weitere Temperaturverlauf. Die zwei starken Abfälle an ZT 29 und 37 könnten evtl. durch den früheren Messzeitpunkt und wenig/gestörten Schlaf verursacht sein, das ist mir schon öfters aufgefallen. Aber im Falle einer Schwangerschaft müssten die Werte doch generell deutlich höher liegen und gar nicht erst auf die CL absinken, oder kann das mal sein?

Ich habe auch an ZT 35 und 37 Frühtests gemacht, die waren beide negativ. Allerdings sind das welche von Amazon und jetzt hab ich in den Bewertungen gesehen, dass die scheinbar sehr oft falsch anzeigen.

Bin jetzt sehr verunsichert. Kann es sein, dass ich schwanger bin (trotz nicht ersichtlicher Panne beim Verhüten mit Kondom) und wann sollte ich dann nochmal testen? Oder war die Schmierblutung diesmal (warum auch immer so unfassbar schwach und ohne die üblichen ULS) meine normale Mens und ich hätte ZT 29 als neuen Zyklus markieren müssen? Gibt es sonstige mögliche Erklärungen?

Hoffe auf Rat und sorry für den superlangen Text...

LG :flower:
Benutzeravatar
Coco.Cereza
Beiträge: 44
Registriert: Sonntag 31. Mai 2020, 17:44

Re: SS möglich oder schon neuer Zyklus? (Temperaturabsturz in der HL)

Beitrag von Coco.Cereza »

Schade dass in diesem Forum scheinbar niemand mehr antwortet.

Ich hab schon seit längerem keinen Schwangerschaftstest gemacht, aber mir wurde gesagt dass ca. 2 Wochen nach der Empfängnis das Ergebnis ziemlich eindeutig ist.

Ansonsten besteht immer noch die Möglichkeit, dass Du beim FA einen Bluttest machen lässt, wozu ich Dir auch raten würde.
-V-
Beiträge: 6423
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: SS möglich oder schon neuer Zyklus? (Temperaturabsturz in der HL)

Beitrag von -V- »

Gabs denn überhaupt ungeschützten GV oder Verhütungspannen in der fruchtbaren Zeit?
Hast du an den Tagen ohne Schleimeintragung keinen Schleim gefunden oder hast du die Beobachtung an diesen Tagen vergessen?

Prinzipiell sollten Schwangerschaftstest an Hochlagentag 14 und 16 schon aussagekräftig sein.
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung
lilina
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 10. April 2016, 01:16

Re: SS möglich oder schon neuer Zyklus? (Temperaturabsturz in der HL)

Beitrag von lilina »

Danke euch beiden für die Einschätzung!
Coco.Cereza hat geschrieben: Mittwoch 4. Mai 2022, 10:40 Schade dass in diesem Forum scheinbar niemand mehr antwortet.

Ich hab schon seit längerem keinen Schwangerschaftstest gemacht, aber mir wurde gesagt dass ca. 2 Wochen nach der Empfängnis das Ergebnis ziemlich eindeutig ist.

Ansonsten besteht immer noch die Möglichkeit, dass Du beim FA einen Bluttest machen lässt, wozu ich Dir auch raten würde.
Gerade kommt mir ein Bluttest noch etwas überstürzt vor, sollte sich aber in den nächsten Tagen nichts ändern, frage ich beim FA mal nach, danke für den Tipp!

-V- hat geschrieben: Mittwoch 4. Mai 2022, 17:57 Gabs denn überhaupt ungeschützten GV oder Verhütungspannen in der fruchtbaren Zeit?
Hast du an den Tagen ohne Schleimeintragung keinen Schleim gefunden oder hast du die Beobachtung an diesen Tagen vergessen?

Prinzipiell sollten Schwangerschaftstest an Hochlagentag 14 und 16 schon aussagekräftig sein.
Wir haben in der fruchtbaren Zeit mit Kondomen verhütet und Pannen sind mir da keine aufgefallen. Er benutzt nur immer etwas zu enge Kondome und ich frag mich, ob da was übergelaufen sein kann. Aufgefallen ist mir nichts aber ich hab jetzt schon öfter von Schwangerschaften trotz Kondom ohne offensichtliche Panne gelesen und bin deshalb etwas verunsichert.

An den Tagen ohne Schleimeintragung hab ich entweder gar keinen oder schlechteren Schleim gefunden. Das trage ich dann aus Faulheit immer nicht mit ein, da ja immer nur die beste Qualität relevant ist.
Tilla
Beiträge: 447
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 02:53

Re: SS möglich oder schon neuer Zyklus? (Temperaturabsturz in der HL)

Beitrag von Tilla »

Hey. Also wenn ich die Temperaturkurve so anschaue, finde ich die Hochlage irgendwie nicht so ganz überzeugend... weil außer den drei wirklich hohen Werten an Tag 24-26 ist sie ja immer nur knapp über der Linie bzw auch oft darunter... Gibt es an den Tagen 24-26 irgendeinen Störfaktor?
Wie sind denn deine Temperaturniveaus sonst so? Wann hast du sonst ca. deine ehM? Wie lange dauert die Hochlage bei dir sonst? Damit würde ich die Kurve mal vergleichen, vielleicht kannst du dann besser einschätzen ob nicht vielleicht auch falsch ausgewertet wurde.

