Woran erkennt man einen anovulatorischen Zyklus?

Diskussionen über die symptothermale Methode selbst, Hintergründe, Fachwissen
Antworten

Rückblickend besondere Merkmale eines anovulatorischen Zyklus`

keine Besonderheiten
1
4%
mehr Schleim
1
4%
weniger Schleim
1
4%
anderer Schleim
2
7%
ruhigere Temperatur
1
4%
unruhigere Temperatur
8
29%
veränderte äußere Einflüsse (Stress, Urlaub, etc.)
2
7%
vorangegange Regelblutung war kürzer
0
Keine Stimmen
vorangegange Regelblutung war länger
1
4%
hatte noch nie einen
11
39%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 28

mQ
Beiträge: 430
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2013, 11:33

Woran erkennt man einen anovulatorischen Zyklus?

Beitrag von mQ » Donnerstag 22. August 2013, 15:06

Hihi- ja doofe Frage ;-)
Mich interessieren etwaige Vorboten bzw. Nachboten, die man später und rückblickend in einen anovulatorischen Zyklus entdeckt hat (bzw. welche, die man schon in mehreren Zyklen ohne Eisprung bemerkt hat).

Benutzeravatar
Libby
Beiträge: 7745
Registriert: Montag 11. März 2013, 15:32
Wohnort: Hessen

Re: Woran erkennt man einen anovulatorischen Zyklus?

Beitrag von Libby » Donnerstag 22. August 2013, 15:17

Ich hatte (leider?) noch nie einen.

-V-
Beiträge: 6360
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Woran erkennt man einen anovulatorischen Zyklus?

Beitrag von -V- » Montag 26. August 2013, 11:59

Ich habe nur für veränderte Umstände/Stress (im Privatleben) abgestimmt.
Außerdem war die Blutung nach dem anovulatorischem Zyklus sehr stark.
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung

Antworten