cyclotest - Ja oder Nein ?

Persona, Cyclotest, Clearblue und Co

Ist es sinnvoll sich cyclotest für den NFP-Einstieg zu kaufen?

ja, es ist sinnvoll
22
25%
nein, es ist nicht sinnvoll
52
60%
keine Ahnung
13
15%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 87

alice84
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 09:41

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von alice84 »

Hallo.

Ich war mir am Anfang auch zu unsicher ob ichs alleien schaffe und hab mir den CT auch bei Amazon bestellt, es war der größte Fehler den ich machen konnte.
Nachdem ich kurz nach der Bestellung schon auf ein NFP-Forum gestoßen war das deutlich davon abgeraten hatte, habe ich dann beschlossen ich messe zuerst mal manuel bis sich alles eingependelt hat und dann versuch ichs mit dem CT.
Tja, das ging gründlich daneben. Ich hatte als ich damit zu messen begann, bereits wunderschöne, mustergültige Zyklen, aber der CT hat es nicht einmal geschafft auf ein richtiges Ergebnis zu kommen. Es hat auch das Messen selbst nicht wirklich funktioniert. Habs vaginal versucht, da kamen absolut keine brauchbaren Ergebnisse weil er einfach viel zu kurz misst.

Also auch ich kann wirklich nur davon abraten.

Sollte allerdings von euch wer es unbedingt selbst probieren wollen, ich würde meinen verkaufen. (Das Gerät kann bei der Firma zurück gesetzt werden)

LG Alice
Cheespa

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von Cheespa »

ich benutze Cyclotest 2 und komme sehr gut damit zurecht. Klar, bei einem unregelmäßigen Zyklus kann er keine zuverlässigen Angaben machen, aber ich zeichne sowieso nebenher Kurven auf und werte diese dann selbst aus.
Das die Temperatur oft falsch übermittelt wird kann ich nicht bestätigen. Da funktioniert er echt gut.
melli1984

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von melli1984 »

ja ich klinke mich hier auch mal kurz ein,.... also ich bin auch seit okt. postpill..... u. habe mir auch den cyclotest gekauft,... eben auch aus dem grund, weil stiftung warentest ihn als besten computer wertet u. weil er viele positive ressonance bekam, allerdings kann ihc das jetzt, nachdem ich ihn habe, nicht mehr wirklich nachvollziehen, denn wie am anfang schon gesagt wurde, er misst nach seinen eigenen regeln scheinbar (welche das sind? :?: kein plan!) er hat mir jetzt schon seit ein paar tagen freigegeben (sieht man in meiner kurve) obwohl ich mit meiner tempi auswertung noch gar nicht fertig war/bin.... also sehr unsicher als verhütungsmethode! wie schon gesagt wurde, zur schwangerschaft ist es denk ich ok...
auch misst er sehr unterschiedlich (wer will kann sich meine kurve angucken, ist die kurvenreich-kurve) dies sieht man wie die kurve von kurvenreich aussieht u. die kurve hier bei mynfp.... also hier kann man deutlich den verlauf erkennen, mit dem digitalen.
Ich hatte ihn mir auch zugelegt weil ich mir unsicher war, dass ich das "schaffe" allein auszuwerten u. zu erkennen, aber das ding kann auch net mehr machen, als ich selbst! ich muss die werte, trotzdem in eine kurve eintragen, ich muss trotzdem veränderungen eintragen und und und,... dann kann ich es auch gleich manuelll u. schriftlich auswerten statt mit dem ding...
also das geld hätt ich mir sparen können... bin etwas enttäuscht von dem ding.

ich hatte mir zusätzlich zu dem ding noch cyclotest lady mitbestellt (ist ein digitales thermometer),da wie in der beschreibung drinne steht, dass wenn die batterie leer ist, man das gerät einschicken muss, d.h. entweder misst du dann paar tage keine tempi (was evtl. schlecht sein kann) oder aber musst doch dann für die tage mit einem digitalen messen (was jedoch auch eine "fälschung" deiner kurve dann machen kann, da digital anders misst bzw. du da noch nach dem piepston hinaus messen kannst/sollst!).

