Ist das ein Störfaktor?

Wann und warum sind sie zu berücksichtigen und wie sind sie feststellbar?
Benutzeravatar
AnnieTime
Beiträge: 2676
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 19:24
Wohnort: Ruhrgebiet

Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von AnnieTime »

Tagchen zusammen,

mein aktueller Zyklus macht mich mal wieder verrückt. Insgesamt sind meine Tempiwerte dieses Mal konstant recht hoch,
so zwischen 36,6 und 36,65. Die Werte würde ich durchaus noch zur TL zählen; was mich irritiert, sind die Werte an ZT 10 und 12.
An eine HL glaube ich nicht; finde für die erhöhten Werte aber auch keine wirklich logische Erklärung.
An beiden Tagen hatte ich wohl Probleme, das Thermi im Halbschlaf einzuschalten, war eine schöne Fummelei und musste nach meinem Handy kramen, um etwas Licht zu haben und musste teilweise ein "zweites" Mal messen, weil ich mit ausgeschaltetem Thermi "gemessen" habe.
Allerdings hatte ich das Problem auch an ZT 9, und da ist der Wert im TL-Niveau, das ich gewohnt bin.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich nun klammern sollte oder nicht. Ich kann mir ja keinen STF aus den Fingern saugen, nur um es passend zu machen.
Was meint ihr?
BildUnterwegs mit iButton Bild
petitcoeur

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von petitcoeur »

Hi AnnieTime,

Da du noch nicht weißt, ob das, was du beschreibst, bei dir stört, würde ich abwarten. Es geht ja jetzt "nur" noch ums Freigeben, in DIESEM Zyklus. Wenn jetzt noch 2 Werte derselben Temperaturhöhe folgen, hast du ne Hochlage und folglich auch ne ehM (es sei denn Ausnahmeregel 1 oder 2 tritt ein, dann nochmal warten). geht die Tempi morgen aber wieder stark runter, und bleibt auch die nächsten Tage unten, war der Wert wahrscheinlich gestört. Dann gilt es, dies die nächsten Zyklen beobachten, falls wieder so ne Halbschlaf-verpeilt-Situation auftritt.
Ich hab auch momentan immer wieder so Situationen - siehe Wecker-Erschrecken-Thread. Heute morgen bin ich auch um 7 aufgewacht, musste mal dringend, hab mich im Halbschlaf ein paarmal hin-und-hergewälzt. Dann fiel mir ein, grad als ich eigentlich aufstehen wollt: Moooooooment! ich muss ja noch Messen. Habe dann solange wachgelegen, bis das Messen fertig war. Da ich dringend musste, war das seeeeeehr unangenehm. Normalerweise schlafe ich während der Messung wieder ein. Diese "Unterschiede" - wach, Toilettendrang, kurz vorher bewegt - können meine Temperatur gestört haben. Deshalb habe ich das jetzt mal eingetragen (weil ich auch ne Tempi von 36,68 gehabt habe, was normalerweise HL-Niveau ist), und warte die nächsten 2 Messungen ab, die dann ungestört sein dürften.
Ich bin glücklicherweise noch ohne Partner und nutze NFP nur zur Beobachtung... Aber gerade bei solchen Dingen bin ich froh, dass ich in Ruhe beobachten kann. Und die Ruhe solltest du dir auch nehmen - lieber zu viel mit Kondom, als ne Panne ;-)

Liebe Grüße
Benutzeravatar
lieblingsmaedchen
Beiträge: 620
Registriert: Montag 5. September 2011, 12:42

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von lieblingsmaedchen »

"Fehler in der Messweise" würde ich sagen und klammern. Ein zweites Mal messen, zählt ja sowieso nicht bzw wer weiss wie dein Kreislauf dann schon angekurbelt ist.

Kauf dir doch ein analoges Thermi, dann hast du keine Einschaltprobleme mehr und die sinken auch nicht wirklich also meins Geratherm Basal sinkt in einer halben Std um 1/2 Zentel Grad dann nicht weiter. Oder in einen iButton investieren.
Benutzeravatar
AnnieTime
Beiträge: 2676
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 19:24
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von AnnieTime »

Danke, euch beiden :)

Das Geratherm habe ich auch da. Habe mir zu Beginn dieses und das Dormotherm Rapid gleichzeitig gekauft, weil es hier einige Stimmen gab, die sagten, dass das Dormo bei ihnen unruhige Kurven verursachten.

