Wo ist die 1. Höhenmessung?

Ich will schwanger werden und hätte da mal eine Frage zu meiner Kurve
AH80
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 21. März 2018, 12:10

Wo ist die 1. Höhenmessung?

Beitrag von AH80 » Donnerstag 12. April 2018, 17:24

Hey ihr Lieben,
ich bin unschlüssig. Ich hatte sowohl am 11. als auch am 13. ZT einen Störfaktor. Welchen Tag soll ich denn jetzt nehmen? Im Zweifel den 13 ZT?
https://www.dropbox.com/s/kpmdeu4sp4sng ... 4.png?dl=0

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4279
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Wo ist die 1. Höhenmessung?

Beitrag von Krachbum » Donnerstag 12. April 2018, 18:15

Richtig wäre es sowohl ZT 13 als auch noch ZT 15 zu klammern, da im Anstieg Werte mit SF generell geklammert werden müssen.

LG
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #52

AH80
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 21. März 2018, 12:10

Re: Wo ist die 1. Höhenmessung?

Beitrag von AH80 » Freitag 13. April 2018, 00:51

Ich finde es immer so schwierig mit dem Klammern. Denn es ist nicht einfach zu entscheiden wann es sich um einen Störfaktor handelt und wann nicht. Genau genommen müssten bei mir demnach viel mehr Störfaktoren eingetragen sein denn ich habe fast jede Nacht schlecht oder unruhig geschlafen oder bin mal spät ins Bett. Die Kurve würde wäre doch dann gar nicht mehr richtig auswertnar. Zumindest hätte ich ziemliche "Anfängerschwierigkeiten".

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4279
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Wo ist die 1. Höhenmessung?

Beitrag von Krachbum » Freitag 13. April 2018, 08:15

Prinzipiell ist es so, dass in den ersten Zyklen empfohlen wird viel zu beobachten und zu notieren, um SF zu filtern. Mit Klammern sollte man sich erstmal zurück halten. Das alles bezieht sich auschließlich auf die Tieflage.

Geklammert werden dürfen nur Werte, die einen SF aufweisen, der immer stört, so dass die Temperatur aus dem üblichen Tieflagenniveau heraus ragt.

Einzige Ausnahme: Werte im Anstieg, die also auswertungsrelevant sind, müssen auch geklammert werden, wenn noch nicht ganz klar ist, ob der SF stört oder nicht, wie bei dir ZT 13 und 15.

In meiner Signatur findest Du auch einen link zu den Klammerregeln.

LG und nicht die Geduld verlieren 🍀
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #52

AH80
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 21. März 2018, 12:10

Re: Wo ist die 1. Höhenmessung?

Beitrag von AH80 » Montag 7. Mai 2018, 12:14

Hallo ihr Lieben,
diesmal habe ich mir mit dem Klammern echt Mühe gegeben aber weiß dadurch nicht wo die CL liegt oder der 1.hm bzw wann ich meinen Eisprung hatte. Könnt ihr mir bitte nochmal helfen?

https://www.dropbox.com/s/b875ajxaqmksd ... 3.png?dl=0

AH80
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 21. März 2018, 12:10

Re: Wo ist die 1. Höhenmessung?

Beitrag von AH80 » Dienstag 8. Mai 2018, 10:40

Heute ist meine Temperatur nochmal runter. Ich kann mir wirklich nicht helfen und werde aus dieser Kurve nich schlau! Habt ihr eine Idee???
Hier meine Kurve:
https://www.dropbox.com/s/tld19tjkzyuqq ... 1.png?dl=0

Benutzeravatar
Libby
Beiträge: 7745
Registriert: Montag 11. März 2013, 15:32
Wohnort: Hessen

Re: Wo ist die 1. Höhenmessung?

Beitrag von Libby » Dienstag 8. Mai 2018, 10:50

Die Kurve ist noch nicht auswertbar. Es lässt sich leider auch nicht genau ersehen, aus welchen Gründen du klammerst?

AH80
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 21. März 2018, 12:10

Re: Wo ist die 1. Höhenmessung?

Beitrag von AH80 » Dienstag 8. Mai 2018, 12:18

Aufgrund meines ZS und MuMu bin ich davon ausgegangen, dass mein Eisprung zwischen dem 16. und 18. ZT war? Dann ging die Temperatur stetig bergab. Ich habe geklammert weil ich Störfaktoren wie Feiern, spätes ins Bett gehen usw. hatte. An ZT 15 z.B. Hatte ich Abends Alkohol getrunken wodurch meine Temperatur an ZT 16 in die Höhe geschossen ist. Deshalb hatte ich da geklammert.

iSprung
Beiträge: 3345
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Wo ist die 1. Höhenmessung?

Beitrag von iSprung » Dienstag 8. Mai 2018, 12:33

Versuchst Du denn, auf eigene Faust ganz systematisch Deine Aufzeichnungen auszuwerten? Nur dadurch, dass man das tut, lernt man es überhaupt. Wie ist eine ehM denn definiert, welche Bedingung muss ein Messwert erfüllen, damit er eine potentielle ehM ist? Gibt es einen solchen Messwert bei Dir? Wenn ja, wo - und welche wären die zugehörigen sechs niedrigen Messwerte, die die Lage der Hilfslinie bestimmen? Wie sind der Schleimumschwung und der Umschwung des Muttermundes definiert? (Regelwerk!) Gibt es der Definition des Regelwerks nach schon einen Umschwung eines Östrogenzeichens in Deinen Aufzeichnungen?

Was das Klammern angeht, hat Krachbum vergangenen Monat bereits einige hilfreiche Tipps gegeben. Umzusetzen scheinst Du sie aber nicht.

Benutzeravatar
Libby
Beiträge: 7745
Registriert: Montag 11. März 2013, 15:32
Wohnort: Hessen

Re: Wo ist die 1. Höhenmessung?

Beitrag von Libby » Dienstag 8. Mai 2018, 12:36

Da die Temperatur wieder abgefallen und dein ZS auch noch nicht umgeschwungen ist, glaube ich nicht, dass schon ein ES stattgefunden hat.
Die Klammer an ZT 12 kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen, da die Temperatur den gleichen Wert hat wie an ZT 17, der allerdings keinen STF hat. ZT 19 ist jetzt auch nicht sonderlich höher bzw. sogar niedriger als andere, ungestörte Tage.

Antworten