Zykluswissen » Fruchtbare Tage Berechnen

Fruchtbare Tage berechnen

Warum Sie die fruchtbaren Tage nicht berechnen können und woran Sie den Eisprung trotzdem zuverlässig erkennen können

Viele Frauen tragen die Vorstellung mit sich herum, dass sie fruchtbare Tage in ihrem Zyklus auf irgendeine Weise berechnen könnten oder sollten. In Wirklichkeit wird jedoch nur wenig berechnet, sondern vielmehr entdeckt. Dennoch sind Eisprungkalender trotz ihrer Ineffizienz beliebt und oftmals die erste Anlaufstelle für Frauen mit Kinderwunsch.

Dabei haben alle Eisprungrechner einen Haken: Der natürliche Zyklus einer Frau schwankt um 8 Tage oder mehr pro Jahr. Das bedeutet, ein Zyklus kann 26 Tage lang sein, der nächste 33 Tage – und das ist völlig normal.

Was dabei genau schwankt, ist der Zeitpunkt des Eisprungs. Dieser ist mal früher oder auch mal später. Die Phase nach dem Eisprung hingegen ist bei den meisten Frauen relativ fix und verändert sich von Zyklus zu Zyklus kaum.

Vergessen Sie die Berechnung der fruchtbaren Tage, wenn Sie sich ein Baby wünschen und schneller schwanger werden möchten. Viel effizienter ist es, die fruchtbaren Tage anhand von Körpersymptomen zu erkennen und damit den optimalen Zeitpunkt für eine Befuchtung zu nutzen.

Ihr Körper verrät Ihnen Zyklus für Zyklus, wann Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft am Besten stehen und zwar in Form Ihres Zervixschleims.

Weiterlesen: Die Rolle des Zervixschleims für die Fruchtbarkeit

Die myNFP-App jetzt herunterladen

myNFP hilft Ihnen, Ihre Zyklen nach der symptothermalen Methode auszuwerten

Jetzt bei Google Play Laden im App Store