Lange TL

Wer schaut sich mal meine Kurve an?
Erdbeerliese
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 17:18

Lange TL

Beitrag von Erdbeerliese »

Hallo zusammen! :wave:
Da ich erst bei meinem 2.Zyklus mit nfp dabei bin, verunsichert mich meine Kurve gerade.
Meine Tieflage ist jetzt schon 24 Tage lang. Ich habe vorher nicht mit Pille verhütet. Kann das vielleicht ein Zyklus ohne Eisprung werden oder ist das normal? Ich habe aber auch immer relativ lange Zyklen bis 40 Tage, manchmal sogar noch länger. :shock:
Dann muss ich ja ewig warten bis ich freigeben kann?

Vielleicht kann mal jemand drüber gucken:
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/sk ... t3butcN3n9

Habt ihr eventuell Ratschläge wie man seine Zyklen verkürzen kann? Ich habe schon oft was von Mönchspfeffer gehört?
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 5356
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Lange TL

Beitrag von Krachbum »

Der ES findet ja ungefähr 10 bis 17 Tage vor der nächsten Periode statt. Tendenziell ist die Hochlage bei längeren Zyklen eher kürzer. Bei einer Zykluslänge von 40 Tagen wäre der ES also um den 26. ZT (+/-) erwartbar. Je länger der Zyklus desto später der ES.
Also ja, bei längeren Zyklen kann man auch erst "spät" auswerten und freigeben.
Aber: wenn du nicht hormonell verhütet hast und einen Kalender geführt hast, kannst du vielleicht von der -20-Regel profitieren:

https://www.mynfp.de/unfruchtbarkeit-am ... s-20-regel
Klammerregeln
Wann war der ES?
✩ *17.07.2016, H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #101
Benutzeravatar
Gurkensandwich
Beiträge: 707
Registriert: Donnerstag 26. November 2015, 13:32
Wohnort: Niedersachsen

Re: Lange TL

Beitrag von Gurkensandwich »

Das ist ganz normal, vor allem da du berichtest, dass du bereits längere Zyklen hattest. Es hilft wohl nur Geduld, aber deine Tieflage sieht bisher sehr gut aus!

Kleiner Mutmacher: Du hast ja nun schon ein paar Tage S+ eingetragen. Den besten Schleim zu haben ist doch schonmal ein Zeichen, dass dein Körper daran arbeitet!
LG vom Gurkensandwich

94 &92 | ♡ 04.18 | ∞ 04.22 | ❀ 03.24
iSprung
Beiträge: 3428
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Lange TL

Beitrag von iSprung »

Krachbum hat geschrieben: Dienstag 22. März 2022, 11:47 Aber: wenn du nicht hormonell verhütet hast und einen Kalender geführt hast, kannst du vielleicht von der -20-Regel profitieren:

https://www.mynfp.de/unfruchtbarkeit-am ... s-20-regel
Bitte dabei aber auch nicht die doppelte Kontrolle vergessen, bei Dir steht ja im aktuellen Zyklusblatt bereits an ZT 6 S-Schleim. ;)
Erdbeerliese
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 17:18

Re: Lange TL

Beitrag von Erdbeerliese »

Krachbum hat geschrieben: Dienstag 22. März 2022, 11:47 Der ES findet ja ungefähr 10 bis 17 Tage vor der nächsten Periode statt. Tendenziell ist die Hochlage bei längeren Zyklen eher kürzer. Bei einer Zykluslänge von 40 Tagen wäre der ES also um den 26. ZT (+/-) erwartbar. Je länger der Zyklus desto später der ES.
Also ja, bei längeren Zyklen kann man auch erst "spät" auswerten und freigeben.
Aber: wenn du nicht hormonell verhütet hast und einen Kalender geführt hast, kannst du vielleicht von der -20-Regel profitieren:

https://www.mynfp.de/unfruchtbarkeit-am ... s-20-regel
Ok gut zu wissen!
Dann heißt es abwarten und Tee trinken.
Das mit der kürzeren Hochlage habe ich auch schon beobachtet aber 12 Tage Hochlage sind ja noch im Rahmen(letzter Zyklus). :)
Die Minus 20 Regel funktioniert bei mir nicht. Ich habe meistens direkt nach der Menstruation Zervixschleim mit S-Qualität (doppelte Kontrolle).