Ich trage die Werte normalerweise mittags nach der Arbeit ein, da ist es ganz praktisch, dass das digitale Thermi den Wert speichert.
Ich hätte bei dem Analogen die Befürchtung, dass die Anzeige bis Mittags wieder runter ist.
Vielleicht probiere ich es nächsten Zyklus mal aus, mit dem Analogen zu messen.

By the way: Mal ne blöde Frage dazu: Kann das eigentlich abbrechen? Mir ists schon ein paar Mal am WE passiert, dass ich beim Messen mit dem Thermi im Po eingeschlafen und Stunden später wieder aufgewacht bin. Das Dormotherm Rapid hat ja ne flexible Spitze, aber das Geratherm..Nicht, dass das noch abbricht, wenn ich mich dann im Schlaf drehe :shock:
BildUnterwegs mit iButton Bild
Benutzeravatar
lieblingsmaedchen
Beiträge: 620
Registriert: Montag 5. September 2011, 12:42

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von lieblingsmaedchen »

da es aus Glas ist ... würde ich mich da nicht drauf legen. Ich messe auch rektal und liege dabei bequem auf der Seite, ich messe 4 min.


Stell dir doch einfach den Snoozetimer am Handy auf 3 min. Du wirst es doch schaffen 3 min wach zu bleiben, wen du eh aufstehen musst, oder? 8-)


Wie ich schon schrieb: sinkt die Säule um ein halbes Zehntel dann aber nicht weiter. Das wurde auch schon woanders im Forum erwähnt. Wenn du misst bevor du eh aufstehen und zur Arbeit musst, kannst du doch kurz mit nem Kuli den Wert auf den Zettel schmieren? Also ich sehe da jetzt nicht so das Problem, wenn ich ehrlich bin.

Ich doch auch nichts anderes als morgens ne Pille schlucken. Die 3 Sek. habe ich immer Zeit.

Oder kauf dir einfach nen iButton dann kann dir weiterschlafen etz. alles egal sein :mrgreen:
Benutzeravatar
AnnieTime
Beiträge: 2676
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 19:24
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von AnnieTime »

Ich frage nochmal hier im eigenen Thread nach.
Mir passt die bisherige (automatische) Auswertung meines Zyklus überhaupt nicht..Tempi- und Schleimauswertung haben bisher immer gut zusammen gepasst.
Irgendwas ist diesmal anders.
Egal, ich werde den Zyklus -so wie er jetzt ausschaut- eh nicht freigeben, mir geht es vielmehr um eine Erklärung.
Ich bin jetzt 2 Wochen mit Zahnschmerzen rumgelaufen; heute hat der Doc festgestellt, dass der Zahn im Kiefer abgebrochen ist und ne "schöne" Entzündung drin sitzt.
Kann so etwas auch eine Tempi-Erhöhung verursachen? Als Laie würde ich sagen; ja. Hätte aber gerne noch eine "Expertenmeinung".

@lieblingsmädchen: Übrigens habe ich testweise das Geratherm Basal ausprobiert. Man braucht einen blöden Winkel,um es ablesen zu können, allerdings scheint die Säule wirklich nicht runter zu gehen. Als ich mittags gemessen und abends nochmal drauf geschaut habe, stand die Säule immer noch genau da, wo sie nach dem Messen stand. Wahrscheinlich werde ich es im neuen Zyklus verwenden;ist doch nicht so übel,wie ich dachte ;)
BildUnterwegs mit iButton Bild
Honiglume

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von Honiglume »

Also "Expertenmeinung" ist es jetzt nicht unbedingt, aber Google findet deine Argumentation schlüssig. :)

"Verschiedene Parameter weisen unspezifisch auf Entzündungen im Körper hin. Hierzu gehören neben der Erhöhung der Körpertemperatur auch der Anstieg der Leukozytenzahl sowie die Konzentrationen verschiedener Plasmaproteine."
Quelle: http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=6684
-V-
Beiträge: 6404
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von -V- »

Ich denke auch, dass ein entzündeter Zahn die Temperatur stören kann.
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung
Benutzeravatar
AnnieTime
Beiträge: 2676
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 19:24
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von AnnieTime »

Gut, dann habe ich zumindest eine mögliche Erklärung; habe schon das Thermometer verdächtigt ;)
BildUnterwegs mit iButton Bild
-V-
Beiträge: 6404
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von -V- »

Das Thermometer kann trotzdem spinnen oder die Batterie kann zur Neige gehen.
Aber du willst ja jetzt eh analog messen.
Wieso hast du ZT 5 und 6 geklammert?
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung
Antworten