Hochlange nur gering höher als Tieflage

Ich will schwanger werden und hätte da mal eine Frage zu meiner Kurve
Antworten
Milka-Lena
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2018, 08:38

Hochlange nur gering höher als Tieflage

Beitrag von Milka-Lena »

Hallo!

Ich bin mal wieder neu hier 😁
Kurz zu meiner Vorgeschichte: nfp ist kein Fremdwort, ich habe vor meinem Ersten Sohn (2,5) schon nfp gemacht. Ich habe eine Gelbkörperschwäche(schmierblutungen nach es/verkürzte hochlage) . Im letzten Zyklus (üz1) wurde ich direkt schwanger, leider konnte sich das Ei nicht richtig einnisten und ich hatte einen „Abgang“ in 5+6. habe dann direkt vom Arzt Utrogest verschrieben bekommen für folgende Zyklen. Somit muss ich jetzt wieder meinen genauen Eisprung bestimmen um das Utrogest danach nehmen zu können, deswegen habe ich mit nfp wieder gestartet!

Mir ist bewusst, dass es einigen Zyklen dauern kann, bis der es wieder einsetzt, aber dennoch wollte ich mal nach eurer Meinung fragen! Ich messe immer um 4.20 Uhr noch im Halbschlaf, weil da mein Mann zur Frühschicht aufsteht. Die Temperatur ist sehr gleichmäßig ( im Vergleich zu früher, als ich noch kurz nach dem aufwachen gemessen habe) nun hatte ich vor 3 Tagen einen totalen Temperaturabfall mit darauffolgenden höherer Temperatur als sonst! Allerdings nur 0,1 grad 🤔 auch eine kleine Blutung hatte ich (mittelblutung?) ich weiß, ich muss abwarten und weiter beobachten, aber ich wollte einfach schon mal eure Erfahrungen anfragen ob eine Hochlage auch nur 0,1 Grad höher sein kann!

Der erste Zyklustag mit der ersten Periodenblutung war im Übrigen auch die Abgangsblutung 🙁 Wshl bin ich zu voreilig. Aber ihr kennt das ja! Man wird einfach sehr hubbelig!

Anbei mal meine Kurve.
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/Is ... 82YlIMizXY

Ganz lieben Dank für eure Antworten! Alles Liebe Lena
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4590
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Hochlange nur gering höher als Tieflage

Beitrag von Krachbum »

Die ehm kann durchaus so ein Grenzgänger sein. Wichtig ist, dass die 3. hm 0.2° höher ist als die Hilfslinie und die Hochlage dann stabil ist.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #59
Milka-Lena
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2018, 08:38

Re: Hochlange nur gering höher als Tieflage

Beitrag von Milka-Lena »

Danke! Nun ist aber meine dritte Messung auch nur 0,17 höher als die tief Lage. Hat sonst niemand sonst Erfahrungen machen können oder weiß etwas dazu, dass die Hochlage eben nicht 0,2 grad höher ist? 🤔
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4590
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Hochlange nur gering höher als Tieflage

Beitrag von Krachbum »

Es gibt ja noch die Ausnahmeregeln 1 und 2:

https://www.mynfp.de/temperatur-auswert ... ahmeregel1

Wenn die morgen auch nicht greift, kann eben nicht ausgewertet und somit kann dann auch kein ES bestätigt werden. Entweder gab es dann noch keinen ES oder die Kurve ist nicht auswertbar trotz ES. Das kann schonmal vorkommen ist aber nicht die Regel.

Übrigens kann eine Kurve ohne die Beobachtung des Zervixschleims auch nicht final ausgewertet werden.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #59
Milka-Lena
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2018, 08:38

Re: Hochlange nur gering höher als Tieflage

Beitrag von Milka-Lena »

Danke!
Ich wundere mich nur, dass man sich auf die 0,2 so versteift. Wenn ich mir die Kurve so ansehe, sehe ich eig schon einen klaren Anstieg, wie eben nach dem Es! Nur dass er eben nicht um exakt 0,2 höher ist. Deswegen die Frage ob andere auch diese Erfahrungen machen konnten.

Der Zervix ist doch in der Kurve mit dabei 🤔.
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4590
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Hochlange nur gering höher als Tieflage

Beitrag von Krachbum »

Die Methode wurde ja zu Verhütungszwecken entwickelt. Dazu muss quasi 100%ig der ES nachgewiesen worden sein und Das geht nur, wenn Tief- und Hochlage eindeutig voneinander unterscheidbar sind. Bei der reinen Temperaturmethode muss der Unterschied sogar noch größer sein.
Der Zervixschleim muss täglich kontrolliert und eingetragen werden.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #59
Antworten