Hab gerade gesehen iSprung hat das schon erwähnt. :D
Erdbeerliese
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 17:18

Re: Lange TL

Beitrag von Erdbeerliese »

Gurkensandwich hat geschrieben: Dienstag 22. März 2022, 12:43 Das ist ganz normal, vor allem da du berichtest, dass du bereits längere Zyklen hattest. Es hilft wohl nur Geduld, aber deine Tieflage sieht bisher sehr gut aus!

Kleiner Mutmacher: Du hast ja nun schon ein paar Tage S+ eingetragen. Den besten Schleim zu haben ist doch schonmal ein Zeichen, dass dein Körper daran arbeitet!

Ja ich hab gemerkt, dass ich ganz stark messzeitabhängig bin und seitdem ich nicht mehr nach 8:00 messe wird die Kurve richtig schön. Macht fast schon Spaß. :lol:

Genau S+ hab ich jetzt schon länger, mal gucken. Bin auch immer so ungeduldig.
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 5356
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Lange TL

Beitrag von Krachbum »

Erdbeerliese hat geschrieben: Dienstag 22. März 2022, 16:56
Krachbum hat geschrieben: Dienstag 22. März 2022, 11:47 Der ES findet ja ungefähr 10 bis 17 Tage vor der nächsten Periode statt. Tendenziell ist die Hochlage bei längeren Zyklen eher kürzer. Bei einer Zykluslänge von 40 Tagen wäre der ES also um den 26. ZT (+/-) erwartbar. Je länger der Zyklus desto später der ES.
Also ja, bei längeren Zyklen kann man auch erst "spät" auswerten und freigeben.
Aber: wenn du nicht hormonell verhütet hast und einen Kalender geführt hast, kannst du vielleicht von der -20-Regel profitieren:

https://www.mynfp.de/unfruchtbarkeit-am ... s-20-regel
Ok gut zu wissen!
Dann heißt es abwarten und Tee trinken.
Das mit der kürzeren Hochlage habe ich auch schon beobachtet aber 12 Tage Hochlage sind ja noch im Rahmen(letzter Zyklus). :)
Die Minus 20 Regel funktioniert bei mir nicht. Ich habe meistens direkt nach der Menstruation Zervixschleim mit S-Qualität (doppelte Kontrolle).

Hab gerade gesehen iSprung hat das schon erwähnt. :D
12 Tage sind absolut normal :thumbup: Schade, dass dir der ZS einen Strich durch die Rechnung macht.
Klammerregeln
Wann war der ES?
✩ *17.07.2016, H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #101
The-cycle1992
Beiträge: 412
Registriert: Montag 5. Juni 2023, 18:32

Re: Lange TL

Beitrag von The-cycle1992 »

Bei Frauen mit zu langen Zyklen ist eigentlich meistens die Folikelphase zu lang. Meine lettte war 50 Tage. Der Zerfixschleim ist da leider kein guter Indikator, da der Körper in der Folikelreifunf immer wieder auf die Pausetaste drücken kann. Und bei Eireifungsstörungen wie z.B. PCOs dann eben mehrere Schleimhöhepunkte auftreten. Das wollre ich der Vollständigkeit halber erwähnt haben. Als "normal" gelten eigentlich zyklen bis 35 Tage. Bei allem darüber gibt es meist einen Grund, wenn die 1. Phase dauerhaft so lang ist. PCOS ist der häufigste (hat etwa jede 10. Frau).
Ich hatte in meinem letzten Zyklus eine Woche S+. Dann war fast zwei Wochen wieder S. Dann kam nochmal eine S+-Phase und dann erst ging die Tempi hoch. Also guter Schleim kann (leider!) alles oder nichts bedeuten.
"beobachtend" im 14. Zyklus - #fightPCOS - 32 und aktuell noch kinder(wunsch)los glücklich :flower:
The-cycle1992
Beiträge: 412
Registriert: Montag 5. Juni 2023, 18:32

Re: Lange TL

Beitrag von The-cycle1992 »

...
"beobachtend" im 14. Zyklus - #fightPCOS - 32 und aktuell noch kinder(wunsch)los glücklich :flower:
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 5356
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Lange TL

Beitrag von Krachbum »

Der Faden ist mehr als 1 Jahr alt, ich glaube die Fragestellung ist nicht mehr aktuell ;)
Klammerregeln
Wann war der ES?
✩ *17.07.2016, H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #101
Antworten