Und bzgl. möglicher Schwangerschaft könntest du jetzt auf jeden Fall einen Test machen. Wenn die Auswertung gestimmt hat, müsste er ja jetzt verlässlich anzeigen.
lilina
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 10. April 2016, 01:16

Re: SS möglich oder schon neuer Zyklus? (Temperaturabsturz in der HL)

Beitrag von lilina »

Tilla hat geschrieben: Donnerstag 5. Mai 2022, 17:12 Hey. Also wenn ich die Temperaturkurve so anschaue, finde ich die Hochlage irgendwie nicht so ganz überzeugend... weil außer den drei wirklich hohen Werten an Tag 24-26 ist sie ja immer nur knapp über der Linie bzw auch oft darunter... Gibt es an den Tagen 24-26 irgendeinen Störfaktor?
Wie sind denn deine Temperaturniveaus sonst so? Wann hast du sonst ca. deine ehM? Wie lange dauert die Hochlage bei dir sonst? Damit würde ich die Kurve mal vergleichen, vielleicht kannst du dann besser einschätzen ob nicht vielleicht auch falsch ausgewertet wurde.

Und bzgl. möglicher Schwangerschaft könntest du jetzt auf jeden Fall einen Test machen. Wenn die Auswertung gestimmt hat, müsste er ja jetzt verlässlich anzeigen.
Hey, danke, ich hab deine Antwort leider erst jetzt gesehen, irgendwie klappt das mit den Benachrichtigungen nicht :?
Bei mir hat sich allerdings nicht viel getan, es ist immer noch ein wildes auf und ab und meine Tage scheinen nicht zu kommen...

Ich finde die Hochlage auch sehr seltsam und untypisch, Störfaktoren passen da aber auch nicht richtig. Also ich hab das Gefühl wenn ich deutlich später messe steigt die Temperatur (wie an ZT 26), die anderen hab ich aber ja deutlich früher gemessen und sie sind auch so hoch.
Hab auch das Gefühl, dass meine Werte deutlich niedriger sind, wenn ich früher messe, das würde zu den ganz tiefen Werten an ZT 29, 37, 41 und 44 passen. Aber dagegen spricht, dass ich an ZT 24 mit dem starken Anstieg ja auch schon um 7:15 gemessen habe. Also ich blick da wirklich nicht durch.

Hab aber gemessen wie immer (zu unterschiedlichen Zeiten und mal direkt aus dem Tiefschlaf und mal lag ich schon ein paar Minuten wach) und sonst kamen dadurch immer super gut auswertbare Kurven zustande, scheint also nicht zu stören.

Die Hochlage ist bei mir immer sehr unterschiedlich, meistens liegt die HiLi aber zwischen 36,55 und 36,7. So hoch wie diesmal (36,8) war sie noch nie und im letzten Zyklus lag sie auch bei 36,55, sodass sogar die Werte aus der 1. ZH meines aktuellen Zyklus alle schon höher liegen als die HiLi des letzten Zyklus :eh:

Und die Hochlage dauert sonst immer exakt 12 oder 13 Tage, wirklich noch nie länger.

Die ehM variiert auch sehr stark, da war von ZT 18 bis 37 auch schon alles dabei.

Ich hab noch mehrmals getestet jetzt, ich bilde mir bei den letzten Tests einen ganz leichten Schatten einer zweiten Linie ein, der bei den ersten Tests noch nicht war, weiß aber nicht, ob das vielleicht wirklich nur Einbildung ist. Und einen hab ich gemacht, da ist die Linie nur sehr leicht aber auf jeden Fall zu sehen, da hab ich jetzt aber ganz viele Berichte von Verdunstungslinien zu diesem Test gelesen. Hab aber auch von vielen Frauen gelesen, bei denen die Tests erst nach einigen Wochen positiv angezeigt haben, die aber definitiv schwanger waren. Weiß gar nicht mehr, was ich von der Situation halten soll, wirklich beruhigend ist das alles nicht :(
Tilla
Beiträge: 447
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 02:53

Re: SS möglich oder schon neuer Zyklus? (Temperaturabsturz in der HL)

Beitrag von Tilla »

lilina hat geschrieben: Mittwoch 11. Mai 2022, 09:29 Weiß gar nicht mehr, was ich von der Situation halten soll, wirklich beruhigend ist das alles nicht :(
Das klingt ja wirklich sehr seltsam! Ich glaube, ich würde total irre werden, so gar nicht zu wissen, woran man ist. Wie geht es dir denn damit?
Wenn dich die Unsicherheit belastet, würde ich vermutlich wirklich zur/zum Gyn gehen und um einen Bluttest bitten oder nachschauen lassen.
Mrs. Sonnenschein
Beiträge: 29
Registriert: Mittwoch 9. März 2022, 10:12

Re: SS möglich oder schon neuer Zyklus? (Temperaturabsturz in der HL)

Beitrag von Mrs. Sonnenschein »

Ich bin noch ein Neuling, daher kann ich keine verlässliche Einschätzung abgeben.
Ich habe aber gelesen, dass die Hochlage nur 17 Tage andauern kann und dann die Periode einsetzt. Ist dies nicht so, liegt zu 99% eine Schwangerschaft vor.
Da deine Temperatur inzwischen aber wieder auf Tieflagenniveau ist, und deine Schwangerschaftstests negativ waren scheint dies auch unrealistisch.
Daher meine Frage: Wäre es nicht möglich, dass die Schmierblutung deine Periode war und dieses Mal nur sehr schwach war? Somit wärst du jetzt schon wieder in einem neuen Zyklus.
Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 1431
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: SS möglich oder schon neuer Zyklus? (Temperaturabsturz in der HL)

Beitrag von finja0602 »

Ich würde mich Eli anschließen.
Denselben Gedanken hatte ich auch als ich deine Kurve angeschaut hab
Bild
Antworten