kennt jemand von euch das digitale thermometer cyclotest lady? weiß einer, warum dies als manchmal so blinkt wenn es misst,...also das ganze sichtfeld? hängt das damit zusammen, das es zu kalt ist das thermometer, macht das was bei der messung? haben das die anderen digitalen auch manchmal? weil normal blinkt nur das °C und nicht alles irgendwie....

also rate es deiner freundin eher lieber ab, u. sie solle nicht so an sich zweifeln (spreche aus eigener erfahrung) man packt das! auch ohne das gerät :D ... auch wenn man es am anfang nicht glaubt ;-)
Bianca79

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von Bianca79 »

Am Anfang der NFP Karriere fände ich es sehr kritisch sich auf so ein Gerät zu verlassen. Man versteht ja noch garnicht, was da in einem vor geht, kennt seine Tempi-Nivaus noch nicht, weiß nicht was stört.

Ich kann von mir aus auch nicht nachvollziehen, warum man den gerade am Anfang umbedingt haben muss. Ich war am Anfang so neugierig und wollte das alles lernen. Außerdem wusste ich am Anfang noch nicht, ob ich nfp wirklich zur Verhütung nutzen möchte. Ich wollte ja nur mal gucken, wie schnell sich mein Zyklus nach dem Nuva Ring wieder einpendelt und ich fand es praktisch zu wissen, wann die Mens kommt.

Jetzt, 18 Zyklen später, habe ich seit 6 Zyklen einen lady-comp. Das hat aber ganz andere Gründe und kommt auch von einer anderen Überlegung. Für Anfänger würde ich nie empfehlen so viel Geld auszugeben. Die wissen doch noch garnicht wie es um sie bestellt ist und wie sich nfp auf ihre Beziehung auswirkt, oder ob sie doch lieber etwas anderes machen möchten, zBp Gynefix/Spirale.
Benutzeravatar
paci.
Beiträge: 1572
Registriert: Samstag 3. September 2011, 13:30

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von paci. »

Ich hatte mir letzes JAhr zu Beginn den CT2plus (entgegen vieler Meinungen) geholt und habe ihn ca einen Monat verwendet - parallel zum cyclotest lady. Frau will ja ihre Erfahrungen immer selbst machen. :roll:
Nun ja, rückblickend muss ich sagen: absolute Geldverschwendung! Hätte ich mir lieber gleich den iButton geholt. ALSO: Ein klares NEIN!!!

lg

PS: Es gibt im Netz eine Doktorarbeit zum Thema Zykluscomputer, die bescheingt dem CT2+ im Vergleich die besten Ergebnisse.
cooie

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von cooie »

Ja aber nur im Vergleich zu anderen Zykluscomputern. ;) NFP wie wir es hier betreiben ist nicht mit inbegriffen.
-V-
Beiträge: 6393
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von -V- »

Die Doktorarbeit geht auch auf NFP ein. NFP war besser als alle getesteten Computer
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung
pajaro1981
Beiträge: 385
Registriert: Freitag 15. Juli 2011, 12:37

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von pajaro1981 »

Da klinke ich mich doch auch mal ein.
Also auch von mir gibt es ein klares NEIN. Ich habe mir den Cyclotest baby zugelegt bevor ich auf NFP gestoßen bin. Jetzt wo ich in NFP fit bin, erkennt man sehr gut, dass der Cyclotest wahnsinnig große Abweichungen hat. Zum Verhüten ist er auf keinen Fall geeignet. Vor allem, wenn man wie ich, keine regelmäßigen Zyklen hat, da passt das vorne und hinten nicht. Habe ihn wieder verkauft und bin glücklich mit meinem digitalen Thermometer und der Onlinekurve.
Stolze Mama von zwei Mädels
holly39

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von holly39 »

Ich hatte mir auch den cyclotest baby zugelegt, bevor ich mit NFP angefangen habe. Ich habe damit jetzt zwei Zyklen parallel gemessen und auch festgestellt, dass die Auswertung absolut nicht stimmt. Laut cyclotest bin ich grade in meiner hochfruchtbaren Phase, soviel dazu. ;)
Benutzeravatar
paci.
Beiträge: 1572
Registriert: Samstag 3. September 2011, 13:30

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von paci. »

Danke @deep.red! Genau so meinte ich es...
Antworten