Rund um myNFP » Mehr Symptome und Daten in myNFP erfassen mit Zusatzleisten

Mehr Symptome und Daten in myNFP erfassen mit Zusatzleisten

Erweitern Sie die Eingabemöglichkeiten um zusätzliche Felder mit Zusatzleisten

Die Zusatzleisten sind eine Möglichkeit, um weitere Daten in der myNFP-App zu erfassen. Sie können Zusatzleisten so hinzufügen: Mehr → Tagesdaten-Einstellungen → etwas Runterscrollen und auswählen, was Sie benötigen.

Anschließend stehen Ihnen bei der Eingabe der Tagesdaten weitere Eingabemöglichkeiten zur Verfügung.

Es gibt 4 Typen von Zusatzleisten:

Auswahlfeld: Sie können einen Eintrag aus einer Liste von vordefinierten Möglichkeiten auswählen. Beispiel: Schwangerschaftstest (positiv oder negativ).

Mehrfachauswahl: Sie können mehrere Einträge aus einer Liste von vordefinierten Möglichkeiten auswählen. Beispiel: Stimmung (ängstlich und müde).

Textfeld (zeigt Wert): Sie können beliebigen Text eingeben und die ersten 2 Zeichen werden direkt im Zyklusblatt angezeigt (bzw. falls Sie Punkt oder Komma verwenden, werden 3 Zeichen angezeigt). Der gesamte Eintrag wird durch Antippen angezeigt. „Ja“ würde komplett angezeigt werden. „7,5“ ebenfalls (beispielsweise 7,5h Schlaf). „60,5“ wird als „60,“ angezeigt. Diese Art von Zusatzleiste eignet sich besonders für Emoji, da diese ebenfalls direkt im Zyklusblatt angezeigt werden.

Textfeld (zeigt Icon): Bei diesen Zusatzleisten können Sie beliebigen Text eingeben, angezeigt wird im Zyklusblatt jedoch nur ein Icon, das anzeigt, dass etwas eingegeben wurde (so wie das Standard-Notizfeld). Durch Antippen sehen Sie dann den kompletten Text.

Tipp: Benennen Sie eine Zusatzleiste wie „Wert1“ oder „Emoji“ um, indem Sie auf den Bearbeiten-Button neben der Zusatzleiste tippen.

Beispiele für die Verwendung von Zusatzleisten

Gewicht in myNFP erfassen

Einige NFP-Anwenderinnen beobachten, wie sich das Gewicht im Laufe eines Zyklus verändert (oder als Tagebuch zum Abnehmen). Eine Gewichtskurve wird in myNFP nicht angezeigt. Sie können jedoch das Gewicht auf verschiedene Arten protokollieren.

Wählen Sie eine Zusatzleiste vom Typ Textfeld (zeigt Wert) und benennen Sie die Zusatzleiste ggf. um.

Die einfachste Art ist es, den eingegebenen Wert direkt einzutragen. Im Zyklusblatt wird dabei jedoch alles nach dem Komma abgeschnitten, wenn Sie nicht gerade das Gewicht Ihres Babys dokumentieren. Durch Antippen sehen Sie jedoch trotzdem den ganzen Wert.

Wenn Sie lieber auf einen Blick sehen wollen, wie sich Ihr Gewicht verändert, könnten Sie die erste Ziffer weglassen, z. B. so: „3,2“ (wenn Sie 63,2 kg wiegen).

Eine weitere Möglichkeit ist es, die Veränderung relativ zu einem Wunschgewicht anzugeben. Angenommen, Sie wollen 62,0kg wiegen und das derzeitige Gewicht ist 63,2, dann könnten Sie notieren: „1,2“. So sehen Sie Veränderungen sofort auf einen Blick.

Noch simpler wäre lediglich die Angabe, ob Sie zugenommen oder abgenommen haben, falls Ihnen das genügt. Sie könnten „+“ eingeben oder „–“. Sie könnten auch „+1“ eingeben, was für „+100 Gramm“ stehen würde.

