Mittelschmerz

Brustsymptom, Mittelschmerz, Zwischenblutung

Mittelschmerz - wer ihn hat, wann dann?

vor dem vermuteten ES
86
55%
am Tag des vermuteten ES
39
25%
nach dem vermuteten ES (gibt es das?)
7
4%
ganz verschieden
25
16%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 157

Benutzeravatar
lydie
Beiträge: 64
Registriert: Mittwoch 15. Juni 2011, 02:53

Mittelschmerz

Beitrag von lydie »

Es geht mir darum zu erfahren, wann Ihr, wenn Ihr in kennt, Euren Mittelschmerz habt. Es soll sich ja rund um den ES bewegen. Allerdings wissen wir ja nie ganz genau, wann unser ES ist oder war. Aber Ihr könnt es doch sicher aufgrund von Erfahrungen einschätzen, oder? Deshalb diese Umfrage. Gibt es überhaupt den Mittelschmerz nach dem Eisprung?

Ich freue mich auf rege Beteiligung und auf die Antwort auf meine Frage. Gibt es ihn wirklich noch nach dem Eisprung? Keinen Plan davon.

Viele Grüße
*gender*
-V-
Beiträge: 6423
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Mittelschmerz

Beitrag von -V- »

Ich hab öfter mal einen Tag vor der ehM deutlichen und richtig schmerzhaften MS.
Verlässlich ist das natürlich nicht, vielleicht spür ich ja da den platzenden Folikel oder die rauslaufenden Flüssigkeit, um mal ganz verwegen zu spekulieren ;) .
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung
cooie

Re: Mittelschmerz

Beitrag von cooie »

Im häufigsten ist er 1-8 Tage vor der 1hM.
Manchmal am Tag der 1hM und in 4 Zyklen war er auch mal nach der 1hM, 1 bis 3 Tage danach.
Wenn ich den ES eingrenze dann nur mittels Tempi, Schleim (und LH).
Benutzeravatar
NoisyS
Beiträge: 1163
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 14:13
Wohnort: München

Re: Mittelschmerz

Beitrag von NoisyS »

Ich vermute, dass der MS am Tag des ES ist ... weiß das aber nicht genau. Könnte auch davor sein :) Aber definitiv vor der 1hM! Und bei mir immer rechts oder links neben dem Bauchnabel.
NFP seit Juli 2010, erst Verhütung, dann KiWu, nun wieder Verhütung.
Kurvt nun in der Bild. Kurve nach der Geburt
Stolze Mama von Teresa *11.1.2014
cooie

Re: Mittelschmerz

Beitrag von cooie »

Also wenn du sagst, es ist direkt neben dem Bauchnabel dann ist es meiner Meinung nach zu hoch. Kann mich aber auch irren.
Ich habe meinen MS immer ganz unten in Richtig Zervix, als Nähe Schambein. Liegt aber auch sicherlich an meiner nach hinten geneigten GM.
Benutzeravatar
NoisyS
Beiträge: 1163
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 14:13
Wohnort: München

Re: Mittelschmerz

Beitrag von NoisyS »

Ja hab mich ehrlichgesagt auch gewundert dass ich das neben dem Bauchnabel spüre. Ist aber fast immer, und nur einen Tag, und zwar meist am SH ... somit ist's für mich der Mittelschmerz ... Wer weiß, vielleicht zu hoch geratene Eierstöcke :D
NFP seit Juli 2010, erst Verhütung, dann KiWu, nun wieder Verhütung.
Kurvt nun in der Bild. Kurve nach der Geburt
Stolze Mama von Teresa *11.1.2014
cooie

Re: Mittelschmerz

Beitrag von cooie »

Ich habe oft auch an mehreren Tagen MS und dann auch ganz unterschiedlich lange und in unterschiedl. Stärken. Mal links, mal rechts, mal mittig. Naja aber jetzt nach der Geburt meines Kindes fühlt sich der MS an, als ob ich meine Tage kriege. Und davor musste ich regelrecht in mich hinein horchen damit ich ihn auch spüre... :|
Benutzeravatar
angie_73
Beiträge: 906
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 14:56

Re: Mittelschmerz

Beitrag von angie_73 »

ich hab seit der geburt sehr eindeutigen mittelschmerz, meist 2-3 tage vor der ehm, manchmal auch zwei oder drei tage lang, also nicht den ganzen tag, sondern halt hin und wieder ein stechen.
aber was mir aufgefallen ist, immer nur rechts?? ich spür die mensvorboten aber auch immer nur rechts? ich muß mal meine ärztin fragen, ob ich links überhaupt einen eierstock hab.
glückliche mami von pius - 3.7.2010 - und stefanie - 10.9.2012
Bild
cooie

Re: Mittelschmerz

Beitrag von cooie »

Der MS ist nicht der ES! Selbst wenn du ihn immer nur rechts hast, heißt das gar nichts. ;) MS kann man auch im Rücken haben.
Funnymopp
Beiträge: 89
Registriert: Freitag 1. Juli 2011, 15:30

Re: Mittelschmerz

Beitrag von Funnymopp »

Bei mir ists nach den Schwangerschaften auch jeweils mehr zu spüren gewesen.
Nach der 1. hab den ich Mittelschmerz erstmals als solchen wahrgenommen und nach der 2. Geburt ziepts doch ganz schön.
Aber auch nicht nur einen Tag, sondern wie diesen Zyklus mehrere Tage lang. :?:

Hmm, vielleicht merkst du den ES Nähe Bauchnabel, weil das Bauchfell gereizt wird.
Mittelschmerz kann entstehen, wenn der Follikel platzt und die Flüssigkeit den Bauchraum/das Bauchfell reizt.
Oder aber der prall gefüllte Follikel kurz vorm Platzen löst Spannungen aus, die schmerzhaft empfunden werden.

Der MS steht in Zusammenhang mit dem ES, muss aber nicht bedeuten dass man ihn spürt, wenn das Ei springt. ;)
NFP-Kurverin seit Mai 2008.
Die Große an der Hand: * 27.04.2009 und die Kleine auf dem Arm: *05.04.2011
Antworten