Ehm? Zu wenig Daten in Tieflage?

Wer schaut sich mal meine Kurve an?
Antworten
theVenus
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 20:10

Ehm? Zu wenig Daten in Tieflage?

Beitrag von theVenus » Sonntag 14. Juni 2020, 09:49

Hallo die Damen,

würdet ihr euch bitte meinen aktuellen Zyklus anschauen und mir eure Meinung mitteilen?

Ich habe in den letzten zwei Monaten meine Ehm an Tag 12 gehabt. Mein Zyklus dauert in der Regel zwischen 22 und 24 Tage. Ich habe im aktuellen Zyklus eine erhöhte Messung in der Tiefage, die jetzt natürlich dafür sorgt, das die Ehm noch aussteht.
Ich möchte diesen Wert allerdings nicht klammern, da mir kein Störfaktor bekannt ist.

Ich denke, ich werde im kommenden Zyklus vaginal messen, vielleicht hilft das etwas. Mein Problem ist, das ich einfach durch die recht kurze Phase der Tieflage (Ende der Periode an Tag 3-4, Ehm an Tag 12) nur knapp 6 Werte zusammen bekomme... wenn davon einer „verhaltensauffällig“ ist, habe ich ein Problem ;)

Habt ihr einen Eindruck / Tipp / Rat? Habe ich etwas übersehen oder nicht korrekt interpretiert?

https://classic.mynfp.de/freigabe/glf5 ... r6g6xpawb1

-V-
Beiträge: 6321
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Ehm? Zu wenig Daten in Tieflage?

Beitrag von -V- » Sonntag 14. Juni 2020, 10:17

Ohne Störfaktor wird nicht geklammert das stimmt. Aber warte doch mal den morgigen Wert ab, vielleicht kannst du noch mit Ausnahmeregel auswerten. Ich bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstehe, aber man kann auch während der Periode vaginal messen, wenn man kurze Zyklen hat. Mit Tampon oder Menstruationstasse ist das auch keine Sauerei.
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung

denise42
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2018, 17:24

Re: Ehm? Zu wenig Daten in Tieflage?

Beitrag von denise42 » Sonntag 14. Juni 2020, 10:18

Hallo,

aber wenn morgen ein höherer Wert als heute gemessen wird, kann doch mit Ausnahmeregel (weiß leider grade nicht welche) ausgewertet werden: ehM an Zyklustag 15 :)

Und selbst wenn nicht würde ich mir keine Gedanken machen. Nicht jeder Zyklus ist gleich und vielleicht kommt die ehM diesen Zyklus einfach ein bisschen später oder er verläuft anovulatorisch. Kann alles mal passieren und ist nicht weiter problematisch ;)

theVenus
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 20:10

Re: Ehm? Zu wenig Daten in Tieflage?

Beitrag von theVenus » Sonntag 14. Juni 2020, 10:24

Hallo V,

danke für deine Antwort.
Welche Ausnahmeregel wäre es morgen? Die mit „vierter wert muss 2 Kästchen höher sein“?

Vaginal messen während der Mens ist kein Problem für mich ;)


Hallo Denise,

Danke auch dir!

Leider war auch im vergangen Zyklus zwei Ausreißer-Werte in der Tieflage dabei (die dazu geführt hätten, dass die Auswertung nicht möglich gewesen wäre).
Allerdings habe ich die beiden Werte im letzten Zyklus geklammert, denn ich habe sowohl kurz als auch schlecht geschlafen.

-V-
Beiträge: 6321
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Ehm? Zu wenig Daten in Tieflage?

Beitrag von -V- » Sonntag 14. Juni 2020, 10:52

Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung

theVenus
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 20:10

Re: Ehm? Zu wenig Daten in Tieflage?

Beitrag von theVenus » Sonntag 14. Juni 2020, 11:27

Danke V, das ist super hilfreich!

theVenus
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 20:10

Re: Ehm? Zu wenig Daten in Tieflage?

Beitrag von theVenus » Montag 15. Juni 2020, 13:48

Hallo die Damen,

ich wollte euch nur wissen lassen, das meine Temperatur heute morgen ausreichend hoch war :mrgreen: . Danke für eure Hilfe :clap:

Antworten