Mondphasen

Alle paar Monate erhalte ich die Frage, ob man nicht die Mondphasen in die App einbauen könnte. Dahinter steckt meist der Wunsch, den Zyklus an die Mondphasen anzugleichen, weil das „natürlicher“ sei. Faktoren wie Sport, Normalgewicht, guter Schlaf, wenig Stress und ausgeglichene Ernährung beeinflussen das Zyklusgeschehen deutlich stärker als eine mögliche Angleichung an die Mondphasen.

Offiziell wird es Mondphasen in myNFP niemals geben, da diese aus meiner Sicht unwissenschaftlich ist bzw. keine Rolle im Alltag spielen. Sie können die Mondphasen natürlich trotzdem eingeben.

Wählen Sie eine Zusatzleiste vom Typ Textfeld (zeigt Wert), suchen Sie im Internet nach einem Mondkalender und tragen Sie die Mondphase als Emoji ein: 🌑🌒🌓🌔🌕🌖🌗🌘

Wichtig: Tragen Sie die Mondphasen am besten nicht für zukünftige Tage ein, sondern rückwirkend bzw. parallel zu Ihrem Zyklusgeschehen. myNFP nimmt als Zyklusende nämlich immer den letzten gespeicherten Tag.

Sport

Machen Sie unterschiedliche Sportarten? Wählen Sie eine Zusatzleiste vom Typ Textfeld (zeigt Wert) und tragen Sie ein Emoji ein, z. B.: 🏃‍♀️🧘‍♀️🚴‍♀️⛹️‍♀️

Oder wollen Sie die Lauf-Distanz protokollieren? Typ: Textfeld (zeigt Wert) und tragen Sie die Ziffer ein, z. B. 5.5 – diese wird Ihnen im Zyklusblatt direkt angezeigt.

8 Gläser Wasser getrunken

Wollen Sie protokollieren, ob Sie ausreichend getrunken haben oder ein anderes Ziel erreicht haben? Es gibt dafür die Zusatzleiste Ziel erreicht oder Erledigt. Diese zeigen ein entsprechendes Icon.

Sex (Anzahl pro Tag)

Manchen Frauen genügen die eingebauten Eingabemöglichkeiten für Sex nicht. Haben Sie mehrmals pro Tag Sex? Wählen Sie eine Zusatzleiste vom Typ Textfeld (zeigt Wert) und tragen Sie die Anzahl ein.

Selbstbefriedigung, Oral- oder Analverkehr

Oder wollen Sie eine andere Sex-Praktik eintragen? Nehmen Sie eine Zusatzleiste vom Typ Textfeld (zeigt Icon) und tragen Sie beliebige Notizen ein. Wenn Sie das erscheinende Icon im Zyklusblatt antippen, sehen Sie alle eingetragenen Infos.

Alles eingetragen oder was vergessen?

Die Auswahlfelder für Symptome wie Temperatur, Zervixschleim oder Muttermund können ausgefüllt oder geleert werden. Es kann jedoch nicht unterschieden werden, ob Sie einen Temperaturwert vergessen oder bewusst nicht eingetragen haben. Sie könnten für diesen Fall eine Zusatzleiste vom Typ Textfeld (zeigt Wert) oder die Zusatzleiste Erledigt verwenden.

Füllen Sie diese abends aus, wenn Sie den Tag mit allen für Sie wichtigen Infos ausgefüllt haben. Auf diese Weise sehen Sie später, ob Sie eine Eintragung bewusst freigelassen (da Erledigt = Ja) oder vergessen haben (da Erledigt = Nein).

Die myNFP-App jetzt herunterladen

myNFP hilft Ihnen, Ihre Zyklen nach der symptothermalen Methode auszuwerten

Jetzt bei Google Play Laden im App Store